Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 973 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
moose Offline



Beiträge: 1.478

14.05.2009 08:57
Feuerkiste von Markus antworten
Faltbare Feuerkiste: Der markus will uns wohl nicht disskutieren lassen


In Antwort auf:
Hallo Zusammen!

Schon wieder irgend so ein Feuerdingsbums - Na sowas! Wieso zum 358. Mal?

Ich habe diese Feuerkiste angefangen zu bauen, weil mich an anderen Konstruktionen (selbstgebaut oder käuflich) folgende Dinge gestört haben:

- Aufwändiger und langer Auf- und Abbau
- Immer schwarze Hände beim Auf- und Abbau
- Diverse verlierbare Teile
- Einseitige Nutzung als Grill oder Feuerstelle


Zum Klappprinzip angeregt hat mich der allseits bekannte Falthobo, der genau dies Vorteile bietet: Der Dreck bleibt drinnen und er ist in 5 Sekunden einsatzbereit.


Die Edelstahlwanne ist vom Schrott, alles andere ist aus rostendem Stahl. Der Verzug ist nach dem ersten Durchbrennen weitaus geringer als angenommen und beeinträchtigt die Funktion nicht. Die Kiste ist sehr universell zum Grillen, Feuern und Kochen nutzbar.


Gruß an alle Bastler,
Markus



Alle Bilder unter:
http://picasaweb.google.de/familie.krueg...feat=directlink
Angefügte Bilder:



Schönes Teil
moose

vso Bilder klein machen, geht super schnell

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

14.05.2009 09:19
#2 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Na, da stelle ich gleich mal die üblichen Fragen:
-Packmaß?
-Größe aufgeklappt?
-Gewicht?

So etwas steht nämlich auch noch auf meiner "to do"-Liste

Internette Grüße Thomas

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

14.05.2009 09:30
#3 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Ziemlich cooles Teil!!! Gefällt mir!
Da steckt aber mal echt Hirnschmalz in den Details! Sehr schön!

Wozu sind denn die Löcher in den Seitenteilen und die "Erdnägel"?

Zutreffendes bitte ankreuzen:
[ ] a) Luftlöcher?
[ ] b) Erdnägel kommen in die Löcher damit man einen Topf draufstellen kann?
[ ] c) Das erklär ich Dir wenn Du groß bist

Grüße, Sebastian

--
Der Abstand von der Wasseroberfläche zum Süllrand ist niemals kleiner als die Entfernung zwischen Körper und Geist:)


...der will nur spielen!
http://www.solokanadier.de

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

14.05.2009 11:37
#4 RE: Feuerkiste von Markus antworten

DANKE Jörg, hab' nicht MK's Autorität in Zweifel stellen wollen... hast Du nun für mich gemacht...

Ich durfte bei der Premiere DABEISEIN; Juhuuuu, obwohl er mich vorher nicht gucken lassen hat, wie das "Kistchen" aussieht...

Hammerteil, sag' ich Euch, die Erklärung der Löcher überlass' ich dem MEISTER aber selbst...

(Bin ja in meinem Kämmerlein am Grummeln, dass DEM sowas Geniales eingefallen ist und nicht mir, GRUMMEL GRUMMEL... und mir will'er so'ne Kiste nicht bauen... also fragt gar nicht erst...)

In Antwort für Sebastian:

[] d) Die Luftlöcher sind eine Hommage an LEICHTGEWICHT (also mich), die reduzieren das Gesamtgewicht... (Hihihihi.........)
und mit den Erdnägeln wird die Box am Boden festgehalten, weil die jetzt durch die Löcher zu leicht wurde...

lG Leichtgewicht

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

14.05.2009 11:49
#5 RE: Feuerkiste von Markus antworten
Gesamtgewicht - leuchtet (heizt) ein? - Gegenvorschlag: Löcher weglassen - Erdnägel weglassen. Ich schätze mal die Erdnägle sind etwas schwerer als die Defektmaterie der Löcher.

--
Der Abstand von der Wasseroberfläche zum Süllrand ist niemals kleiner als die Entfernung zwischen Körper und Geist:)


...der will nur spielen!
http://www.solokanadier.de

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

14.05.2009 14:45
#6 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Das Einzige was eventuell stört, ist dass der Boden darunter wohl versengt wird. Ansonsten als portable Feuerstelle fein gemacht. Könnt ich mir auch gut in meinem Baumwolllavvu vorstellen.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

14.05.2009 15:40
#7 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Hi Gersprenzfischer,

da versengt nix, überhaupt gar nichts, deshalb steht der ja auf kleinen "Beinchen"...

Wir haben bei vollem Brand die Hand daruntergehalten, die wird warm, aber nicht so heiß, dass Du sie wegziehen musst und hinterher war es d'runter
nicht mal zu sehen, dass da was stand... Außerdem in Deinem Baumwolllawu kannste doch eine Erdfeuerstelle mittig reinmachen, das schmilzt doch nicht...

lG Leichtgewicht

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

14.05.2009 19:14
#8 RE: Feuerkiste von Markus antworten
Schön, dass sie Euch auch gefällt!

Nächste Woche ist Dauertest bei einer Woche Spree (Lübben -> Fürstenwalde), mal sehen, wie sie sich bewährt.

Die Maße sind 22cmx30cm und 5cm bzw. 18cm zu- bzw. aufgeklappt. Abstand vom Boden: rasenschonende 9cm (!). Hand am Boden drunter halten, ist kein Problem. Den Feuerrost muß ich trotzdem nochmal überarbeiten, damit die Glut keinen Kontakt zum Kistenboden bekommt und dieser wärmer wird, als er muß. Der jetzige Rost hat da in der Mitte deutlich nachgegeben - War auch gar nicht abgestützt.
Meine Personenwaage pendelt sich bei 2,5kg ein... Daran haben die fünf 5mm-Edelstahl-Häringe einen guten Anteil.

Die Löcher sind primär für die in drei Höhen als Topf-/ Grillrost-/ Grillspießauflage dienenden Häringe gedacht, der Luftzufuhr tun sie aber bestimmt auch ganz gut.

@Leichtgewicht: Wenn die Löcher des Gewichts wegen gewesen wären, hätte ich Dich bestimmt nach einem Lieferanten für Titan-Löcher gefragt...

Gruß an alle,
Markus
Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

15.05.2009 16:27
#9 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Das die 9cm reichen wundert mich schon. Bei meinem Zeltofen hatte ich zunächst fast 20cm Abstand und das Gras wurde schwarz. Allerdings liegt da das Holz direkt auf dem Blech, ohne Rost. Einen Rost braucht es meines Erachtens auch nicht unbedingt, allerdings werden dann deine 9cm knapp.... Mein Ofen (nicht der Hobo) ist aus 0,3mm Edelstahlfolie. Bis jetzt zeigt das Material keinerlei Durchbrennerscheinungen.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

17.05.2009 18:38
#10 RE: Feuerkiste von Markus antworten

Für die Freunde des Visuellen Vergnügens noch mal der Meister selbst (voller Erfolgsfreude) und ein Ratebild,
was ist das auf Bild 2??? (in der Feuerkiste auf dem Grill...)
Bild 3 zeigt den geilsten Kohleanzünder wo gibt (gut Deutsch, gell...):http://www.kuenzi.com/tips_d.htm

lG Leichtgewicht

Angefügte Bilder:
DerMeister.jpg   WatisdennDATT.jpg   MagicPad.jpg  
Als Diashow anzeigen
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule