Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 940 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
stoni Offline



Beiträge: 2

15.05.2009 10:58
Materialfrage Royalex Tuf-Weave antworten

Hallo liebe Community,

ich plane, mir einen schönen, gebrauchten (Familien) Canadier zu kaufen.
Ich meine, ich möchte mir einen Spirit II oder ähnliches besorgen. :-)

Allerdings bin ich bei der Materialfrage ein wenig überfordert.
Bei Laminaten habe ich Sorge, das wenn es zu Beschädigungen kommt,
Wasser in das Gewebe eindringen kann und Reparaturen schnell anstehen.
Von daher dachte ich, Royalex sei die (fast) unkaputtbare leichte Variante meiner Wahl.

Muss ich mir bei Tuf-Weafe schon Sorgen machen,
wenn ich das Boot bei niedrigem Wasser
über steinigem Boden hinter mir her ziehe?
Von leichten Schwällen, bis hin zum ungeschicktem Einsetzen
und ähnlichen garstigen Widrigkeiten gar nicht zu reden.

Oder bin ich zu neurotisch.
Gebrauchsspuren würden mich nicht stören, schnell anfallende Reparaturen schon.
Das Gewicht ist in beiden Ausführungen fast gleich.

Kurze Tagestouren paddel ich in Schleswig Holstein
und Mecklenburg Vorpommern (Warnow und Nebenflüsse).
Wenn dann zu zweit oder mit Kindern.

Bisher immer via Verleiher, aber das soll sich ändern,
sobald Geld und Gelegenheit günstig sind


Vielen Dank und ein schönes sonniges Wochenende
Ralf

Gerhard Offline




Beiträge: 638

15.05.2009 12:29
#2 RE: Materialfrage Royalex Tuf-Weave antworten

Hallo Ralf,

also Tuf-Weave hält einiges aus.
Schwälle und ungeschicktes Einsetzen sind kein Problem. Du kannst auch über Steine (wenn sie nicht zu spitz sind) drüberfahren. Stumpfen Kontakt solltest Du allerdings vermeiden.

Grüße
Gerhard

lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2009 13:11
#3 RE: Materialfrage Royalex Tuf-Weave antworten

Moin Ralf
Der Gerhard liegt sicher richtig, nur ist der schon sehr erfahren und sieht das Thema so vermutlich mit etwas anderen Augen.
Ich rate dir zu Royalex oder PE für den Anfang. Fährst du nur auf Stillwasser oder ausreichend tiefen Bächen ist Tuf-Weave völlig unproblematisch. Aber in Schleswig-H. auf der Trene die Sohlgleite in Treia bringt mit wenig Pech ein Faserboot zu Schaden, auch andere Sohlgleiten in S-H auf Trene, Schwentine, Loiter Au etc. sind für ein gut beladenes Faserkanu im Zweifelsfall etwas abnutzend.
Du bist auch überhaupt nicht neurotisch, da mit Kindern im Boot, diese immer Vorrang haben und dafür sollte das Kanu in erster Linie materialbelastbar sein. Das unbestritten etwas schnellere Fahren mit Laminatbooten, spielt für Familientouren keine Rolle.
Solltest du dann noch mal auf die Idee kommen, mit deinen Kindern einen Urlaub in Schweden ins Auge zu fassen, hast du im Sommer in den Seeverbindungen regelmäßig zu wenig Wasser und hast schnell die Nase vom Umtragen voll, da ist Treideln mit einem Royalex oder PE Kanu eine spaßige Wohlfühlalternative, machst du das immer wieder mit einem Faserboot, wirst du schnell umdenken. Ja, du solltest dir für solche Fälle mit Tuf-Weave Sorgen machen.
Gruß Jürgen

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

18.05.2009 07:49
#4 RE: Materialfrage Royalex Tuf-Weave antworten

Royalex ist sehr stoßunemfindlich, verträgt schon mal einen derben Kracher ... ABER nicht besonders abriebfest. Beim Ein- und Aussteigen auf einem spitzen Stein zieht man schnell mal einen RX-Faden in Bootsfarbe ... Da sollte man unterscheiden.

Ein Laminatboot weist deutlich bessere Laufeigenschaften auf, als das gleiche Boot in Royalex. Du solltest für Dich entscheiden, welches Deine zukünfigen Einsatzgebiete sind, kann es öfter mal "krachen", ist Royalex die bessere Wahl. Ein paar Ufersteine auf schwedischen Seen oder einem ruhigen Fluß schaden kaum einem Laminatboot.
Laminat läßt sich auch sehr gut reparieren, sollte doch mal was passieren, bei RX ist es schon deutlich schwieriger.

stoni Offline



Beiträge: 2

18.05.2009 11:14
#5 RE: Materialfrage Royalex Tuf-Weave antworten

Hallo,

vielen lieben Dank für die schönen Antworten.
Ich werde wohl die meiste Zeit im Zahmwasser fahren.

Mit dem flachen Wasser und meinem Ungeschick im Nacken, bin ich auf RX geeicht.
Wenn ich dann mehr Übung habe und die Kids mal größer sind, dann das schnellere.

Grüße Ralf


 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule