Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 812 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

19.10.2005 23:52
Royalex Canadier kürzen antworten

Gerhard



Hallo,

ich komme mal mit einer ungewöhnlichen Frage.
Hat schon mal jemand einen Royalex Canadier gekürzt? In der Mitte ein Stück rausnehmen und dann wieder zusammensetzen.

Ich habe das bei PE-Kajaks schon mal gesehen, aber geht das auch bei Canadiern?

Wie kann ich den dann wieder "zusammenflicken"?

Danke

Gerhard

3.06.05 11:31



jan_dettmer

Beiträge: 498
Registriert: Dec 2001



Ja, das geht. Ist aber ne menge Arbeit.
Es war ueblich mit Ocoees in den 90ern um kleinere Creek OCs zu baun.
Ein teil in der Mitte rausschneiden, dann bis auf dem Schaum runterschmirgeln wo Du zusammen kleben willst und dann
mit Glas zusammenlaminieren.
Problem ist der unterschied in den Materialien. Das Laminat ist recht hart/sproede und Roya hat flex. 100% sind die Boote wohl nie, also immer den Pott Epxy mitschleppen.

Macht heute glaub ich keiner mehr.

Bis dann, Jan

3.06.05 18:45



Martin_Bertsch

Beiträge: 29
Registriert: Mar 2003



Royalex ist ja wohl ABS mit PVC-Deckschichten. Das sind beides Kunststoffe die zumindest im Rohrleitungsbau durch Kleben dauerhaft verbunden werden. Beide Materialien gibt es auch als Plattenware in den unterschiedlichsten Stärken zu kaufen. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch ohne Glasfaser und Epoxy zu bewerkstelligen sein sollte. Garantieren würd ich's aber nicht.

Gruß
Martin

3.06.05 19:03



Horst



Nur neugierig: Warum/wofür der Aufwand? Welche Verbesserung erwartest Du von (welchem) Canadier?

Gruß
Horst

5.06.05 12:26



Hannsgeorg



Hallo Leute,
bei dem Gedanken krieg ich Gänsehaut und Bauchschmerzen. Da hat man ein Royal und dann kürzen? Ich fahre mit Familie im 16´ Prospector und wenn ich ich alleine unterwegs bin - herrlich - ist mir der Kanadier auch nicht zu groß oder zu unhandlich oder sonst was. Also lieber gegen ein gleichwertiges tauschen, verkaufen - aber um Gottes willen nichtzersägen. ( Dann lieber gleich wegschmeissen. Mir bitte vorher Bescheid geben !!! )
Grüße aus Weinheim an alle Padler


22.06.05 12:42



jan_dettmer

Beiträge: 498
Registriert: Dec 2001



OK, um klarheit zu schaffen:

Ueblich war das kuerzen von 11' Ocoees, ein Wildwasserboot von Dagger. Die Ocoees haben einige Paddler auf 9.5' oder so gekuerzt, um ein Boot zu bekommen, dass besser fuer Rodeo und steile, enge Baeche und Wasserfaelle geeignet war.
Zu der Zeit gab es keine kuerzeren Designs.

Heute, wo man Zooms, Taureaus, Preludes und Homes hat
ist es einfacher sich so ein WW Boot zu besorgen.

Ganz sicher wuerde ich das nicht mit einem Tourenkanadier machen, das kam mir ueberhaupt nicht in den Sinn, dass das jemand so verstehen koennte...

Bis dann, Jan

22.06.05 19:06

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule