Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.330 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Pirate of North Offline



Beiträge: 35

13.06.2009 21:44
Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten



Hi Folks

Haben uns das Seengebiet westlich von Jokkmokk mal näher angeschaut - speziell den Karats und den Peuraure. Sieht landschaftlich ganz gut aus (zumindest auf der Karte) und Straßen gibt es am Peuraure auch nicht.

War Jemand schon mal dort zum paddeln und kann uns ein paar Tips geben?
Wo bekommt man genaues Kartenmaterial und nen passenden Angelschein?
Wo können wir das Auto abstellen?
Ist es realistisch, beide Seen in zwei Wochen zu paddeln, ( mit umtragen)?
Der Fluss zwischen beiden Seen sieht ziemlich breit aus. Gibt es Umtragestellen? Wie lang und schwierig sind diese? Kann man flussabwärts paddeln (WW)?

Ist das Gebiet um Skaite (westliches Ende des Peuraure) zum paddeln geeignet oder nur Sumpf?

Vielen Dank für eure Antworten
Gruß Simon und Susi

moose Offline



Beiträge: 1.478

14.06.2009 11:34
#2 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Das Gebiet eignet sich imho ganz gut, wenn man offenes Wasser liebt. Das gesammte von Dir angesprochene Angelgebiet gehört zur Jokkmokk Lizenz (in Jokk kaufen), allerdings ist der größte Teil des Peuraureendes Privatgewässer auch Teile vom Karat, und die Verbindung zwischen beiden haben eine Speziallizenz, da gibt es auch reichlich Umtragegelegenheiten ( 1x 1200 m 2 x 500 m 1 x 300 m, eventuell kann man ein bischen treideln, ab Juli wirds aber vermutlich knapp mit Wasser, Pfad re Flußauf bis 300 meter vom Ufer, da ist dann auch mal ein Gehöft) Zeltplätze findet man genug, auch sumpffrei, Auto kannst Du hinstellen (an Straßen, Parkplätzen, oder Bauer fragen) wo Du willst, da oben ist der Wilde Westen Schweden (Zitat von einem Einheimischen).

Ich habe das noch nicht persönlich angefahren, war aber im Kvikkjokk Gebiet, wird so ähnlich sein. Aber geplant hab isch schon mal: Mach ich mit der "Fishing Map"* dem GPS Kartensystem von Garmin und den Fjällkarten, sowie Luftbildaufnahmen. Das hat bisher immer funktioniert.

Bin mal gespannt ob da schon jemand war.

Kann man flussabwärts paddeln (WW)?
<< nein da bin ich mir Sicher !! was die Portagen angeht

* http://www.fjallen.nu/fiska/pdf/Jokkmokk-eng.pdf

http://kartor.eniro.se/query?mop=aq&maps...ure&stq=0&pis=0

Karten GPS und Papier: http://www.sackundpack.de/index.php?cPath=95_211 bzw hier: http://geobuchhandlung.eshop.t-online.de...egories/SE/SFKn

mein geplannter Anreisepunkt Abstellgebiet fürs Auto: http://kartor.eniro.se/query?mop=aq&maps...ure&stq=0&pis=0

moose
schön, dass da mal jemand hin will, da hilft dann bei späteren Planungen
siehe auch diesen Link: http://www.canadierforum.de/t1974f3-Tarr...on-gemacht.html

vso Bilder klein machen, geht super schnell

moose Offline



Beiträge: 1.478

15.06.2009 06:05
#3 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

hab was gefunden. Aus dieser Gruppe war da wohl jemand am Karat - Canadiergruppe Region Regensburg:
http://daskanu.de/canadiergruppe.htm
http://daskanu.de/schwedenkarte.htm

Vil melden sich der eine oder andere
Jörg

kleiner ist feiner

Gundhar Offline



Beiträge: 31

15.06.2009 15:03
#4 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Moin Pirate,

geht wieder mal in den Norden? Ich glaube der Virus hat Dich erwischt.

Wir setzen üblicherweise in der Nähe von Karats bei Luvos ein. Dort ist ein Sandstrand wo die Straße an einem Wendeplatz endet (siehe angehängtes Bild). Nach dem Beladen das Auto vom Wendeplatz entfernen!
Der Karatjsee ist sehr schön zu paddeln. Vorsicht bei Wind, da kann man auch schon mal 1-3 Tage festhängen, ähnlich wie Tjeggelvas.
Weiter zum Peuraure ist möglich allerdings mit Umtragungen, wie bereits beschrieben. Die Umtragestellen lassen sich abwärts nicht befahren.
Zum Peuraure bin ich nie hoch, war mir zu viel Umtragung für das bisschen See. Fischmäßig gibt es am Peuraure angeblich viele Renken (Ernst B., der jahrelang jeden Sommer mit Zelt und Kanu dort hinauf gezogen ist sprach von "Weißfischen"), weniger Äschen.
Ob der Pärlälven abwärts befahren werden darf weiß ich nicht, möglicherweise ist es verboten. Auf jeden Fall gibt es reichlich Umtragestellen. Der untere Pärlälven wird ab Flußbrücke ca. 25km von Jokkmokk befahren. Vom Purkifossen (siehe Bild) würde ich dringend abraten. Zum Angeln allerdings hervorragend.
Zeltplatz Skabram bei Jokkmokk

Gruß Gundhar



Hier noch ein Link: http://www.wunderbares-lappland.de/schwe...nd/paerlaelven/

Angefügte Bilder:
Recovered007b.JPG   karats luvos.jpg  
Als Diashow anzeigen
moose Offline



Beiträge: 1.478

15.06.2009 20:24
#5 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Ist da Ruhe und einsamme Wildnis ?
Wann paddelt Ihr da, Mücken ?
Gibts tglich Fisch - oder ist das Glücksache
moose

kleiner ist feiner

Pirate of North Offline



Beiträge: 35

16.06.2009 11:57
#6 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Danke schon mal für die Infos.
Habe inzwischen etwas mehr gegoogelt und bekomme langsam das Gefühl das es dort eher schwierig wird die Einsamkeit und Wildnis zu finden wirkt irgendwie doch gut besucht und vor allem befischt.

@ Gundhar Das mit der Wildnis würde mich auch interesieren und vor allem ob da viel los ist. Was hattest du denn für einen Eindruck vom Karats sind da viele Touris und Angler unterwegs?(Motorboote?)
Kannst du mir was über die Fischbestände sagen, und weiß du zufällig ob man für die Privatgewässer auch eine Lizens kaufen kann?
Besten Dank Gruß Simon

Gundhar Offline



Beiträge: 31

16.06.2009 12:22
#7 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Moin,

der Karatjsee ist nicht totale Einsamkeit aber in der Woche wenig besucht. Der Motorbootverkehr auf dem See ist eher geringer als am Tjeggelvas. Am Wochenende sind naturgemäß Angler mit ihren Booten draußen, aber nicht so daß es wirklich stört. Fischbetrieb ist eher weniger als Tjeggelvas.
Peuraure ist vergleichbar mit den Seen oberhalb des Tjeggelvas, also nichts los.
Zu den Fischbeständen: Ich vermute Du meinst den Karatjsee. Dieser liegt etwas tiefer als der Tjeggelvas. Es gibt hauptsächlich Barsch, Hechte, Äschen. Eine Renke hab ich auch schon mal erwischt.
Lizenz für die Privatgewässer: Ich kaufe die Jokkmokklizenz und versuche weitgehend auf diesen Geässern zu angeln. Ob ein paar Touris mit der Angel auf den Privatgewässern angeln interessiert die Besitzer im allgemeinen wenig. Es sind oft Berufsfischer die dort ihre Netze liegen haben. So streng wie in Deutschland wird das mit den Angelkarten nicht gehandhabt. Die einzige Ausnahme die ich kenne ist Mikak. Die sind wirklich scharf, aber die leben auch von Touris, die teure Angellizenzen kaufen.

Karatjsee und Tjeggelvas bzw. Riebnes sind die Seen die ich immer wieder mal besuche und die sich immer wieder lohnen.

>edit: hier gibts einige schöne Fotos: http://www.fjallen.nu/fiska/eng/gallery.html

Gruß Gundhar

lebasch Offline



Beiträge: 10

17.06.2009 10:18
#8 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Hallo,

Wir sind letztes Jahr den Piteälv vom Tjeggelvas hoch bis zum Pieskejaure und wieder runter zum Tjeggelvas - bei ziemlich schlechtem Wetter... (vor 5 Jahren haben wir die Tour nach Mavas gemacht).
Vorletzes Jahr waren wir unter anderem Anfang September für eine Woche am Karats.

Am Piteälv waren mehr Fischer (mit Motorbooten) unterwegs - vor allem auf dem Tjeggelvas. Gefischt haben wir hier vor allem mit der Fliegenrute - und gut Äschen und Forellen gefangen.
Am Karats waren es weniger Motorboote - war aber schon später im Jahr. Hier ging vor allem das schleppen auf Forellen gut (die größte hatte hier ca. 60cm).
Der Karats hat - vor allem am Nordufer - mehr gute Zeltplätze als der Piteälv, und vor allem ganz nette Sandstrände.

Gruss
Uwe

Pirate of North Offline



Beiträge: 35

24.06.2009 23:27
#9 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Wie sieht es denn mit dem Riebnes aus wenn man das Vergleichen kann ist da weniger los mit paddlern und Motorbooten?
Habe ein interesantes Stück direkt am Riebnes gefunden wo man nur mit der Fliege fischen darf aber ist dort dann auch entsprechend viel los?
Gruß Simon

Gundhar Offline



Beiträge: 31

25.06.2009 08:52
#10 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Moin Pirat!

am Riebnes ist deutlich weniger los als an Karatsjö oder Tjeggelvas. Es gibt ein Motorboot das Touries über den See bringt (Kungsleden) Das fährt wohl 2mal am Tag.
Der eigentliche Nachteil ist daß der Riebnes ein Stausee ist. Bei hohem Wasserstand ist er wie ein natürlicher See, aber bei Niedrigwasser gibt es halt einen breiten steinigen Streifen entlang der Ufer.
Den Fischbestand würde ich als eher geringer als Karatsjö oder Tjeggelvas einschätzen. Er liegt höher, daher weniger Äschen, eher Forellen und Saibling.
Die Flugfischerstrecke (Bartaure oder so ähnlich) dürfte kaum besucht sein. Wer verirrt sich denn schon dahin?

Das nördliche Ufer des Sees ist mit herrlichem Urwald bewachsen, es gefällt mir besser als das südliche. Das hatte ich aber schon mal geschrieben:
http://www.canadierforum.de/t1974f3-Tarr...html#msg9942470

Gruß Gundhar

moose Offline



Beiträge: 1.478

25.06.2009 09:12
#11 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Karats See und aufwärts: Wenn man sich die Karte ansieht kann man sich da offensichtlich ziehmlich lange in nahezu ruhiger bis einsamer "Wildnis" aufhalten, und portagieren kann man auch sehr schön.

kleiner ist feiner

Angefügte Bilder:
Zwischenablage02.jpg  
Als Diashow anzeigen
Gundhar Offline



Beiträge: 31

03.10.2009 18:17
#12 RE: Karats See + Peuraure wer kann helfen? antworten

Hallo Pirat,

was ist daraus geworden? Um den 1. August herum ist ein Canadier an Laxholmen vorbeigefahren, wart Ihr das?

Gruß Gundhar

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule