Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 6.950 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

03.03.2009 14:58
#21 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Offtopic hin oder her:

der dritte Sitz ist ist der in der Mitte. Die Idee ist, dass der ausschließlich im Solobetrieb genutzt wird und die beiden in Bug und Heck leer bleiben. Sie sind für den Tandembetrieb gedacht (der in der Mitte bleibt dann leer). Wer kleine Kinder mitnehmen will mißbraucht natürlich den mittleren Sitz gerne hierfür - geht ja auch. War aber nicht die Grundidee...

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


Gerhard Offline




Beiträge: 639

03.03.2009 15:33
#22 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Ja Axel, genau aus dem Grund sollte man erst mal einen evtl. auch mehrere Kurse machen, dann kann mann das Fahrverhalten eines Bootes selbst einschätzen und muß sich nicht auf Ausagen anderer verlassen.
Wenn ich mich heute in einem Boot wohl fühle kann das morgen schon langweilig sein.

Gerhard


Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

03.03.2009 16:53
#23 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Hallo Gerhard, auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen und ein vieldiskutiertes Thema wiederzubeleben:
Für einen Kurs entscheidet man sich erfahrungsgemäß erst, wenn man schon mal eine Weile gepaddelt ist und wahrgenommen hat, dass man mit systematischer Anleitung vielleicht etwas flotter lernt als autodidaktisch (im Übrigen kenne ich einige billante Paddler, die nie einen Kurs besucht haben).

Wer paddeln will braucht ein Boot. Diesbezüglich kann er eine Weile die Einschätzungen erfahrenerer Paddler studieren und das eine oder andere Boot mal ausprobieren, muss aber irgendwann ins kalte Wasser springen und eins anschaffen aus dem er hoffentlich nicht so oft ins kalte Wasser fällt. Wohl dem, der gleich von Anfang an ein einigermaßen hochwertiges kriegt, das er bei Nichtgefallen oder gestiegenen Ansprüchen nach einiger Zeit mit wenig Verlust wieder los wird oder mit dem er sich wahrhaftig länger anfreunden kann.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2009 17:19
#24 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Um es jetzt mal zu klären, ganz unerfahren bin ich mit dem Kanadier nicht, hatten einige Jahre einen Viersitzer aus Royalex eines Kölner Herstellers den wir vorwiegend auf dem nahegelegenen Rurstausee und natürlich auch im Urlaub, Plön, Potsdam und zwei Wochen Schweden nur mit dem Boot und Gepäck für 2 Erwachsene und drei Kinder, gepaddelt haben.
Habe den auch schon alleine gepaddelt und kam eigentlich sehr gut damit zurecht, er hatte allerdings einen Flachboden und hab deshalb mit anderen Formen keine Erfahrung.
Ob ich nun einen Kurs brauche bevor ich mir ein Boot kaufe sei mal dahin gestellt, schlecht wäre es mit Sicherheit nicht.

Hier im Marktplatz gibt es noch einen Bell Morningstar, was haltet ihr denn davon? Wäre der tauglich für meinen Zwecke.
Länge darf 5 meter nicht überschreiten sonst bekomme ich Probleme wegen der Lagerung.

Frajo

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


lej ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2009 23:20
#25 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hallo
Frajo, der Spruch am Ende ist echt gut, gefällt mir sehr.
Jürgen


Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2009 23:40
#26 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Ja
Ist von Charles Darwin.

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


Gerhard Offline




Beiträge: 639

04.03.2009 07:04
#27 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hallo Axel,

wir hatten unseren ersten Canadier auch vor dem ersten Kurs. Und waren einige Jahre sehr glücklich damit.
Jetzt sollten wir wieder zm eigentlichen Thema zurück kommen ...

Gerhard


Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2009 19:34
#28 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hier im Marktplatz gibt es noch einen Bell Morningstar, was haltet ihr denn davon? Wäre der tauglich für meinen Zwecke.
Länge darf 5 meter nicht überschreiten sonst bekomme ich Probleme wegen der Lagerung.

Frajo

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


josh Offline




Beiträge: 183

04.03.2009 22:02
#29 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

hej frajo,
was die performance angeht ist das eine ganz andere liga als der solo+ und unbedingt zu empfehlen. ein klasse boot. er ist halt nicht der größte. 15´6 sind gute 450 cm. da geht zwar einiges rein aber du musst schon ordentlich packen.
es ist ein asymmetrisches boot und das möchte gern geradeaus gepaddelt werden oder anders gesagt: vorn ist vorn und hinten ist hinten. mit leichtem gepäck solo fährt man normalerweise auf dem vorderen sitz und dann wäre hinten vorn. du kannst dich aber auch entweder in die bilge hocken oder dich auf einen packsack oder luftkissen niederlassen. dann geht das gut.
ich sage es mal so: ich hätte an dem boot viel länger meine freude gehabt als an einem solo+.
gruß
ole


Manfred Offline



Beiträge: 320

05.03.2009 01:30
#30 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hi!
Kurz gesagt: Kauf die Kiste. So richtig falsch kannste damit nix machen,

Und was will ich in 5 Jahren?....Mann,,,,das weiss ich doch nicht!!!!

Das ist was Axel meint!...Trau dich...

Manfred


HeinzA Offline




Beiträge: 1.527

05.03.2009 10:10
#31 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hallo Frajo,
ich kann mich der Meinung meiner Vorschreiber nur anschließen, beim Morningstar kannst du nichts falsch machen. Einen Punkt gibt es allerdings speziell bei diesem Boot zu beachten, vor allem, wenn du es in der Garage bei Minusgraden lagern musst. Dann nämlich ist die Kombination Royalex und Holzrand problematisch (aber lösen der Schrauben vorne und hinten hilft). Sonst ist der Holzsüllrand allein optisch ein Vorteil.
Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache : Für 1200 Euronen biete ich unter Verkaufe auch meinen Wood/Canvas White Cedar 16 Fuss Holzkanadier an. Er ist symetrisch, gut geeignet für Solo, Tandem und - mit einem Zusatzsitz - auch als Tridem einsetzbar. Auch Canadian Style ist damit gut möglich. Von der Performance her vergleichbar mit dem Bell Northwind RX. Durch den Kiel läuft er auf Flachwasser problemlos geradeaus, mit ein wenig ankanten ist er zusätzlich ziemlich drehfreudig.

LG Heinz


Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.588

06.03.2009 08:43
#32 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Zwei kleine Ergänzungen:
Gerade bei Royalexbooten versteift ein Holztrimm das Boot besser, als Kunststoff-Süllränder, ist also nicht nur ein optischer Vorteil ...
Die Kombination Royalex-Holz dürfte in unseren Breiten kaum zu Problemen bei Minustemeraturen führen ... zumindest meine Boote haben auch - 20 Grad bisher gut überstanden ...


Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2009 09:50
#33 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

War gestern mit dem Klaus zusammen bei einem Händler hier in der Nähe und hab mir schon mal etwas angesehen, und werde mir nächste Woche auch noch ein paar Boote anschauen.
Falls es bei mir klappt werde ich zum GOC-Treffen nach Wertheim fahren wo man ja vielleicht die Möglichkeit hat das eine oder andere Boot zu testen.
Das mit dem Holztrimm ist ein guter Tip, muß aber sagen das der Preis dann allerdings wieder höher wird und ich aber auch nicht unbedingt das Kanu als Eisbrecher nutzen möchte

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


rainer ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2009 13:08
#34 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Hallo Frajo, teste mal den Old Town Penobscot 16. Den Kanadier gibt es auch mit zusätzlichem Mittelsitz. Ich paddle ihn mit Kneeling Thwart. Der K. läuft m. E. besser als der Solo Plus - aber jeder hat ja so seine Vorlieben.
Gruß und viel Spaß bei der Bootssuche ...


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2009 19:35
#35 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Hallo Frajo, jetzt kann der [b]Sommer[/b] ja kommen wie ich sehe hast
du dein Traum Canoe gefunden und mit Jörg ja auch gleich getestet.


Jörg hat es ganz kurz eingefahren damit es es auch bei einem Doppelschlag
von Frajo in Zukunft die Richtung behält,
was aber auch mit seinem neuen Felsenahorn Canoepaddel klappen wird.
Für die, die so ein Paddel noch nicht gesehen haben, da gehörte ich bis heute auch dazu
ein sehr schönes Paddel aus einem Stück, mit einer unverwechselbaren Maserung.


Mette mit Ehemann war auch auf der Suche nach einem neuen Canoe .
Und hat sich auch für ein Juwel auf dem Wasser entschieden.




Gruß Klaus ............schön wars
Angefügte Bilder:
Canoekauf bei Jörg 008.jpg   Canoekauf bei Jörg 018.jpg   Canoekauf bei Jörg 019.jpg   Canoekauf bei Jörg 025.jpg   Canoekauf bei Jörg 026.jpg   Canoekauf bei Jörg 029.jpg   Canoekauf bei Jörg 037.jpg  
Als Diashow anzeigen

Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2009 11:19
#36 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

Tja, da war der Klaus wohl schneller,Habe mich für den Yellowstone von Bell in Royalex entschieden. Aufgrund der Empfehlungen von euch mit Holztrimm und muß sagen das mal abgesehen von der super Optik, auch die Stabilität wirklich größer ist. Solo aufladen auf meinen "kleinen" blauen VW ist dank meiner letzte Woche selbstgebauten Laderolle auch kein Problem

Viele Grüße
Frajo

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


J2 Offline




Beiträge: 187

23.03.2009 12:45
#37 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Hallo Frajo,

herzlichen Glückwunsch zum Bell Yellowstone!

Ich hatte im letzten Jahr ähnliche Ansprüche wie Du und habe mir dann einen gebrauchten Yellowstone (mit Alutrimm) gekauft.
Letztendlich war ich viel öfter solo unterwegs als zu zweit und hatte viel Spaß auf kleinen Bächen (Jagst...).

Hoffentlich hat Jörg Wagner Dir gleich die Kniestrebe zum Selbsteinbau mitverkauft.
Damit paddelt es sich prima von der Mitte aus.

Viel Spaß mit dem Boot!

Jörg (J2)

Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2009 18:00
#38 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
Kniebrett hab ich auch dabei,muß ich wohl noch einbauen.
Hoffe das wir bald besseres Wetter hier bekommen, im Moment ist es ganz schön windig.

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

23.03.2009 18:05
#39 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten
In Antwort auf:
dank meiner letzte Woche selbstgebauten Laderolle


...ich schau ja immer mal wieder in die self-made Sparte aber da find ich nix über die selbst gebaute Laderolle. Berichtest Du mal, wie Du das gelöst hast?

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


Frajo ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2009 21:30
#40 RE: Kauftip für Tandemkanu im Solobetrieb Antworten

War auch erstmal ein Test, hatte heute noch ne kleine Änderung gemacht und werde das ganze dann noch posten.

"Nicht die stärkste oder die intelligenteste Spezies überlebt, sondern diejenige die es versteht sich am besten an Veränderungen anzupassen!"


Seiten 1 | 2
 Sprung