Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 979 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
moselkosel Offline



Beiträge: 13

01.02.2009 10:52
tentipi boden antworten

Hallo,
habe neben meinen Ofenrecherchen (siehe einschlägiger Threat) eine englische Firma aufgetan, die unter anderem einen Boden für ein Tipi anbietet, der mir passend für das Varrie 7 (oder neuer: Saphir) scheint. Für 40 Pfunde kaum selbst zu machen. Jetzt die entscheidende Frage: wie groß (Durchmesser) ist denn der Original Tentipi Boden?? 4m Ecke zu Ecke?? Ich hatte beim Neukauf mal das Original, war aber sehr knapp und ich war ein bisserl entäuscht, so dass ich ihn direkt zurückgegeben habe und seitdem mit einer Baumarktplane vorlieb nehme. Die ist aber mittlerweile runtergewirtschaftet (ok, wird ja auch mit Füßen getreten), und der Boden scheint mir schick.
Also, wer hat Maße vom Varrie 7 und Boden??

danke,

Moselkosel

PS: äh, fairerweise hier natürlich noch der Link: http://www.greenoutdoor.co.uk/products.a...=technical#info

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

01.02.2009 14:22
#2 RE: tentipi boden antworten
Guckst Du mal hier:http://www.northtrail.de/Trailportal/Pra...onZeltboden.pdf
Der Peter war so freundlich mal die Maße seines Eigenbaubodens zum Nachbau aufzuschreiben.
Was wiegt denn die angebotene Plane? Materialgewicht? Die Herstellerdaten sagen doch recht wenig aus.

Internette Grüße Thomas

welle Offline




Beiträge: 1.525

01.02.2009 16:14
#3 RE: tentipi boden antworten

moin,
der Kollege vom GOC aus Aschaffenburg
(Tut mir sehr leid, ich habe den Namen vergessen)
fertigt doch diese Superböden für tentipis,
da würde ich keine anderen Experimente machen.
Oder nur mit Bauplane weitermachen.
Gruß
Albert

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

01.02.2009 17:03
#4 RE: tentipi boden antworten

Hallo Albert,

der Name ist Wolfgang Helfrich!

Er macht den Boden etwas größer als die Grundfläche, damit man diesen am Innenzelt etwas hochschlagen kann.

Bringe ich zum Wintertipitreffen mit. Ebenso Sylvias Befestigungsmöglichkeit eines Tarps über den Eingang des Tipis. Nun wir wollen uns nicht lumpen lassen, auch unsere Stangen fürs Campfire bringen wir mit. Der Ofen, den Frank seinerzeit angeboten und im canoejournal vertrieben hat, war der "Multistove". Auf verschiedenen Seiten im Internet ist er noch abgebildet. Die Bauanleitung habe ich leider nicht mehr gefunden. Vielleicht kann Frank sie ja noch mal ins Internet setzen. Den Ofen bringen wir mit.

Grüße
Michael

welle Offline




Beiträge: 1.525

02.02.2009 08:40
#5 RE: tentipi boden antworten
Danke Michael
Entschuldigung Wolfgang
Gruß Albert
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

02.02.2009 20:18
#6 RE: tentipi boden antworten

Hallo moselkosel,

meinen Zeltboden Marke "Eigenbau" habe ich nun schon das dritte Jahr in Benutzung (insgesamt ca. 2,5 Monate im Zelt und dabei fast immer geheizt). Ein paar kleine Funkenlöcher im Ofenbereich musste ich bisher mit durchsichtigem Tape abkleben. Ansonsten hat sich der "kleine" Zeitaufwand gelohnt. Die Kosten für Material betragen vielleicht 30 Euro. Auf alle Fälle lohnt es sich und glaube mir, es handelt sich um ein gelungenes "Experiment". Außerdem ist was selbst gemachtes ja wieso immer was Besonderes.
Hier noch ein Link zu dem von Trapper Thomas bereits angegebenen.http://www.northtrail.de/Trailportal/Pra...s/Zeltboden.htm

Gruß

Peter

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule