Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.010 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Diebo Offline



Beiträge: 1

27.06.2009 12:36
Fränkische Saale, Sinn und Wern antworten

hallo,

ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen und habe natürlich sofort einige Fragen.

Ich fahre seid 6-7 Jahren Canadier mit meiner Frau zusammen und bin vorher längere Zeit Wildwasserkajak im mittleren Schwierigkeitsbereich gefahren. Mein Hausbach ist die Ruhr.

Jetzt zu den Fragen:
Ich wollte im Juli die Fränkische Saale im C 2 paddeln. Leider habe ich bis jetzt keinen Mindestpegel für das Befahren mit dem Zweiercanadier gefunden. Weiß jemand ab welchen Pegel der Fluss im C 2 befahrbar ist?

Desweiteren sind in der Umgebung noch der Sinn und der Wern. Auf dem ersten Blick scheinen das eher Flüsse für Kajaks zu sein. Oder kann man die mit C2 auch fahren? Wenn ja, ab welchen Pegel?


Vielen Dank für die Antworten


Mit freundlichen Grüßen


Dieter

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

27.06.2009 13:12
#2 RE: Fränkische Saale, Sinn und Wern antworten

Hallo Dieter,

schau mal hier:

http://www.kanu-bayern.org/html/pegel/pegel.htm

Grüße
Michael

MartinG Offline



Beiträge: 37

27.06.2009 21:24
#3 RE: Fränkische Saale, Sinn und Wern antworten

Nach der "Saaleverordnung" (http://www.regierung.unterfranken.bayern...ische_saale.pdf) gibt es keinen vorgeschriebenen Mindestpegel. Die Befahrung ist (noch) ganzjährig möglich. Eine solche Einschränkung wurde und wird aber von der Fischerei schon länger gefordert. In der kommenden Änderung ist ein jahreszeitlich beschränktes Befahrungsverbot wohl nicht enthalten, aber die Tageszeiten an denen gefahren werden darf werden wohl von 21:00 auf 18:00 Uhr gekürzt. Sinngemäßes Zitat eines Bürgermeisters zu diesem Unsinn: "...dann müssen die Angler aber auch ab 18:00 Uhr heim...". Logisch, oder?
Die Befahrung der Sinn ist jeweils zw. 01.03 und 30.06. sowie ganzjährig bei einem Mindestpegel unter 220 cm nicht zulässig. Das steht nicht in der Saaleverordnung sondern, in der Verordnung zum Naturpark Spessart (glaube ich..).
Für die Wern gibt es meines Wissens nach keine Einschränkungen, macht angesicht der vielen Wehre und der sich daraus ergebenden Seekette wohl auch nicht wirklich viel Spaß. Ich habs´aber zugegebenmaßen noch nicht ausprobiert.

kraus Offline



Beiträge: 4

01.07.2009 15:22
#4 RE: Fränkische Saale, Sinn und Wern antworten

Hallo Dieter!

wenn ihr Lust und Interesse habt, könntet ihr gerne mal mit uns eine Saale Tour machen, da es unsere Hausstrecke ist. Auf der Wern ist im Moment leider zu wenig Wasser. Mit meinem Royalex Light 17 Fuß Prospector fahre ich diesen Bach nicht, sind ihn allerdings schon mal im Kajak gefahren. (Viel Bodenkontakt)
Die Befahrensregeln der Sinn hast du sicherlich schon gelesen.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne bei uns melden.

Gruß Herbert

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule