Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.407 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

19.10.2005 23:47
Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten

Amarok

Beiträge: 27
Registriert: Oct 2004



Hallo,

gestern habe ich meinen Finki Probe gepaddelt. Ging sehr gut und hat viel Spaß gemacht. Hier noch ein Gruß an die Mitpaddler aus dem Forum, war super nett !!

Aber es ist tatsächlich so, wie Jan schon andeutete, der Finki ist "Schuhgröße 45" und ich bin nur 43. Muß also noch viele Löcher stopfen.

Ich würde mich über Rat freuen von Leuten die das Outfit des Finkenmeister kennen.

Folgende Probleme:

-Der Bulkhead ist viel zu groß.

Wo und mit welchem Kleber und welchem Material aufbauen ?

-Der Sattel ist relativ breit, kaum Platz für die Füße.

Vielleicht normal für C1 ? Oder das Messer wetzen ?

-Die Flügel im Einstieg sind für mich viel zu weit auseinander. Müßte sicher mehr als 5 cm aufbauen.

Wie wichtig sind die, sollte man sie als Anfänger im C1 nutzen oder gar ausbauen ?

-Da sind so Schaumstoffteile dabei die in etwa die Form eines halben Tropfens (Längsschnitt) haben. Soll man die unter dem Spann ankleben oder hinter den Füßen als Fußraste. Von der Form her würde ich unter dem Spann Vermuten. Allerdings ist dann kein Raum mehr für die Füße

Ich denke ich oute mich hier als C1 Nichtskenner, bin daher für jeden Tipp dankbar. Vielleicht gibt es ja auch jemanden im großraum Münster der mir dabei helfen mag ?

Mit bestem Dank im Voraus, Ulli

Hab noch was vergessen. Der Sattel und der Bulkhead ist werksseitig nicht eingeklebt. Ich denke daß ist ein Muß sonst verrutscht das Ganze und man sitzt möglicherweise in der Falle ?
Welcher Kleber klebt den Schaumstoff und PE ?



Beitrag zuletzt nachträglich editiert am 19.09.05 11:40 von amarok


19.09.05 11:35



wupperboot

Beiträge: 22
Registriert: Aug 2005



Hallo Amarok,

schön, dass Du Dich auch outest. Der Robson Finkenmeister macht mir in jedem Fall einen "sichereren" Eindruck als mein Kajak-Umbau (Danke fürs Hoffnung verbreiten"). Ich habe gar keine Ahnung, aber einen guten Link zu den Cboatern der vielleicht hilft?

Gruss

Thorsten


Beitrag zuletzt nachträglich editiert am 19.09.05 15:04 von wupperboot


19.09.05 15:02



jan_dettmer

Beiträge: 498
Registriert: Dec 2001



Amarok,

das sind ja viele Fragen. Alles kann ich bestimmt nicht beantworten aber ich fang mal an:

Kleben: Kontaktkleber (contact cement ausm Baumarkt) und Minicell Schaumstoff.
Alles 2 mal einstreichen, damits haelt. Immer den Giftigsten Kleber nehmen den Du finden kannst. (die halten am besten)

Bau Kniegurte ein. Der Bulkhead ist mit seinen Quader oeffnungen nicht so der Bringer finde ich. Dazu einen alten paddelschaft oder so in den Sattel einlassen und im Bulkhead verankern und das als Anker fuer die Gurte nehmen. Das obere Ende der Gurte kannst Du in den Schrauben des Hip Grabber verankern.

Der Sattel sollte mind. 9 inch breit sein. Sonst bekommst Du immer mehr Probleme mit einschlafenden Beinen. Die Hoehe des Sattels kannst DU evtl. etwas verringern.

Zieh keine klobigen Schuhe an. Ich paddle im Moment immer mit den Lotus Schuhen. Die sind gut. Besorg Dir so was aehnliches.

Die "Fluegel" sind glaub ich, was ich Hip-Grabber nenne.
Die sind das wichtigste outfitting im Boot. Die geben Dir die Kontrolle ueber die Kante. Also, so weit auftragen, bis es passt wie angegossen!

Mach in das Boot keine Fussrasten!! Das ist ziemlich gefaehrlich wenn Du irgendwann mal pinnst. Du musst nach hinten aus Bulkhead oder Gurten rausrutschen.

Sattel verklebst Du auch mit Contact Cement.

Schau Dir mal die "Outfitting a C1 Creeker" Seite
auf http://www.open-canoe.de/open-sucks an. Da sind ne Menge Tipps.

Geil! Viel Spass beim paddeln. Der Finki ist ein sehr einfach zu paddelndes Boot. Paddelt sich sehr wie ein OC. Damit wirst Du ne Menge Spass haben.

Bis dann, Jan


19.09.05 20:18



singletrailz

Beiträge: 147
Registriert: Jun 2004



Herzlichen Glückwunsch zum neuen Boot !

Schaum bekommst Du übrigenshier bei Aqua Terra
Schneiden kannst du ihn am besten mit einer schmalen biegsamen Säge aus dem Baumarkt.
Kleben mit Kontaktkleber.
Schleifen mit Schleifpapier oder diesen "Elefantenhaut"-Schleifgeräten.

19.09.05 21:07



Amarok

Beiträge: 27
Registriert: Oct 2004



Danke für eure sicherlich hilfreichen Tipps !!

nur um jetzt zum Kleber zu greifen und loszulegen bin ich mir nicht sicher genug. Vielleicht sollte ich erstmal mit Dopelklebeband ein Provisorium ausprobieren bevor ich alles mit Klebstoff zusaue.

Vielen Dank, Ulli

22.09.05 11:41



jan_dettmer

Beiträge: 498
Registriert: Dec 2001



Ja, das ist ne gute Idee.
Ich mache immer alles erst mit doppelband um mir ueber den Trim sicher zu sein. Beim ausprobieren aolltest Du alles
nass machen, weil es dann meist besser flutscht und Du merkst, dass Du noch mehr Schaum brauchst.

...nen wet exit ausprobieren ista uch keine schlechte Idee

Bis dann, Jan

22.09.05 18:21

Amarok Offline



Beiträge: 12

20.10.2005 10:47
#2 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten

Hallo,

schön wie das neue Forum flutscht !

Nun habe ich mir Schaum etc. besorgt. Mein Finki liegt im meiner Wohnung und muß nun meine Bastelleien über sich ergehen lassen. Ich habe eine passende Spritzdecke bei Lettmann im Sonderangebot gekauft (25 EUR). Ich glaub das war ein gutes Schnäppchen. Die verkaufen die Dinger aus weil Lettmann mit C1 Schluß macht.

Nun noch eine Frage zu den Hip Grabbern. Wie stramm sollten die an der Hüfte sitzen ? So stramm wie möglich oder sollte man etwas Bewegungsfreiheit lassen ?

Danke, Ulli

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

20.10.2005 18:58
#3 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten
Die sollten ziemlich eng sitzen. So eng wie geht. Wenn der Schaum nass ist, dann rutscht es meist mehr als man denkt.
Ich muss meine Hipgrabber zur Seite biegen, wenn ich einsteige...

Probier aber nen wet-exit aus bevor Du dem Fitting vertraust.

Bis dann, Jan

singletrailz Offline




Beiträge: 369

27.10.2005 08:28
#4 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten
Hi Amarok,wie groß bist du denn ? Ich lese ja öfters dass der Finki eher was für die Sitzriesen unter uns ist...
Was meint ihr Finkibesitzer und Schonmaltestgefahrene - ist das Boot für kleinere Menschen mit ca. 1,73 echt nix, besser eine kürzere Conversion - oder muß dann halt nur ein bißchen mehr Schaum verbraten werden ?
Ich frage weil ja zur Zeit ein Finki wie Sauerbier versucht wird zu verkaufen...

Na, vielleicht werde ich mir auch einen Robson Moonster antun und im Winter mal umbauen, die bekommt man ja geradezu nachgeworfen. Ist halt nur 63 cm breit, aber auch immerhin 2,62 lang: http://www.soulboater.com/sbt2004/core/g...&i=121&lang=deu
--------------------
imagine

Amarok Offline



Beiträge: 12

27.10.2005 13:32
#5 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten

Hallo Frank,

ich bin 1,76, also eigentlich zu klein für den Finki . Das Outfitt passt wirklich besser für große Leut. Mit Schaumstoff und Doppelklebeband hoffe ich es auf meine Maße zu bringen. Ist so weit schon fertig und hoffe es am Wochenende testen zu können. Bin leider zur Zeit im Stress, mal sehen ob ich trotzdem Zeit finde. Wenn ich nicht ausreichend Halt finde werde ich noch einen Gurt einbauen. Das große Volumen des Bootes kommt mir eher entgegen. Fahre auf Wuchtbrummern lieber auf dem Wasser als drunter durch und für das Rodeo bin ich zu alt

Viele Grüße, Ulli

singletrailz Offline




Beiträge: 369

12.07.2006 23:44
#6 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten

Hallo Amarok,

wie bist du inzwischen mit deinem Finki zufrieden ?
Hast du ihn auf deine Größe anpassen können ?
Fährst du ihn mit Schenkelgurten ?
Wie schwer bist du ?

Ich denke irgendwann muß ich einen Finki mal probefahren... Ich fahre ja seit kurzem einen Delirious, aber auf den (für mich) heftigeren Sachen und bei Presswässern ist der recht giftig. Na ja, vielleicht auch einfach Gewöhnungssache...
--------------------
Und alles was ist dauert drei Sekunden / Eine Sekunde für vorher, eine für nachher, eine für mittendrin / Für da wo der Gletscher kalbt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen // Peter Licht, Sonnendeck
http://www.singletrailz.de

singletrailz Offline




Beiträge: 369

13.07.2006 13:50
#7 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten

Hallo Amarok,

habe noch eine Frage: Wie hoch fährst du deinen Sattelsitz ?
Bequem open-canoe-mässig oder schmerzhaft-c1-ig ?
--------------------
Und alles was ist dauert drei Sekunden / Eine Sekunde für vorher, eine für nachher, eine für mittendrin / Für da wo der Gletscher kalbt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen // Peter Licht, Sonnendeck
http://www.singletrailz.de

singletrailz Offline




Beiträge: 369

28.09.2006 09:41
#8 RE: Suche Tipps zum Finki (C1) Outfitt antworten
Vielleicht interessiert es ja jemanden: La Canoa am Bodensee verkauft einen Finkenmeister für 400 €
--------------------
Und alles was ist dauert drei Sekunden / Eine Sekunde für vorher, eine für nachher, eine für mittendrin / Für da wo der Gletscher kalbt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen // Peter Licht, Sonnendeck http://www.singletrailz.de

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule