Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 16.694 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
welle Offline




Beiträge: 1.525

26.05.2009 18:10
#16 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

moin Markus
ja hast Du, doch ich habe die von Relags
mit Baumwollbezug (in blau), den finde ich
angenehmer, Gewicht soll 3,3 kg sein, Tragkraft 90 kg

Packmaß 70 x 16 x16 in einem Stoffsack, AUfbaumaß 180x55x15 cm
Preis 23,95 Euronen + Porto
steht nicht bei mir im shop, kann ich besorgen
Ich wiege nur 68 kg, da gibt es kein Problem mit.
Man muss sich bei dieser Liege langsam abwärts bewegen, sonst
liegst Du mitsamt Liege flach.
Aber sonst deswegen praktisch, weil man wenig Platz verliert.
Fällt mir gerade ein im
Tinde/Tundra 3 passen genau zwei Amifledbetten links und rechts
rein und kittig ein 60x60 cm Alutisch, so haben wir das immer
bei meinem KUmpel Ralle im T3 gemacht, geht ganz gut, den Mittel-
raum vorne ohne PLane gelassen und da den Ofen/Firebox hin.
Gruß
Albert

lej ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2009 21:50
#17 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Moin Albert
Nett das du nicht auf mein Gewicht verwiesen hast, meine Relags von dir hat mich bis jetzt problemlos überlebt.
Gruß Jürgen

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

27.05.2009 06:26
#18 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

@Lej: Den Hinweis auf die Tragkraft finde ich auch immer etwas diskriminierend...

Bist Du denn mit diesem Liegentyp zufrieden?

Markus

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

27.05.2009 10:37
#19 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Tragkraft... Körpergewichtshinweis... tsssssss, was soll denn DAS????

@Jürgen & @Markus, der Albert ist doch nur so'n dünner Hering, weil der soviel in seinem "Laden" ackern muss, der Arme... wie soll denn der was vernünftiges auf die Rippen kriegen??
Und in den "Wilden Osten" und richtig an die Küste wo's was anständiges zu futtern gibt, kommt er ja auch nicht hin...

Habt mal wenigstens ein bisschen Mitleid mit der "grauen Eminenz"...

Ich hab' ja durch Eure Philosophiererei auch an eine Karpfenliege gedacht, aber angesichts meiner gewichtstechnischen Veranlagung genau an der Tragkraftgrenze, muss ich das Teil dann erst mal Probeliegen... MARKUS... (Wink verstanden???!!!)

Ist denn schon einer von Euch "Schwerlastgewichten" mit der Karpfenliege daniedergeplumst (also auf's Mul, Stietz oder auf die Plautze gefallen)???

lG Leichtgewicht

lej ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2009 10:43
#20 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten
Moin Markus
Für mich bin ich voll zufrieden, bin aber auch verhältnismäßig anspruchslos. Habe bis jetzt ca.50 Nächte auf dieser Liege geschlafen und immer meine Airtech noch draufgelegt, schön ist, dass man sie wegen der geringen Bauhöhe weit an den Zeltrand heranschieben kann und somit gerade in kleinen Zelten ordentlich Platz spart.
Gruß Jürgen

Mein Gewicht: in der Regel so zwischen 95 und 102
trullox Offline



Beiträge: 616

27.05.2009 13:25
#21 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Hallo Godi!
Mit einer guten sechsbeinigen, höhenverstellbaren Karpfenliege plumpst Du nicht, sondern sinkst nur in Morpheus Arme. Wir legen noch eine Downmat und (dank Albert!)seit einigen Wochen Renntierfelle drauf.
Weil sich die meisten Karpfenangler nur die wenigen Minuten beim Drill bewegen, sind sie ja auch recht schwer. Hab noch von keinem gehört, daß die Liege unter ihm zusammenbrach.
Schau mal in iibäh unter Angelsport/Karpfenliege. Da gibts über hundert Angebote, zum Teil weit unter 100 Euronen.
Gruß!
Fred

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

27.05.2009 16:22
#22 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Coole Ideeeee Fred, aber ich werd' das "Ding" mal probeeinfurzen, wenn mein Feuerkastenteufel eine sein eigen nennt...

Und ansonsten beziehe ich die, wenn ich mich denn entschließe, beim Albert, der ist doch Relags-Großhändler... auf DEN kann ich mich verlassen...

Aprospos Morpheus, Du bist ja ein richtiger Griechomythologiker... aber was sind Renntiere ??? Windhundfelle ???, wieviele braucht man denn da?? (hihihoho)...

lG Leichtgewicht

trullox Offline



Beiträge: 616

27.05.2009 18:01
#23 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

wer einen dreckfuhler findet, darf ihn bähalden.
Gruß!
Fred

Westerheider82 Offline




Beiträge: 7

14.05.2016 21:46
#24 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Moin Moin zusammen,

in diesem Thread scheinen sich ja ein paar Experten auf dem Gebiet "Feldbetten" herumzutreiben. Ich bin auch am überlegen mir eines anzuschaffen. Das Problem: ich wiege ca. 135 kg und mag stark zu bezweifeln, dass ich eines finden werde... ich habe zwar eines gefunden, welches angeblich personen bis zu 200 kg TÜV SÜD geprüft aushält aber habe da so meine Bedenken. Hat jemand Erfahrungen mit dem Feldbett machen können? http://www.feldbett-kaufen.com/produkt/k...g-xxl-feldbett/ Scheint auch ziemlich gute Bewertungen bei Amazon zu haben. Aber vielleicht kann mir ja jemand aus diesem Forum noch etwas zu diesem Feldbett sagen?
Ich würde mich jedenfalls sehr freuen!

gruß

Auf jedem Schiff, das schwimmt und schwabbelt, ist einer drauf, der dämlich sabbelt.

GünterL Online




Beiträge: 1.033

14.05.2016 22:31
#25 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Servus,

ich kenn in der Gewichtsklasse nur die Feldbetten von Cabelas in Amerika http://www.cabelas.com/catalog/browse/co...Y_SEQ_104280480 zB das Alaskan Guinde Model Cot oder das Heavy-Duty Army Cot.
Naja, drüben dürften eben oft schwerere Jungs unterwegs sein ;)
Ob die Firma nach Europa versendet kann ich dir nicht sagen.

Aber du kannst dir mal die Karpfenliegen näher ansehen. Beispielsweise die http://www.am-angelsport-onlineshop.de/a...r-mit-matratze/ ist bis 180 Kg belastbar. Oder die http://www.amazon.de/dp/B006WO945A?psc=1 bis 160 Kg. Vielleicht ist ein Angelfachgeschäft bei dir in der Nähe? Probeliegen wäre immer noch am Besten

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Westerheider82 Offline




Beiträge: 7

15.05.2016 10:31
#26 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Vielen Dank für die Tipps Günter! Auf die Karpfenliege hätte ich auch eher kommen können... ich habe die ganze Zeit nur an Feldbetten gedacht. Die Fox Royale Bedchair XL Karpfenliege sieht tatsächlich ganz gut aus, ich werde die Tage nach Pfingsten mal ins Fachgeschäft gehen und Probeliegen und berichten!

Danke für die Tipps und ein schönes Rest-Pfingstwochenende.

Gruß

Auf jedem Schiff, das schwimmt und schwabbelt, ist einer drauf, der dämlich sabbelt.

champagnierle Offline



Beiträge: 143

15.05.2016 13:47
#27 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Hi,
ich nenne ein Army Feldbett (eher Feldliege) von 3,2,1...meins mein Eigen. Kostete etwa 60 Euronen. Die Liege hat einen sehr luftdurchlässigen Nylonbezug, weshalb man sie nur mit einem Schlafsack nutzen sollte. Dann ist sie aber sehr praktisch, auch weil sie sich sehr klein macht. Hält bis 150kg aus. Meine 120 werden sehr geräuschlos toleriert.

Gruß

Marc
P.S.: Alternativ habe ich gerade in Regenwald ein Feldbett von Kronenburg gesehen, das bei 7,5kg Gewicht 200kg trägt.

==
ohne Worte

Desert991 Offline



Beiträge: 2

09.07.2016 15:21
#28 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Hallo Freunde des nassen Elements,

ich habe mir vor kurzem auch ein Feldbett zum Campen besorgt. Und ich muss wirklich sagen, es ist 1000 mal bequemer als diese ollen Isomatten.
Vor dem Problem mit der Gewichtsgrenze stand ich zwar nicht, aber ich habe trotzdem etwas rumgesucht und bin auf diese recht hilfreiche Vergleichs Seite gestoßen.
Da gab es einiges an verschiedenen Modellen, vielleicht findet der ein oder andere ja das was er sucht.

Gruß
Willi

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 220

09.07.2016 15:56
#29 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

Naja, das ist ja mal wieder so eine Seite, auf der Produkte verglichen werden, die am Ende alle recht gut abschneiden und auch alle bei Amazon zu haben sind.
Praktischerweise wird dann auch zu jedem Produkt gleich der Amazonlink mitgeliefert.

Kann sich ja jeder ein Bild verschaffen, was er von diesem "Vergleich" halten will.

Gruß, LL

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

09.07.2016 16:05
#30 RE: Erfahrungsaustausch zu Feldbetten / Zeltliegen gesucht antworten

.....

ich habe beide Modfelle von HELINOX im Gebrauch und sie sind wirklich ihr
Geld wert. Da ich nur (mittlerweile ) 80 kg wiege bevorzugt das cot lite -
ein Freund von mir mit 2,00 Metern und 95 kg kommt mit dem convertible sehr gut zurecht.
Einige Kunden waren anfangs skeptisch und haben diese dann weiterempfohlen,
die Ausbilder der Seilkletterschule von den Nieders. Landesforsten entspannen sich jedenfalls sehr gut da drauf.

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule