Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 680 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Flachwassertreidler Offline



Beiträge: 59

10.06.2009 21:16
ABS- Kunststoffgranulat f. Royalexrep. antworten

Nabend,

kennt jemand ne HP die via Versand ABS Kunststoffgranulat in verschiedenen Farben liefert?

Gruß Manuel

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

10.06.2009 22:40
#2 RE: ABS- Kunststoffgranulat f. Royalexrep. antworten
kannste selber herstellen: Zerbrösel einfach ein paar Lego- oder Duplosteine und leg sie in Aceton - fast jeder Farbton ist machbar (nur die Kinder solltest Du - solang sie noch klein sind und mit den Dingern noch spielen - nicht dabei zusehen lassen...). Ich hab das vor 14 Tagen gemacht und bin mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden.
Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Flachwassertreidler Offline



Beiträge: 59

11.06.2009 06:44
#3 RE: ABS- Kunststoffgranulat f. Royalexrep. antworten

Hallo Axel,

erstmal danke für die schnelle Antwort. Playmobil sollte auch funktionieren :-). Ich dachte das geht vielleicht ein bissel kinderfreundlicher . Hab ein paar Kunststoffbetriebe entdeckt, wollte aber keine Tonne von dem Zeug kaufen :-/

Machst du etwas gegen die Dellen im Boden, bei meinem Canadier haut´s die ziemlich schnell rein. Ich denke die verschlechtern deutlich den Wasserlauf ?!

Gruß Manuel

Manfred Offline



Beiträge: 320

11.06.2009 08:11
#4 RE: ABS- Kunststoffgranulat f. Royalexrep. antworten
Hi!

"Machst du etwas gegen die Dellen im Boden, bei meinem Canadier haut´s die ziemlich schnell rein. Ich denke die verschlechtern deutlich den Wasserlauf ?!"

Eine Verschlechterung des Bootslaufs läßt sich sicherlich mit hochsensiblen Messinstrumenten feststellen.
Deutlich- eher nicht.
Und wenn die Delle so groß ist, das es deutlich schlechter ist, sollte man über ein neues Boot nachdenken.
Ist wohl eher ein optisches Problem. Teilweise kann man sie durch Erwärmung rausbekommen, aber eben nur teilweise.. Das Thema gabs hier schon mal.

Manfred
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

11.06.2009 09:03
#5 RE: ABS- Kunststoffgranulat f. Royalexrep. antworten
In Antwort auf:
Machst du etwas gegen die Dellen im Boden, bei meinem Canadier haut´s die ziemlich schnell rein. Ich denke die verschlechtern deutlich den Wasserlauf ?!


Dellen stören mich auch. Selbst wenn ich bezweifle, dass Sie das Gleitverhalten des Bootes nennenswert beeinflussen bieten sie doch - bei Steinberührungen beim Wildwassern - Angriffspunkte fürs "Hängenbleiben" und weitere Dellen. Deshalb experimentiere ich da noch mit Füllmaterialien. Zuletzt habe ich eine Zwei-Komponenten Klebmasse in die tiefen Dellen meines Oldtimers eingearbeitet und das Ganze dann mit einem Lackstift kaschiert - wenn der Lack wieder ab ist werde ich mir aus weiteren DUPLO-Steinen eine ABS-Deckschicht zusammen mischen, die farblich einigermaßen passt. Mit der Aceton/ABS-Pampe lassen sich tiefere Kratzer nicht füllen - dick aufgetragen entwickelt das Zeug Blasen (die jedoch unter einer glatten Deckschicht verborgen bleiben, wenn man das nicht - wie ich - nach dem Abtrocknen mit einem Messer glatt schneidet). Deshalb ist es sinnvoll die Pampe einigermaßen "flüssig" anzurühren und in mehreren Arbeitsgängen dünn aufzutragen.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule