Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.892 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Canubaldur Offline



Beiträge: 4

16.03.2009 23:28
Kaufberatung antworten

Hi Folks,
Komme mit einer Frage die in Richtung Kaufberatung geht. Wohne am Rande Berlins direkt an der Spree und habe mich bisher mit einem 2 Sitz Paddelboot vergnügt. Dieses hat jetzt ein Leck und zudem wird es zu klein. Außerdem wäre es schön mit der Familie gemeinsam "in einem Boot " zu sitzen. Seit 2 Jahren trage ich mich mit dem Gedanken ein Canu zu kaufen. Habe mich in diversen Shops und im Internet umgesehen. Bin verwirrter als vorher. Habe ein paar konkrete Fragen die der/die eine oder andere mir vielleicht beantworten kann und möchte:
1. Das Kanu sollte für 2 Erwachsene und 2 Kinder ausreichen und auch Platz für Gepäck gewähren. Welche Länge ist notwendig?
2. Gibt es eine gute Kompromißlösung daß man das Canu sowohl alleine als auch maximal mit 4 Leuten gut und bequem steuern kann?
3. Welches Material sollte es sein?
4. Welche Fehler sollte man beim Kauf unbedingt vermeiden?
5. Woran erkenne ich schnell vermeintliche schlechte Qualität?
6. Hat Qualität immer ihren Preis oder gibt es auch günstige hochwertige Canus von irgendwelchen vielleicht unbekannteren Herstellern?
7. Gibt es empfehlenswerte shops?

Viele Fragen bei denen man sicherlich den Laien fragen hört...aber ich möchte ja dazulernen.
Vielen Dank im voraus,

Frank

Gerhard Offline




Beiträge: 638

17.03.2009 07:14
#2 RE: Kaufberatung antworten

Hallo Frank,

ich starte gleich mal mit der beantwortung Deiner Fragen 1 und 2:
Die Größe des Canadiers hängt davon ab, wieviel Gepäck Du mitnehmen willst. Sind es nur trockene Klamotten und Brotzeit oder ist es das komplette Outdoorequipment für eine Tour über mehrere Tage. Dann kommt es noch darauf an wie alt (groß, schwer) Deine Kinder sind.
Du wirst auf jeden Fall einen 17' oder evtl. sogar einen 18' Canadier benötgen.
Somit beantworetet sich gleich die nächste Frage. Alleine kannst Du so ein Boot schon fahren können, der Spaßfaktor bleibt aber sicherlich auf der Strecke. So ein großes Boot ist nicht zum alleine Paddeln gedacht.
Das Material sollte davon abhängig sein welche Gewässer Du befahren möchtest, wie schwer das Boot sein kann/darf und wie leidensfähig Dein Geldbeutel ist. In dieser Größenordnung würde ich kein PE nehmen, da bist Du jenseits der 40 kg Grenze. Anbieten tut sich Royalex oder ein gutes Laminat.
Ein Fehler dan man unbedingt vermeiden sollte ist ein falsches Boot zu kaufen
Klingt einfacher als es ist. Bevor Du Dir ein eigenes Boot kaufst solltest Du viele verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller und aus unterschiedlichen Materialien testen. Das möglichst ausgiebig. Laß dir mit dem Kauf Zeit. Und kaufe lieber ein gutes Gebrauchtes als ein schlechtes Neues.
Wenn Du beim Händler Deines Vertrauens kaufst wirst Du keine schlechte Qualität bekommen, bzw. auf den unterschied zwischen guter und schlechter Qualität hingewiesen. Ja, Qualität hat ihren Preis, aber wie oben schon geschrieben, es gibt immer wieder gute Gebrauchte auf dem Markt. Siehe hier im Forum.
Shops in ode rum Berlin kann ich Dir leider keinen empfehlen, da ich nicht aus der Ecke kommen.
Wenn Du hier im Forum aufmerksam liest wirst Du auch noch weitere Anfängertips finden. Fragen wie Deine kommen häufiger.

Grüße
Gerhard

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

17.03.2009 10:00
#3 RE: Kaufberatung antworten

Hallo Frank,
ich wohne zumindest in der Nähe der Spree, na ich versuche es mal mit einer Antwort.


1. Das Kanu sollte für 2 Erwachsene und 2 Kinder ausreichen und auch Platz für Gepäck gewähren. Welche Länge ist notwendig?
Es liegt nicht nur an der Gesamtlänge, sondern am Volumen. Aber in Deinem Fall wäre ein Boot mit 17 - 18 Fuß Länge gut, d.h. irgendwas zwischen 5,20 bis 5,50 m ungefähr ...


2. Gibt es eine gute Kompromißlösung daß man das Canu sowohl alleine als auch maximal mit 4 Leuten gut und bequem steuern kann?
Man kann jedes Boot allein steuern, in erster Linie eine Frage der Technik ... Solo kannst Du auch einen Frachter paddeln, bei Wind läßt der Paddelspaß aber schnell nach. Ein großes voluminöses Boot ist windanfälliger als ein kleines Boot.


3. Welches Material sollte es sein?
In unserer region ist ein vernünftiges Laminatboot die erste Wahl, also GFK oder was ähnliches, wenn Du mehr ausgeben willst auch Kevlar oder Carbon. Royalex oder PE haben einen deutlich schlechteren leichlauf ...


4. Welche Fehler sollte man beim Kauf unbedingt vermeiden?
- Ein Boot nach Farbe und Anzahl der der Sitzbänke kaufen
- zu glauben, für wenig Geld gibt es gute Ware (z.B. die tollen Ebay-Anbeote für 450,- €)
- dem Verkäufer gleich zu glauben wenn er sagt ... "ich hab da genau das Richtige für Sie"
- ein Boot ohne "Probepaddeln" kaufen
- den Zuladungsdaten (Tragkraft bei 15 cm Freibord) im Prospekt zu glauben, das ist eher Theorie


5. Woran erkenne ich schnell vermeintliche schlechte Qualität?
Ein wesentliches Qualitätskriterium ist das Rumpfdesign, daß Du als Einsteiger kaum beurteilen kannst. Ich denke, Du wirst es nicht leicht haben, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ein gewisses Kriterium ist das Gewicht. Zu schwer, heißt, viel Harz im Rumpf, heist nicht automatisch viel stabil ... Eine "sauerkrautartige" Struktur auf der Innenseite verrät Fasermatten im Laminat, statt Gewebematten. Die nehmen erheblich mehr Harz auf ... sind schwerer und weniger stabil.


6. Hat Qualität immer ihren Preis oder gibt es auch günstige hochwertige Canus von irgendwelchen vielleicht unbekannteren Herstellern?
Qualität hat immer ihren Preis. Für ein gutes Laminatboot wirst Du ab 1.800,- € ausgeben müssen.
Im Zweifel dann doch lieber das gute Gebrauchte .... (ist schwer zu finden)


Es hängt insgesamt sehr stark von Deinen Ansprüchen ab, was Du als gut oder schlecht empfindest. Ein oft sehr stark unterschätzter Faktor ist nicht nur das Boot, sondern das eigene Können. Da liegt fast immer der limitierende Faktor ...
Je mehr Du vor deiner Kaufentscheidung weißt, desto sicherer wirst Du sie treffen können. Ein paar Basics an Paddeltechnik sind auch sehr hilfreich, besonders, wenn Du mit Kindern unterwegs bist.

Dann viel Erfolg ...

Frank



rené Offline



Beiträge: 472

17.03.2009 13:54
#4 RE: Kaufberatung antworten

Hallo Frank,

den Tipps von Gerhard und Frank ist nicht viel hinzuzufügen.
Es gibt sie nicht, die eierlegende Wollmilchsau, auch nicht im Kanadierbereich.
Vielleicht ein kleiner Hinweis - demnächst ist wieder die Globeboot am Strandbad Wannsee.
Dort kannst Du diverse Boote anschauen und ausprobieren - Termin kannst auf der Web-Site von Globi erfahren.
Aber Vorsicht, nicht gleich anschliessend euphorisch auf ein Boot festlegen, dort kannst Du lediglich einen allerersten Eindruck bekommen.
Erstens ist der Markt deutlich größer und etliche Firmen sind dort garnicht vertreten und zweitens lässt die Menge der Besucher und die Winzigkeit der zum Probepaddeln zur Verfügung stehenden Fläche eine wirkliche Einschätzung der Qualitäten eines Bootes nicht zu.
Wenn Du nicht doppelt kaufen willst, kommst Du um diverse Testfahrten bei einschlägigen Händlern nicht herum.
Wie alt sind Deine Kinder? Denk daran, dass sie relativ schnell gelangweilt sind, wenn sie auf Urlaubsfahrten untätig in der Mitte des Bootes sitzen. Auch ein Kinderpaddel lenkt meist nur kurzzeitig ab.
Ansonsten mal die Suchfunktion hier im Forum bemühen, es sind schon etliche Deiner Fragen in anderen Beiträgen gestellt und beantwortet worden.

Gruß René
(der sich auch recht schnell von der Idee verabschiedet hat, ein Boot für alle Gelegenheiten besitzen zu wollen.)

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

17.03.2009 19:50
#5 RE: Kaufberatung antworten

Hallo Frank,
in Berlin fällt mir so ganz spontan der Laden Kanu-Connection ein. Die dazugehörige Reklame findest Du auf der Home-Seite dieses Forums. Im April findet von diesem Laden ein Schnupperwochenende am Orankesee statt. Solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Die zeigen auch andere Boote, die Du bei Globi nicht findest und über die auch hier im Forum Fragen gestellt werden dürfen.
Gefallen hat mir, dass die Leute von Kanu-Connection mir nicht sofort ein Boot verkauft hatten, sondern mir Kataloge in die Hand gedrückt haben, mich aufgefordert haben, nachzudenken was ich eigentlich ungefähr machen will und mich dann erstmal nach Hause geschickt haben. Als ich wusste, was ich wollte, wurde bestellt, geliefert, beraten, geholfen. Toll!!

Canubaldur Offline



Beiträge: 4

25.03.2009 12:42
#6 RE: Kaufberatung antworten

An alle die mir geantwortet haben. Vielen Dank für Eure umfassende Beratung auch bezüglich der erreichbaren Shops. Bin weiter noch am Informationen einholen. Der Gebrauchtmrkt ist allerdings soweit ich das beurteilen kann relativ dürftig. Jedenfalls bin ich etwas vorbereiteter auf was ich zu achten habe. Hat einer von Euch Erfahrungen mit der Firma Nova Craft gesammelt?
Viele Grüße aus Berlin
Frank

Niels Offline




Beiträge: 132

25.03.2009 13:56
#7 RE: Kaufberatung antworten

Zitat von Canubaldur
Hat einer von Euch Erfahrungen mit der Firma Nova Craft gesammelt?


Nur gute. Besitze zur Zeit einen NC Cronje in Kevlar und einen 17er Royalex Prospector.
Beides ganz ausgezeichnete Boote, super Performance, sehr gut verarbeitet.
Zu Nova Craft findest Du viel hier im Forum, einfach die Suchfunktion nutzen.
Niels

yohofahrer Offline




Beiträge: 141

25.03.2009 14:12
#8 RE: Kaufberatung antworten

Moin!

In Erkner gibt es noch die Firma Kanusport Erkner. Die haben unter anderem Old Town, Wenonah, Mad River etc. im Angebot und sondern derzeit einiges an Testbooten aus dem vergangenen Jahr aus.

Grüße aus dem Sauerland

Ralf.

mette Offline




Beiträge: 122

25.03.2009 19:24
#9 RE: Kaufberatung antworten

Hallo Frank,
wenn Du an einem NC Prospector 17' interessiert bist, so gab es bis vor kurzem ein super deal in Köln (Blackfoot). Ich hatte ihn mir reservieren lassen, bevor ich mich für den Alaskan von Bell entschieden habe. Wie man unschwer auf den im Forum eingestellten Fotos erkennen kann, fahren viele den Prospector, obwohl wohl überwiegend die 16' Version.

Viel Erfolg!

Herzlichst

Mette

The pied piper Offline



Beiträge: 98

25.03.2009 22:05
#10 RE: Kaufberatung antworten

Hi Frank,
du hast viele berechtigte Fragen gestellt und ne Menge vernünftige und richtige Antworten bekommen. So eine Entscheidung für das richtige Boot zu treffen ist wahrlich nicht so einfach. Schau doch bitte einmal unter "Angebote-Holzkanadier". Könnte mir vorstellen, das das von mir angebotene Hoolzboot so ziemlich deinen Vorstellungen entsprechen könnte. -aber bitte, mach dich ruhig bei möglichst vielen schlau. Eine Probefahrt läßt sich sicherlich irgendwie einplanen. Ein Holzboot ist sicherlich immer etwas besonderes und paßt auch nicht auf jedes Revier.
Gruß von der Weser
Dirk

Canubaldur Offline



Beiträge: 4

06.06.2009 16:52
#11 RE: Kaufberatung antworten

Hi Folks...

vielen Dank für alle Eure sehr hilfreichen Beiträge. Letztendlich stimmt der Hinweis alles erst einmal auszuprobieren. Nach einer unangenehmen Autopanne mit sehr teurer Reparatur habe ich jedoch den Kanukauf im Geiste schon auf 2010 verschoben. Bis ich einen Hinweis von netten Nachbarn erhalten habe daß ein Bekannter sich von einigen " Booten" trennen wolle. Und so bin ich jetzt zu einem sehr günstigen Preis (300 €) im Besitz eines 9 Jahre alten Dagger Reflections 15 mit zwei neuwertigen Holzpaddeln, 2 Westen und einer Provianttonne. Das Kanu ist sehr gut erhalten und lag über das ganze Jahr in einer Garage. Es ist sicherlich nicht das was ich ich ursprünglich wollte aber es ist ein guter Anfang und ich bin fleißig dabei ertste Erfahrungen zu sammeln. Das wirklich Gute daran ist das es ziemlich leicht ist und auch alleine gut zu manövrieren ist, wobei ich natürlich noch sehr wenig Vergleichsmöglichkeiten habe.
Allerdings merke ich daß für meine Söhne die Paddel zu lang sind und auch ein wenig zu schwer. Nach welchem Maß sucht man ein Paddel für Kinder aus? Gibt es eine "Regel" bspw. in Relation zur Körpergröße? Kennt von Euch jemand den Paddelhersteller Peter Schullcke?
Noch eine Frage: Der Dagger verfügt über zwei Korbflechtsitze . Meinen kleineren Sohn (7 Jahre ) würde ich bei unsere ersten Wochenendtour in 2 Woche in die Mitte sitzen lassen. Ist es sinnvoll sich einen 3.Sitz anfertigen zu lassen und einzubauen. Hat jemand da Erfahrung? Oder ist es sinnvoller nur das Tragejoch in der Mitte zu lassen.
Wäre über einen Hinweis dankbar...ansonsten herzlichen Dank für alles bisherige...auf dem Wasser zu sein ist einfach großartig...
Gruß Frank

lej ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2009 17:26
#12 RE: Kaufberatung antworten

Moin Canubaldur
Dritter und vierter Sitz sind eher belastend denn notwendig, da sie Beweglichkeit einschränken und soweit nicht selbst gebaut auch Geld kosten. Stabile Holz- oder Alukiste und das Problem ist gelöst, dazu schlägst du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe, Sitzgelegenheit und Stauraum.
Gruß Jürgen

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

06.06.2009 17:53
#13 RE: Kaufberatung antworten
Hallo Frank,

mit dem Dagger Reflection hast Du einen Glücksgriff getan. Die Firma baut schon lange keine Canadier mehr und die, die es noch gibt, sind heiß begehrt weil sie supersolide gebaut und tendenziell wildwassertauglich sind (was ein wenig auf Kosten des Leichtlaufs geht). Sollte sich dieser Bekannte von mehr booten dieses Kalibers trennen wollen wäre ich für einen Hinweis dankbar.
Ich habe für die Kinder - solange sie noch klein waren - eine Bootskiste gebaut, in der sie Schwimmwesten, Angeln und anderen Kleinkram lagern und auf der sie direkt vor dem Tragejoch sitzen konnten.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Angefügte Bilder:
Wanigan001kl.JPG  
jota Offline



Beiträge: 227

07.06.2009 19:24
#14 RE: Kaufberatung antworten

tach
peter schullcke war der paddelbaupapst der DDR rennsportszene.

Canubaldur Offline



Beiträge: 4

10.06.2009 00:26
#15 RE: Kaufberatung antworten

Danke Axel...das mit der Bootskiste ist eine gute und praktische Idee. Werde sie nachbauen. Hattest Du Probleme mit verrutschen o.ä.? Und wenn Du mit deinen kids unterwegs warst hast Du sicher Erfahrung mit der Paddellänge.
Auf jeden Fall erstmal vielen Dank.

Grüße von der Spree,
Frank

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule