Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.463 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
saniwolf Offline




Beiträge: 437

06.06.2009 21:32
Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten

Hallo,

an alle Hundebesitzer-und-Canadierfahrer: Wo habt ihr eure Hunde plaziert? Direkt auf dem Boden, auf einer Matte, was ist wenn Wasser reinkommt, oder vielleicht doch etwas erhöht, auf den Packsäcken, ganz vorne, hinter euch, direkt vor euch auf Kusshöhe oder ...

Da sich mein Canadier geändert hat, meine Kinder größer geworden sind und jetzt selbst im Kajak sitzen, ein Zeltofen jetzt mit muss und ein Hund dazugekommen ist möchte ich das Gepäck im Canadier neu sortieren. Wohin mit dem ganzen Kram und vor allen Dingen: Wohin mit dem Hund?

Gruß aus Unterfranken

Wolf

moose Offline



Beiträge: 1.478

06.06.2009 22:45
#2 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten
auf dem Achterdeck-wenn der Platz unter Deck knapp wird. im o/c hätte er freie Wahl

vso Bilder klein machen, geht super schnell

Angefügte Bilder:
Zwischenablage01.jpg  
Als Diashow anzeigen
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

06.06.2009 23:11
#3 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten
Hallo
Unser Goldie liegt genau vor mir im Canadier da kann ich besser eingreifen, wenn einmal ein Federvieh unseren Weg kreuzt.Mit 7 Jahre nimmt sie es gelassen gegenüber früher als Junghund. Auch unsere lieben Vierbeiner werden mit zunehmenden Alter etwas ruhiger.
Bilder sind vom Asnen in Schweden.
Gruß Bernd
Angefügte Bilder:
108.JPG   162.JPG  
Als Diashow anzeigen
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

07.06.2009 08:38
#4 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten

Meine Bestie hält sich bevorzugt dicht am Alphatier auf (wegen dem damit verbundenen Statusgewinn). Sollte aber mal eine Ente in unserer Nähe im Wasser plantschen schaut sie auch mal sehnsüchtig über den Süllrand (ohne je auf die Idee zu kommen da drüber zu springen, ihr Fell könnte ja nass werden dabei). Bei ihrer Größe spielt es keine so gewaltige Rolle, wo sie sich im Boot rumtreibt. Ich habe sie aber trotzdem gern in unmittelbarer Reichweite.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Angefügte Bilder:
RoskvaDreimal.JPG   Roeskva_M.JPG  
Als Diashow anzeigen
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

07.06.2009 08:41
#5 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten

Hi Moose,
das ist aber ein richtig herziger(es) Kerlchen. Und der bleibt da so ruhig liegen? Mir imponiert vor allem die Anordung von Fress-Wassernapf, genial...

LG und Wuff
Heinz

moose Offline



Beiträge: 1.478

07.06.2009 09:18
#6 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten
und noch nicht mal ausgewachen (dann um die 30 kilo)
aber um die Wahrheit zu sagen wäre ich beim Anblick diese Kerlchens fast aus dem Canadier gefallen. Das waren Norweger, die wir auf der Mai09 Värmlandtour trafen, mit Ihrem Puppy, der Bursche läuft aber durchaus auf Deck rum. Wenn er ausgewachsen ist, kommt er in einen 2er. Die wollen aber probieren ob sie es auch auf dem einer schaffen.


bei uns sieht das komfortabler aus:

vso Bilder klein machen, geht super schnell

Angefügte Bilder:
Zwischenablage.jpg  
Als Diashow anzeigen
saniwolf Offline




Beiträge: 437

07.06.2009 12:18
#7 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten
Hallo,

Sind ja interessante Bilder - aber ganz obendrauf is' nicht: Da ist sie auch schnell mal im Wasser.

Direkt bei mir is' auch nicht: Da muss sie dauernd schauen, was ich mit dem Paddel mache

Wahrscheinlich werde ich versuchen, sie irgendwo auf dem Gepäck integriert zu positionieren. Was die Enten am Ufer angeht sage ich nur: Ente gut, alles gut.

Gruß aus Unterfranken

Wolf
Rene11 Offline



Beiträge: 105

07.06.2009 15:29
#8 RE: Stau-technisch möglichst tief antworten

> Wo habt ihr eure Hunde plaziert?
> Direkt auf dem Boden, auf einer Matte, was ist wenn Wasser reinkommt,
> oder vielleicht doch etwas erhöht, auf den Packsäcken,
> ganz vorne, hinter euch, direkt vor euch auf Kusshöhe oder ...



Hey Wolf,

Pauschalantworten gibt es da wohl nicht.

Bei heißem Wetter liegen die Hunde bei mir ohne Iso-Matte auf dem Kanuboden, wegen der Kühlung.
Bei starker Sonneneinstrahlung ist für Hunde mit dunklem Fell ein dünnes weißes Baumwolltuch zum Abdecken ganz wertvoll.
Das Tuch darf nicht zu groß sein, damit sich der Hund bei einer evt. Kenterung nicht darin verfängt,
sollte also gerade den Hundekörper bedecken. Man kann es trocken auf den Hund legen oder auch angefeuchtet.
Angefeuchtet kühlt es herrlich.

Sonst liegen die Hunde bei mir immer auf einer dünnen Isomatte, die kein Wasser aufsaugt.
Bei ganz heißem Wetter liegen sie im Holzboot auch auf der Teichfolie zum Schutz des Lacks.
diese Folie habe ich immer mit dabei und brauche sie auch immer,
wenn ich das lackierte Holzboot ans steinige Ufer legen muss.
Da liegt dann die Teichfolie als Lackschutz zwischen Kies, Felsen und Bootskörper. (Holzboot eben)

Stau-technisch gehören Hunde zum schweren Gepäck, deshalb im Kanu möglichst tief stauen und "Platz" machen lassen.
Der Platz hoch oben auf dem Gepäck verbessert nicht gerade die Kippstabilität.
Und weil die Hunde so schwer sind, gehören sie vorrangig auch bei der Planung des Längstrims im Kanu berücksichtigt.

Was Enten anbetrifft: Da ist Gehorsam gefragt. Meine müssen sitzenbleiben wie eine Eins.
Da dulde ich keinerlei Unruhe. Bei Vorstehhunden ist das nicht mal so schwer,
die fallen instinkgesteuert in ihre starre Verzückung, wenn sie Federvieh riechen.
Dann passt das ganz gut. Nur wenn so ein Federvieh abfliegt, dann entsteht ein kritischer Moment.

Ich musste vor kurzem mehrfach an einem brütenden Blesshuhn vorbeipaddeln,
wegen der Enge der Fahrrinne im Abstand von gerade mal einer Paddellänge.
Die Hunde blieben sitzen, das Huhn blieb auf seinen Eiern sitzen.
Das geht also.
Das Federvieh merkt dann auch recht schnell, dass von diesen Hunden keine Gefahr ausgeht.
So bin ich öfter von Entenfamilien mit kleinem Nachwuchs dicht umringt und die Hunde sind ganz ruhig.

Noch was liegt mir am Herzen:

Immer wieder beobachte ich, dass Kanu-Hunde unmittelbar nach dem Aussteigen aus dem Kanu sofort auf den Strand pieseln.
Das ist wirklich sehr ärgerlich, vor allem wenn es sich um einen Strand handelt, wo Menschen oder gar Kinder baden.

Abhilfe: Öfter mal unterwegs die Hunde pieseln lassen, wo kein Badebetrieb herrscht
und gleich von vornherein klare Regeln einhalten:
Die Hunde dürfen nur auf Kommando das Boot verlassen.
Bei mir sind sie dann vor dem Aussteigen schon angeleint, sitzen aber noch im Kanu,
ich stehe am Strand und rufe sie
und renne dann sofort mit beiden Hunden möglichst schnell und auf kürzestem Weg
über den Bade-/Liegestrand in den Wald. Dort dürfen sie sich leeren.
Vorher nicht.
Das funktioniert in aller Regel ganz gut.
Hunde sind Gewohnheitstiere, sie tun in (fast) jeder Situation das, was sie gelernt haben.
Und das dann auch recht zuverlässig.



Gruß
René




saniwolf Offline




Beiträge: 437

07.06.2009 15:44
#9 RE: Stau-technisch möglichst tief antworten
Hallo René,

schöner Canadier und zum Thema Hund: Genau richtig so! Da unsere Ronja gerade mal 18 Wochen alt ist, sind wir noch am trainieren - klappt aber schon ganz gut.

Gruß aus Unterfranken

Wolf
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

09.06.2009 18:01
#10 RE: Wo liegen eu're Hunde? Wie packt ihr eu'ren Canadier? antworten

Hej,

der Hund sollte natürlich trocken liegen. Der Heckpaddler, bei mittleren und großen Hunden, muss unmittelbar auf den Hund einwirken können, also sollte der Herzallerliebst in Griffnähe platziert werden. Ich denke da an Begegnungen mit Schwänen und anderen Tieren. Kleinen Hunden muss eine problemlose Sicht über den Süllrand gewährt werden.


Unsere Laika-Hündin sitzt unmittelbar vor mir und der Dackel wurde (eigentlich) auf einem Packsack im Bug platziert.

Gruß

Peter

«« Kaufberatung
Tagliamento »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule