Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.114 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Martin Offline



Beiträge: 104

25.08.2010 09:08
Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo,
fahre seit Jahren Faltboot (KLepper T6 / T8) sowie einen PE-Bomber ( Oldtown mit 36kg)
Dies hat evtl. meiner Technik genützt, aber mein Kreuz und das meiner Frau leiden doch zunehmend bei Portagen, als auch beim zähen/durch die Bauform trägen paddeln. So kommt nun zunehmend der Wunsch auf ein schnelleres und vor allem leichteres Kanu zu kaufen.
Jetzt habe ich die letzten Tage im WWW recherchiert, gelesen bis meine Augen viereckig wurden, aber wie so oft weiß ich jetzt gar nicht mehr was gut/schlecht ist...

Unsere Wünsche wären:

- Gewicht nicht viel mehr als 26kg
- Für zwei Erwachsenen + Kind plus Gepäck für mehrere Tage brauchbar
- gut laufend und trotzdem wendig ( ich weiß dass das immer einen Kompromiss geben muß )
- Unser Einsatzbereich sind Seen in Skandinavien und mittlere Flüße, gerne auch mal ein "kleinerer Fluß" wie die obere Donau / Neckar
- Er sollte nicht zu empfindlich sein
- Preisrahmen sollte (gerne gebraucht) bis 1500Euro sein

Mir ist klar dass es die Eierlegende Wollmilchsau nicht gibt, dass nicht alles erfüllt werden kann aber vielleicht gibt es einen Kompromiß der aktzeptabel ist....
Kann mir da jemand weiterhelfen?
LG
Martin

trullox Offline



Beiträge: 616

25.08.2010 14:31
#2 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin!
Die E.l.Wms. gibts für Eure Bedürfnisse sicher bei der neueren Generation der Canoes von Swift, Bell oder Wenonah, bei Deinem finanziellen Limit zwar kein neues Boot, aber jetzt zum Ende der Saison ganz bestimmt als gute Secondhand oder Vorführ-Modelle bei unseren Händlern im Forum wie z.B. Jörg, Wolfgang oder Albert. Die beraten Dich auch am besten.
Ich weiß nicht wo Ihr wohnt. In der Mitte Deutschlands würde ich erst mal Jörg fragen, im Norden Albert und im Süden Wolfgang.
Viel Spaß bei der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau!
Fred

Martin Offline



Beiträge: 104

25.08.2010 18:39
#3 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Danke für den Tipp, gäbe es auch konkrete Bootsempfehlungen....?
Ich wohne im Süden bei Tübingen.... wer ist Wolfgang?
Martin

Amateur Offline




Beiträge: 500

25.08.2010 18:56
#4 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Wolfgang handelt mit vortrefflichen kanadischen Booten und kommt aller Voraussicht nach zum Tübinger Poling-Treffen am 25. September. Vielleicht bringt er ja das eine oder andere Boot mit. Kommendes Wochenende kommt Jörg nach Ludwigshafen zum Holzcanadiertreffen. Er verdealt (unter anderem) edle amerikanische Canadier. Dann gibts da noch den anderen Jörg, der ebenfalls edle amerikanische Canadier importiert, sich aber auf den Treffen selten blicken lässt. Kürzlich war er aber noch in Horb.
Axel

P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

25.08.2010 18:56
#5 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin,

ja, es gibt die eierlegenden Wollmilchsäue (oder -sauen), Wolfgang heißt weiter Hölbling, und es gibt das süddeutsche Holzkanadiertreffen am Wochenende, ich denke , da kannst Du mit Jörg und Wolfgang(?) persönlich schwatzen..

Gruß
Hans-Georg

Martin Offline



Beiträge: 104

25.08.2010 19:05
#6 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Leider kann ich nicht muß arbeiten...... :-(

Amateur Offline




Beiträge: 500

25.08.2010 19:28
#7 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin,

ich fahre am Freitagnachmittag/abend (von Tübingen) zum Holzcanadiertreffen und noch am Abend zurück (weil ich anderntags in Urlaub fahre) und nähme Dich gern bei Bedarf als Passagier mit. Es kann aber sein, dass dann noch längst nicht alle Händler da sind weil viele erst am Samstag kommen.

Axel

P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Martin Offline



Beiträge: 104

25.08.2010 20:44
#8 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Das ist arg lieb aber ich mache grade Nachtwache....da geht leider gar nichts neben Arbeiten und schlafen....

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

26.08.2010 21:40
#9 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin,

jetzt ist der zweite Tag fast rum und keiner antwortet und empfiehlt Boote. Und ich mache auch nur eine philosophies Runde und antworte auch nicht auf deine Frage. Ich glaube, dass dir nicht wirklich geholfen werden kann bei deinem Hintergurnd und hier rein schriftlich staub trocken, technisch im Forum.

Du kennst das Forum seit mehreren Jahren und deshalb wohl auch die Materialdiskussionen. Kevlar, GFK, RX... Geschmackssache bei deinen Wünschen.
Ob mehr- oder weniger Kielsprung zu euch und euren Paddelfähigkeiten passt? Ihr paddelt regelmäßig und werdet es besser wissen. Sonst solltet ihr das ausprobieren.
Alles was nicht ein schlanker Renner oder ein Wildwasserboot ist passt auf deine Wunschliste. Wir kennen nicht euer Körpergewicht. Aber 2 Erwachsene, 1 Kind, Gepäck, da können 200-240 kg (85+55+30+60) reichen, wenn ihr keine Expeditionen plant. Also lieber ein etwas schlankeres Boot (86 cm)? Ich würde bei 5 Meter Länge suchen.

Was mir bisher geholfen hat ist das Stöbern in Bootsbewertungen hier oder in englisch sprachigen Foren. Die Paddler, die dort berichten sind eher begeistert oder total frustriert. Andere sind wohl weniger motiviert solch eine Mühe auf sich zu nehmen. Wenn sie dann schreiben, was sie mit dem Boot machen gibt mir das zusammen mit den Hersteller-Bewertungen ein brauchbares Bild. Probepaddeln ist hilfreich. Hab´ ich aber auch schon 2 mal sein lassen und es nicht bereut. Ich persönlich lasse mich auf das Boot ein und glaube eher, man wächst mit dem Boot, als das man das perfekte Boot zu seinem aktuellen Können findet.

Warum sonst noch keine Empfehlung? Weil hier schnell einer aufspringt und das Gegenteil berichtet. Aus seiner Erfahrungswelt wohl auch zu Recht (sieh AT-Diskussion unlängst oder die SoloPlus Episode vor 2 Jahren). Die Unterschiede zwischen den Booten sind für dich irgend wann spürbar. Aber da wird überall mit Wasser gekocht und die Unterschiede erkennt man vielleicht eher in Grenzsituationen oder wenn du die gleiche Strecke mit anderen fährst. Das hast du aber auch nicht beim Probepaddeln. Bist du als Einzelboot unterweg wirst du mit jedem Boot glücklich sein. Wenn du das Boot kennen lernst, weist du auch, welche Grenzsituationen du vermeiden willst.
Eifelbiber hat es für mich mal ganz treffend formuliet: "Wieviel Boote braucht ein Mann? Eins mehr...". Und warum? Weil das Probepaddeln nach dem Kauf erst richtig beginnt.

Schluss mit Philosophieren

Grüße Norbert

kanute Offline




Beiträge: 549

26.08.2010 23:21
#10 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Kanuotter,
man hätte es nicht besser ausdrücken können, am Besten hat mir das mit "man wächst mit dem Boot" gefallen, denn alle kann man nicht haben.
Grüße
Bernd

Martin Offline



Beiträge: 104

27.08.2010 13:56
#11 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Das was Norbert sagt ist für mich absolut nachvollziehbar, herzlichen Dank dafür.
Nichtsdestotrotz kann man von der Erfahrung Anderer mit Booten lernen, gerade wenn jemand in ähnlicher Situation ein Boot gesucht und gefunden hat. Somit ist es sicher mit den Erfahrungsberichten am besten, die habe ich im Stillen erhofft, nach dem Motto "selbe Situation, ähnliche Ansprüche, folgendes Boot seither zufrieden im Einsatz (oder eben nicht zufrieden).
Das schränkt dann den für Laien, und der bin ich irgendwie immer noch obwohl ich seit fast 20 Jahren auf dem Wasser bin, unübersichtlichen Markt etwas ein.
Dass das dann u. Umständen nicht hilfreiche Diskussionen über vor/Nachteile eines Bootes nach sich zieht ist leider unabwendbar.
Für mich ists einfach schwer rauszufinden was brauch ich / will ich überhaupt..... aber das ist wohl wie bei allem im Leben ein Prozess den man anstößt und dem man sich aussetzen muss; den man dann wohl auch nicht umgehen kann, heute natürlich umso schwerer da man durch moderne Medien auf sooooo viel Infos zugreifen kann, früher wäre man zum Händler und hätte nach Geldbeutel und Beratung gekauft. Vielleicht auch nicht die schlechteste Sache....
Danke
Martin

teft Offline




Beiträge: 10

27.08.2010 23:46
#12 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin,
vor einem Jahr ist es mir genau so gegangen wie dir (Faltboote , schweren PE-Canadier ...), etwas Neues musste her. Auf Seen ist sicher ein gutes Laminatboot optimal. Für Flüsse, die im Sommer wenig Wasser haben, will man aber etwas strapazierfähigeres. Ich habe mich nach leichten Royalex-Booten umgesehen und einige ausprobiert. Der OldTown Penobscot in 16 und auch 17 Fuß Länge ist wirklich schön leicht, war mir aber nicht stabil genug. Von den Fahreigenschaften hat er mir ganz gut gefallen. Mad River bietet seit diesem Jahr den 16-Fuß-Explorer in Royalex-LT an. Den habe ich mir gekauft. Für zwei Leute ist er o.k., für 2 Erwachsene mit Kind ist er auf längeren Touren vielleicht zu klein. Er hat aber auch noch ein Manko: wegen dem besonders leichten Royalex-LT wabbelt der Boden schon erheblich ("oilcanning" - wie die Engländer sagen), da will ich mir noch was einfallen lassen . . . Das Boot ist aber so leicht, dass man es allein super hochheben, tragen und auf's Auto aufladen kann. Die Fahreigenschaften gefallen mir ebenfalls ganz gut. Es ist sicher nicht das schnellste Boot (auch nicht das langsamste), läuft aber gut gerade aus, ist trotzdem wendig und verträgt viel Zuladung. Die dritte Marke, welche mir einfällt, ist Wenonah. Hier gibt es mehrere relativ leichte Royalex-Boote, die in Tests ganz gut abschneiden. Ich hatte leider nicht die Gelegenheit, 'mal einen zu fahren. Für deine Belange ist es vielleicht der Spirit II? Ach ja, den Robson Brooks habe ich auch probiert: Sieht super aus, ist stabil, macht aber nur auf flotten Flüssen Spaß. Es ist ziemlich mühsam, ihn auf ruhigem Wasser geradeaus zu fahren.
Mein Resumee: bei den Royalex- oder Royalex-Light Booten schauen, aber unbedingt vorher ausprobieren.

Guten Einkauf und viel Spaß beim Paddeln wünscht Dir
teft

Skua Offline



Beiträge: 244

28.08.2010 12:50
#13 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo Martin,
als Faltbootfahrer nimmst Du ja Rücksicht auf das Material. Wenn es super leicht, aber eben auch etwas empfindlich sein darf, und Du bereit bist zum Selbstbau, dann google doch einmal unter Geodaesic Aerolite. Zur Zeit baue ich aus gleichem Grund einen Einercanadier. Da das Boot leider noch nicht schwimmfähig ist, kann ich über die Fahreigenschaften noch nichts sagen. Die Materialkosten lagen bei etwa 500.-€, geht aber billiger, wenn man die Spanten selber zusägen kann.
Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

1967oldmaster Offline




Beiträge: 258

28.08.2010 14:32
#14 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

wo hast du die bespannung bekommen?

Robert
aka Oldmaster
http://www.fishsign.at

lej ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2010 17:02
#15 RE: Brauche Hilfe / Kaufberatung antworten

Hallo teft
Du hast das mit dem Oilcanning angesprochen. Ich würde mir, so ich das Kanu nicht vorrangig zum sehr schnellen Strecke machen bnutzen möchte, keine so großen Gedanken darüber machen. Bei jeder mir bekannten Marke gibt es ab einer gewissen Form und Größe etwas Gewabbel zu Gunsten des Gewichts, ich finde das nicht so schlimm, da es in der Regel doch größere Canadier mit Volumen sind um darin ausreichend Fracht unter zu bringen, da geht es kaum ohne Kompromisse. Für Leichtigkeit, wäre ich immer bereit etwas Oilcanning in Kauf zu nehmen.
Gruß Jürgen

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule