Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.062 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
ATH Offline



Beiträge: 6

11.03.2009 16:30
Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Zusammen,
als Seekajaker suche ich einen gebrauchten Prospector ab 16 Fuss oder ein vergleichbares Boot.
Wir wollen mit 2 Kindern paddeln - im 1er Seekajak geht es zwar noch, aber die Kids wollen langsam auch was tun und sind zu klein (1.5 und 4 Jahre) für ein eigenes Boot.
Material - Roaylex oder vergleichbar.

Anforderung:
- hohe Anfangsstabilität
- gute Zuladung
- passables Aussehen (halt kein verwarztes Boot)
- netter Preis (Kinder sind ein teueres Hobby - man braucht pauselos Zubehör - und dann noch der Verbrauch....)

Eigentlich wollte ich selbst bauen aber dafür reicht im Moment die Zeit nicht...

Wir wohnen im Raum Zürich - 300km (+-) würde ich fahren - bitte auf jeden Fall mal melden...

Danke für vielversprechende Angebote!

Gruss Axel T.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2009 23:09
#2 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Moin Axel
Der Prospector ist ein tolles Boot, nur hohe Anfangsstabilität hast du geschrieben, da gibts diesbezüglich geeigneteres, z.Bsp. ein Atkinson Traveller von Wooden Boat, ein Champlain von Wenonah etc. da können Kinder sich auch spontan drin bewegen und während der Fahrt rumklettern.
Jürgen

ATH Offline



Beiträge: 6

12.03.2009 09:27
#3 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Moin Jürgen
Tja - das kommt davon, dass ich nur die Risse aus Ted Moores Buch studiert habe und auf Grund meiner Erfahrungen aus dem Schiffbau und Bootsbau gemeint habe das dass eine geeignetes Boot ist... Da bin ich aber noch vom Selbstbau ausgegangen und hätte den Riss aus dem Buch noch ein klein wenig skaliert... .

Hast Du den eines der Boote im "Angebot"?

@All: Wie gesagt "oder ähnliches"... - dehnen wir die Anfrage mal auf die Boote von Jürgen aus.

Merci für die Antwort.
Gruss,
Axel

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

12.03.2009 10:13
#4 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten
Hallo Axel,

der angesprochene Champlain ist sicher für die Familie ein sehr geeignetes Boot, vor allem, wenn du gemischte Gewässer befahren willst und zusätzlich zum "lebenden" Hobby noch richtiges Gepäck mitgenommen werden sollte. Da ist ein 16er Prospector schon ein wenig eng, obwohl wir bei unseren Paddelveranstaltungen festgestellt haben, dass Familien mit dem Bell Prospector sehr gut zurecht kommen und auch ein sicheres Gefühl dabei haben, ohne jetzt in einer Krücke zu sitzen..

Beide Boote hat mein Freund Wolfgang Hölbling gebraucht im Angebot (den Champlain sogar mit 4 Sitzen!), zu welchen Preisen weiß ich im Augenblick nicht, aber eine PM an Wolfgang zahlt sich auf jeden Fall aus. Vielleicht kommt er dir auch ein wenig entgegen, damit du die 300 km von Zürich aus nicht zu sehr strapazierst...
LG Heinz
lej ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2009 14:08
#5 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Moin Axel
Ich habe keins zu verkaufen, bin selbst auf der Suche nach einem Zweitboot. Meine Kinder habe ich mitgenommen bevor sie laufen konnten, meistens ohne Tandempartner, die Jüngsten sind jetzt 3 und 6 und fast immer dabei. Habe viel Lehrgeld bezahlt, bin auch über Kajak, Faltboot zum Kanu gekommen und habe mehr Defizite mitgebracht als ich dachte. Allein mit kleinen Kindern funktioniert auch so dass alle Freude dran haben auch für mehrwöchige Touren, ohne Platz funktionierts aber leider gar nicht und da du Solo im nicht dafür gedachten Boot unterwegs bist, vernünftigerweise auf einer unvernünftigen Sitzposition, nämlich ganz Hinten, ist es meiner Meinung nach wichtig, das geeignete Boot mit viel Bedacht aus zu suchen, Gewicht ist nicht zu unterschätzen, die Aufsicht willst du sicher zu jeder Zeit gewährleistet haben. Mein jetziges Boot wiegt 28 kg und hat ein sehr angenehmes und ausgewogenes Tragejoch, bei einer Umtragung reicht zur Not auch eine Hand zum Stabilisieren und die andere hat meinen 3jährigen im Griff. Bis ich mich richtig wohl gefühlt habe hat wegen Unbedacht und Unwissenheit meinerseits einige Boote gedauert.
Häng dich nicht an meinen Vorschlägen auf, was Heinz da schreibt ist eine gute Idee.
Gruß Jürgen

ATH Offline



Beiträge: 6

12.03.2009 14:50
#6 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Heinz
danke für den Tip - die PM ist unterwegs.
Das mit dem Gepäck ist nicht soooo wichtig - ich fahre normalerweise ein Expeditions Seekajak - verglichen mit einem Prospector oder Champlain ein schwimmendes Handschuhfach *GRINZ* - Alles ist also etwas "kleiner" und ich reise ohne Zeltofen (= Warmduscher)- am liebsten in Schweden (Ostsee, Marlan und Dalsland Desrict).
Die Boote von "Wainona" (ist falsch geschrieben) kenne ich und auch Ihre Qualität. Bell scheint auch immer recht gut wegzukommen.
Leider steht der Schweizer Franken etwas schlecht gegen den Euro... (ca. 1.5) - wenn ich da noch zuviel Fahren muss, wird es richtig teuer.
Liegen die Boote in der Nähe von Graz? Da habe ich Beruflich hin und wieder zu tun (Magna Stayr).

Mal sehen, was der Wolfgang Hölbling anbietet. Du kannst Ihm ja mal den Tip geben in die PM zu schauen. Mir sagen die Namen (noch) nichts... .

Gruss,
Axel

ATH Offline



Beiträge: 6

12.03.2009 14:59
#7 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Jürgen
Danke für die Ausführungen. Die decken sich mit dem, was mir wichtig ist. Allerdings werde ich kaum eines meiner Boote wieder hergeben. Ist eine Berufskrankheit - Schiff/Bootsbauer und mein Keller ist noch ausreichend Gross, dass ich Boote Lagern kann. Leider ist der Bootsbau nur noch ein Hobby und mir und der Familie macht es viel Freude.
Meine "Grosse" (4J) fragt schon, wann sie den ein eigene Kajak bekommt... .

Zu den modernen Materialien wie Royalex habe ich noch eine Frage - vielleicht kannst Du/Ihr was dazu sagen.
Angenommen, man schafft es ein Loch hinein zu machen - Wie bekommt man es wieder zu? Ist das Zeug ein Thermoplast (Schweissbar) oder vergleichbar mit Faserverbundwerkstoffen (GFK, CFK, ...)?

Bei meinen Holzbooten kann ich einfach den betreffende Stelle auswechseln und es sieht meisten sogar noch passabel aus... .

Danke für den Input.
Gruss,
Axel

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

12.03.2009 15:07
#8 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten
Hallo Axel,
Royalex ist so ein Thermoplast, allerdings aus mehreren Schichten unterschiedlicher Materialien mit Schaumkern aufgebaut. Für ein richtiges Loch musst du dich schon anstrengen, wenn du nicht in eine Eisenstange mit Spitze reinfährst. Zur Reparatur gab es hier einmal eine Diskussion, da kenn ich mich leider nicht so richtig (eher gar nicht) aus...

Liebe Grüße
Heinz

PS.: Wenn du zu Magna Steyr fährst (bei Graz Süd oder bei Weiz??) kannst du bei Wolfgang oder bei mir vorbeikommen, Wolfgang ist in Wolfsberg zu Hause (ca. 40 min. von Graz), ich sitze nördlich von Graz...
lej ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2009 15:47
#9 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Axel
Wirf das mit dem Zeltofen nicht so weit von dir. Erst mal ist das bei einem Kanu kein Problem mehr und schlechtgelaunte Kinder können eine Tour ganz schnell zum Erlebnis der besonderen Art werden lassen. Ich habe auch keinen Zeltofen, noch nicht, für meine "Große" 6J. ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Papa bei Schneelage die Hundehütte vor dem zu Bett gehen, kurz mit dem Gasbrenner aufwärmt, reichen 1-2 Min, die Kleinen sind leidenschaftliche Warmduscher mit guter Laune.
Gruß Jürgen

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

12.03.2009 16:18
#10 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hi Axel,

auch ich habe (noch) keinen Zeltofen, habe aber mein Tipi (mit Innenzelt = Heissduscher) schon öfter mit dem Spiritusbrenner auf erträgliche Temperaturen gebracht, bei zwei Brennern kannst du immer einen wieder abkühlen lassen, während die andere vor sich hin brennt. Mit drei Füllungen des Trangia kannst du 1,5 Stunden im Warmen sitzen, nebenbei Tee oder was zum Beißen kochen und das Leben genießen. Für mein 5er Tipi mit isolierendem Innenzelt hat das bisher immer gereicht (bin allerdings auch kein Wintercamper...). Wobei wir wieder beim Heizen angelangt wären, wir warmen Brüder... (Eigenartig, dass man von einer Diskussion zu einem Kanu für Solo- und Tandembetrieb wieder bei der Zeltheizung landen kann, wo leben wir eigentlich...???)

Ich habe Wolfgang übrigens auf dein PM hingewiesen, er wird sehen, was er machen kann.
LG Heinz

ATH Offline



Beiträge: 6

12.03.2009 16:49
#11 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Heinz

ja - ist schon lustig - Zu Hause heize ich mit eine Pellett Anlage von Windhager - *GRINZ* - Gibt's Pellets auch für Zeltöfen?

Naja - Spass beiseite - mal schauen, was Wolfgang schreibt - zu den Booten meine ich

GRuss,
Axel

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

12.03.2009 17:25
#12 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Axel,

ich glaube, so eine Pelletsanlage wäre selbst für ein Kanu zu schwer, vor allem die Verlängerung für den Stromanschluss... Aber sonst möchte ich sie nicht missen, unsere ist allerdings von Buderus.

LG Heinz

Gerhard Offline




Beiträge: 638

13.03.2009 09:33
#13 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hier gibts einen schönen Nova Craft Prospector 16 RX:

http://kanuladen.info/shop/product_info....&products_id=42

Gerhard

einfluss Offline



Beiträge: 107

13.04.2009 10:14
#14 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo Axel

Ich hätte dir einen 16er NovaCraft Royalex Prospektor mit Eschenrand. Preis VB. Region Brugg/CH.

H. Offline



Beiträge: 25

12.05.2009 11:53
#15 RE: Prospector oder ähnliches - Süddeutscher Raum/Schweiz antworten

Hallo, habe einen neuen Wenonah Prospektor in Kevlar. Das Kanu ist neu, wenn du Interesse hast müsstes du ich aber noch heute am 12.5. 09 unter 0041 77455 8332 melden. Das Kanu liegt in Konstanz.

«« Ally
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule