Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 6.504 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

23.07.2009 17:59
#16 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hi,
ich habe seit 9 Jahren einen Canadier von Waterworld (Modell Idaho) und habe den Kauf bisher nicht bereut. Ok, ich bin jetzt inzwischen viele andere Canadier ausgiebig probegefahren und es gibt einige die ich sehr gerne hätte, aber es hat sich auch herausgestellt, das mein Idaho so schlecht nicht ist. Wolfgang ist damit auch alle Freestylemanöver gefahren. Gut, bei weiten nicht so elegant wie im Twister, aber es geht.
Kherseite, es haben viele beim Canadiertreffen meinen Idaho probiert und die Meinung war, er fährt besser als erwartet. Mit dem Gewicht von 32 Kg komme ich noch zurecht (bin ja erst 48), hab mir ein Tragejoch eingebaut.

Dermott, bist Du schon einen Canadier von Waterworld gepaddelt?

Mit dem Diolen hatte ich auch noch keine Probleme, die ich mit einem anderen Canadier nicht gehabt hätte. Kratzer bei Felsberührungen hast du in jedem Boot.

Goldfisch, ich würde auf alle Fälle, wie auch etliche Vorposter schon meinten, testen, testen testen. Wobei ich der Ansicht bin, die von Euch ins Auge gefassten Canadier von Waterworld sind für Eurer Einsatzspektrum nicht optimal. Wenn Du schreibst, ruhige Seen & Flüsse, dann würde ich einen Canadier über 5 Meter Länge wählen. Mein Idaho ist 4,65 M lang und am See doch schon langsam. Dafür auf der Leitha, Gail etc sehr agil.

Letzendlich, die Entscheidung liegt bei Euch, wo fahre ich, wie & wo kann ich den Canadier unterbringen (Garage über 5 m meist ein Problem), wie transportiere ich den Canadier zum Auto (Gewicht)....

Gruß Günter

welle Offline




Beiträge: 1.525

23.07.2009 18:54
#17 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

moin Goldfisch,
ich kann den Ausführungen von Jörg Wagner
nur zustimmen - erst seine Fähigkeiten antesten
und Grundtechniken erlernen und dann testen testen..
unter der Kommerziellen Abteilung findest Du einen
Hinweis auf ACA Grundkurs vom 12.- 13.09 der findet
in der Nähe von Ratzeburg statt, was ja nicht so weit
von HH weg ist und es haben sich schon einige nette
Leute angemeldet
Gruß aus der Nordheide
Albert

http://www.absolut-camoe.de

lej ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2009 19:35
#18 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Moin
Als langjähriger mit viel Freude Exdoppelschalenrumpfpebootfahrer aus Schleswig-Holstein, der auch absehbar 55 wird, kommt mein Senf nun auch noch.
Grundsätzlich ist gegen Diolen, Pe und oder Doppelschale Nichts einzuwenden, wenn es um schöne Erlebnisse in der Natur und auf dem Wasser geht.
Mit 55 und mittlerweile etwas alters- bzw. gesundheitlich bedingt schwächelnd, weiss ich für mich sehr gut, dass etwas mehr Geldausgabe, ca500,- bis 12oo,- gebraucht, sich ungemein lohnt.
Meine jetzigen Kanus wiegen beide 28kg und es ist für Umtragungen und das Aufladen aufs KFZ meine gewünschte Obergrenze. Portagen habt ihr hier auf den meisten Flüsschen und ich kenne hier auch viele längere Zwangswege um überhaupt ans Wasser zu kommen, natürlich hilft da oft ein Bootswagen aber nicht generell.
Der Komfort nimmt mit zunehmendem Alter eine nicht zu vernachlässigende Position ein, ein größeres Boot bietet mehr Komfort in vielerlei Hinsicht, entspannt aus dem Urlaub oder dem Wochenende nach Hause kommen hat was, selbst meine Outdoorresistente Frau hat mittlerweile Gefallen daran gefunden.
An eurer Stelle würde ich mich zuerst Zwecks eines Kanukurses mit Silke und Andreas Reitner in Verbindung setzen, die leben hier in S-H und sind sehr Kompetente Kanulehrer, nach einem Kurs wisst ihr selbst was ihr wollt, weil ihr euch dann garantiert ein eigenes Urteil erlauben könnt, dann z.Bsp. im September zum Kanutreffen wo ihr aus einer große Bandbreite an brauchbaren Kanus auswählen könnt was euch gefällt.
Ende August könnt ihr, wenn ihr wollt, auch gerne meine Boote hier in S-H mal probefahren, eher leider nicht, denn in 50 Std. sind wir erst mal mit Family und Kanu auf dem Dach unterwegs in den Urlaub.
Gruß Jürgen

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

23.07.2009 19:36
#19 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

In Antwort auf:
"try before you buy" wird als Unsinn hingestellt, etc.


Vielleicht hätte ich die Betonung auf "den üblichen Vorschlag" legen sollen und - außer vor Händlern und Importeuren - auch noch vor Canadierkurs-Anbietern warnen sollen, die fast ebenso reflexartig den allein glücklich machenden Umgang mit Booten in stetig verbesserungswürdiger Paddeltechnik sehen...

(auch wenn über mich ob derlei Häresie mehrere Jahre Kajakpaddeln verhängt werden:) Die Menschen können auch ohne ausgefeilte Technik jede Menge Spaß beim Paddeln unterschiedlichster Boote haben – auch beim Paddeln von unförmigen GFK-Bombern mittels garstiger PE/Aluschaft-Paddel

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Goldfisch Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 19:37
#20 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Günter,

vielen Dank für die vielen nützlichen Hinweise.Bezüglich der Länge Des Bootes sind wir tatsächlich auf die Unterbringungsmöglichkeit angewiesen,die beträgt nunmal nicht mehr als 4,70m,daran lässt sich auch nichts ändern.Wir wollen den Canadier auch nirgendwo unterbringen,weil wir im Einsatzort flexibel bleiben wollen.
Wir werden aber den Rat befolgen und verschiedene Boote ausprobieren.

Nochmals Danke
Goldfisch

Goldfisch Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 19:46
#21 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Heinz,
danke,wir werden darüber nachdenden.Probetragen- und paddeln ist ein guter Vorschlag.

Gruß
Goldfisch

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

23.07.2009 19:47
#22 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Axel,
das kann so nicht unbeantwortet stehen bleiben.
Dieser Rat kommt - zumindest von mir - nicht reflexartig, sondern nach sorgfältiger Abwägung und nach einer Einschätzung des Fragestellers, die durch jahrzehntelange Beschäftigung mit diesen Fragestellungen unterfüttert ist.
Im Übrigen stehst Du mit Deiner Einschätzung wohl recht einsam da, und verfehlst auch das Thema, denn es geht hier nicht in erster Linie um Verfeinern, sondern Erzeugung von Kompetenz, mit dem Ziel, eine emanzipierte eigene Kaufentscheidung zu ermöglichen. Die meisten der hier parat stehenden Instruktoren (eigentlich alle!)sind keine geldgeilen Haie sondern von einem guten Ethos bewegte, hilfreiche Menschen. Ein Narr, der Böses dabei denkt....
Jörg Wagner

Goldfisch Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 20:07
#23 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Jürgen,

vielen Dank für die umfangreichen Ausführungen.Gerne würden wir,auch zu einem späteren Termin, das Angebot annehmem und eure Boote bei euch in S H probefahren.Wir würden uns freuen,diesbezüglich noch einmal Nachricht zu erhalten.

Einen schönen Abend noch
Goldfisch

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

23.07.2009 20:12
#24 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Die Menschen können auch ohne ausgefeilte Technik jede Menge Spaß beim Paddeln unterschiedlichster Boote haben

Meine Tochter hatte auch jede Menge Spaß, als sie mit 12 ab und zu mit Papas Auto mal auf nem Waldweg fahren durfte.

Ansonsten .... siehe Jörgs Antwort ....



Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

23.07.2009 20:13
#25 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

@Jörg: ...dann setze ich mal meine Narrenkappe auf und arbeite fröhlich schellend an meiner Körperrotation...

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

moose Offline



Beiträge: 1.478

23.07.2009 20:17
#26 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

ich weiss ich sollte mich da raus halten, ist halt Sommerloch, und der thread ist schön zu lesen, macht weiter so, der threadauthor hat zwar nicht viel davon, aber wir haben was zu Schmunzeln.

Wo gibts da was zu überlegen, bei solch einer Anschaffung muß man probieren und studieren - da haben jörg, frank etc recht.

Da geht es ja nicht um ein Kajak, die kann jeder Dödel fahren, beim Canu ist das ein bisschen anders.

Ich selbst habe grundsätzlich an Kursen gespart, bin doch nicht blöd den raffgierigen Kursanbietern erst Geld für den Kurs und dann noch ein Kanu abzukaufen. Sowas kann man alles alleine ohne praktsiche Erfahrung und man spart ungemein Geld und Freude an er Sache dabei, durch bessere Technik etc.

Wenn er nicht längenbeschränkt wäre, würde ich einen Atkinson Traveler empfehlen, so hab ich keine Empfehlung.

Daß der Jörg sich die Mühe macht zu antworten finde ich höchst respektabel, ich hätte da schon nicht mehr geantwortet. Mein Bogenbauer würde nach sowas mir keinen Bogen mehr verkaufen, da sind die echt sensibel. Ich versteh das, ich bin auch so, wenn mir da so einer kommt .....
Gruß
Jörg

kleiner ist feiner

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

23.07.2009 20:23
#27 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Goldfisch,

Ich würde auch auf die Bootsform achten bzw. wenn möglich einmal testen. Ich nehme mal an, Ihr habt die Waterworld Modelle Scout & Ponca in die nähere Auswahl bezogen. Wenn Ihr die mit dem (meinem) Modell Idaho vergleichts, wird Euch der Unterschied in der Deckform auffallen. Die günstigen Modelle haben, so wie zB der Bavaria Mustang eine relativ enge Decklucke. Da wird das Paddeln im Sitzen auf die Dauer zur Qual(und ich vermute, dass Ihr anfangs eher viel sitzen und weniger knien werdets, hoffe mich zerreisst jetzt nicht die Kniendfraktion, ich gewöhns mir gerade erst an). In einem Modell wie (bleibe jetzt wieder bei den Waterworld Modellen) dem Idaho hat man mehr Möglichkeiten für unterschiedliche Paddelpositionen. Schaut Euch speziell den Raum am vorderen Sitz an, da gehts bei manchen (vielen) Modellen schon mal sehr eng zu.
Und meines Erachtens, fehlender Komfort beim Paddeln reduziert das Wichtigste am Ganzen, den Spass!

Lieben Gruß Günter

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

23.07.2009 20:28
#28 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

In Antwort auf:
Daß der Jörg sich die Mühe macht zu antworten finde ich höchst respektabel, ich hätte da schon nicht mehr geantwortet. Mein Bogenbauer würde nach sowas mir keinen Bogen mehr verkaufen, da sind die echt sensibel. Ich versteh das, ich bin auch so, wenn mir da so einer kommt .....


Dem kann ich nahezu uneingeschränkt zustimmen, einziger Unterschied: Mein Bogenbauer baut Baßbögen.

Gruß
Claus

Goldfisch Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 20:30
#29 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Fred,

vielen Dank für die überaus ausführliche Beantwortung unserer Anliegen.Ist es euch auch so ergangen,dass einen die Angebote überschütten,wir sind sehr dankbar für eure Tipps,jetzt wissen wir,worauf wir achten müssen.
Wir werden jetzt erst mal die "Gedanken" sortieren.
Danach werden wir einige Canadier probefahren,bevor wir uns zum Kauf entscheiden.

Lieben Dank
Goldfisch

Goldfisch Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 20:46
#30 RE: Brauche Vorschläge zum Canadiererwerb antworten

Hallo Günter,

also,von WATERWORLD 24 hatten wir uns eigentlich den Canadier Piccolo 420 2 ausgesucht.
Aber mittlerweile wird uns ja von vielen Seiten davon abgeraten.

Wir werden wohl jetzt erst einmal Canadier verschiedenster Hersteller probepaddeln,damit uns die Entscheidung dann ( hoffentlich !! ) leichter fällt.

Gruß
Goldfisch

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule