Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.807 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Bobo-1 Offline



Beiträge: 25

23.12.2008 11:41
Loire Tour Juni 2009 antworten

Ich möchte im Juni 10 tage die Loir paddeln, entweder solo oder kommt jemand mit. Kann mir jemand von erfahrenen Loir Paddler Tipp geben?
Danke im voraus Bobo

Peter Bergmann Offline



Beiträge: 88

23.12.2008 12:29
#2 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Hallo,

Loire macht Spaß. Kurze Tourenberichte von Loire und Allier findest Du unter http://www.g-o-c.de/index.php?mainsite=....te/berichte.php

Grüße
Peter Bergmann

Dschunkenkapitän Offline




Beiträge: 6

24.12.2008 07:47
#3 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Hallo Bobo,

wir sind bereits mehrfach auf der Loire gepaddelt und kennen den Flusslauf von Roanne bis Orleans. Alle Erfahrungen und Erlebnisse zu den Wandertouren haben wir auf unserer Homepage http://www.loiretour.de zusammengestellt.

Ich denke die Infos werden Dir weiterhelfen den richtigen Flussabschnitt zu finden und Dich optimal vorzubereiten.

Mit Gruss
Dschunkenkapitän Peter

---------------------------------------------
http://www.loiretour.de - Paddeln einfach und anders

Bobo-1 Offline



Beiträge: 25

15.02.2009 12:58
#4 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Moin

Da mein Loire trip auf keine Resonanz bketroffen hat bitte um nützliche tips. Alles kann ich brauchen da dass meine erste Solo tur sein wird.

Robert

Bobo-1 (Bobo)

christian.loehnert Offline



Beiträge: 52

16.02.2009 18:47
#5 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Ich kenne die Loire nur vom Allier her kommend bis Gien.
Wir wollten soweit als möglich nur Naturplätze (http://www.canadier-muenchen.de/aktuell/...oire/bilder.htm) und haben deshalb die Campingplätze gar nicht so gesucht.
Sie sind im Folgenden mit "___" genannt, ebenso die nicht wahrgenommenen sonstigen Möglichkeiten (Berichtigungen erwünscht).
Wenn Du - wie wir - bei sinkendem Wasserstand unterwegs bist, solltest Du Mückennetze, Räucherstäbchen und Mückenmittel dabeihaben.
Solltest Du die Tour am Allier starten wollen, wäre noch Hinweise für Wehr Lorrain / Eisenbahnbrücke / Kanalbrücke angezeigt.

Gute Fahrt
Christian

es geht also los - Frank wird mich verfluchen...
==========================================================================
nach der Alliermündung:
km 472 Str-Br Fourchambault, linkes Joch befahrbar (an ein anderes kommst Du garnicht hin :-)
"rechts vor der Br. Campingplatz, ca. 300 m vom Fluß entfernt, bei NW 400 m unterhalb der Brücke in den ersten rechten Seitenarm einfahren und mit?? Strömung zur Brücke zurück, dann 200 m zum Platz karren." Bahnstation

nach der Brücke leitet ein Damm den Fluß ganz nach rechts
danach rechts Supermarkt (Reklameschild sichtbar) und weitere Läden in Industriegebiet, Anlanden am Beginn einer alten Mauer oben an der Straße (Treppe) oder am Ende dieser Mauer (Rampe)

"Marselle-les-Aubigny
kurz vor dem Ort rechter Seitenarm befahrbar mit guten Zeltmöglichkeiten
über Treppe zu einem Hafen des Loire-Seitenkanal mit kleinen Geschäften, im Ort günstige Einkaufsmöglichkeit"
schlecht anzulegen, hohe Böschung mit Stromzug

bis la Marche trieste gerade Strecke

"an der Kirche La Marche Trinkwasser" winziger Ort, gute Anlegestelle, Wasser evtl auch bei den Anwohnern

km 492 Str-Br La Charite-sur-Loire, (10 Bogen), 3. Joch von rechts evtl. befahrbar, Hinweisschild „Canoe“, bei höherem Wasserstand vor dem Joch starker Stromzug nach rechts (wir konnten einigen Paddlern beim Kentern am Pfeiler zuschauen - bei Anfahrt von links her und mit Vorhalten kein Problem)
Bei sehr niedrigem Wasserstand evtl. treideln? oder rechts auf schlechtem Kopfsteinpflaster 700 m umtragen (steile Treppe zum Straßenniveau, dann wieder runter und unter dem 1. Joch durch)
Vor der Br. beidseits Anlanden möglich
La Charite-sur-Loire: reizvolle Kleinstadt mit einem im Mittelalter bedeutenden Kloster
Eine Bewachung der Ausrüstung durch eines der Gruppenmitglieder ist empfohlen.
Bahnstation

wir wollten nicht in Charite übernachten, deshalb hier nur die diversen Führerangaben: (vielleicht kann jemand eine klare Information beisteuern !)
"a?) zum Campingplatz nach der Br. sofort ans linke Ufer fahren, nicht sehr einladend, Zugang vom Fluß zugesperrt, 150 m zum Haupteingang“
b?) nach der Br. auf der Flußinsel Campingplatz, von beiden Flußarmen aus erreichbar
c?) ganz links an der Mauer überheben und im Nebenarm weiter zum Campingplatz"

ab La Charite Beginn Naturreservat (bis km 509 = 17 km), Zelten verboten !!!

km 505 Str-Br
Pouilly-sur-Loire: netter Ort, Einkaufsmöglichkeiten, Bahnstation

zum Campingplatz: nach der Brücke den Abzweig eines kleinen rechten Seitenarmes suchen und dort hineinfahren, nach einiger Zeit kommt rechts der Campingplatz, weiterfahren bis zu dessen Ende, an Sandbank anlanden. Wenn das mangels Wasser nicht möglich ist, im Hauptarm ein längeres Stück weiterfahren und die Einmündung des rechten Seitenarm suchen. Diesen ein Stück flußaufwärts fahren.
ruhiger Campingplatz, große schattenspendende Bäume, Ort zu Fuß erreichbar, auch für einen Rasttag sehr zu empfehlen,
km 509 Ende Naturreservat, ab hier nicht mehr so reizvoll

km 514 Str-Br, unter der Br schräg im Fluß verlaufende Barriere, die bei NW nur knapp überspült ist, evtl. nach Besichtigung befahrbar, rechts treideln, oder umtragen, bei MW und HW kein Hindernis
(wir hatten 2008 Mittelwasser und können nicht sagen, ob es die Barre noch gibt)

km 520 Eb-Br, linker Seitenarm durch Wehr versperrt, im rechten (Haupt-)Arm Pfahlreihen im Bereich der Brücke,
a) 4 Joche im Hauptarm, linkes und rechtes Joch bei Mittelwasser befahrbar

km 522 Schwallstrecke, bei Niedrigwasser viele Steine im Fluß, bei Mittelwasser kein Hindernis

vor der Brücke Cosne-sur-Loire links großer Campingplatz, "bei NW Anlanden an der Rampe mit vollen Booten nicht möglich"
km 523 Str-Br, unter der Br Pfähle, rechts fahren
Cosne-sur-Loire: viele Geschäfte, Supermarkt, Anlandemöglichkeit vor der Brücke rechts, Bahnstation

"km 527 Myennes: alle Möglichkeiten"

bis zum Wehr kaum mehr Zeltgelegenheiten

1-2 km vor Str-Br/Wehr folgen rechts eine Reihe von Inseln, an der ersten Insel weisen Schilder in den rechten Arm.
Wenn nicht hier, dann sobald als möglich durch eine der Rinnen in den rechten Arm wechseln und zur Umtragestelle fahren.
(Die trennende Sandbank zwischen Hauptarm und rechten Seitengewässern reicht zum Schluß bis zum Wehr)
km 537 Str-Br und unbefahrbares 1m hohes Betonwehr, links Kernkraftwerk umtragen rechts über Bootsrampen 50m.
Persönliche Anmerkung: Der riesige Stahl-/Betonverhau für eine unbrauchbare Schleuse und eine noch unbrauchbarere Bootsgasse ist grotek)

danach rechts "Neuvy-sur-Loire: alle Möglichkeiten", ein malerischer Straßenort mit südlichem Flair entlang des Flußufers mit bezaubernder Aussicht auf das riesige Atomkraftwerk gegenüber ....
nach einem weiteren km links Zeltmöglichkeit an Sandbank

vor Ousson Flußteilung, linker Arm durch Steinbarre mit Duchlaß abgeriegelt, dort Einfahrt (aus nicht ersichtlichen Gründen) verboten, bei Niedrigwaser wäre (nach dem spritzigen Durchlaß) auf der Insel eine schöne Zeltgelegenheit.

"km 547 Ousson Einkaufsmögl. Post"

km 550 Hänge-Br, rechts nach der Brücke Campingplatz, Anlegemöglichkeit am Ende des Platzes, rechts Schleuse zum Kanal de Briar

km 554 Kanal-Br des Loire Seitenkanals (Pont Canal) sehr sehenswertes Bauwerk aus genieteten Stahlteilen mit edlen Schmuckdetails, unbedingt rechts anlanden, nach oben gehen und ansehen.
"Briare: alle Möglichkeiten"

"km 555,5 rechts Campingplatz, versteckt, 100 m vom Fluß im Wald gelegen, evtl Zelten am Fluß und nach Vereinbarung Einrichtung des Zeltplatzes benutzen"

km 564 Str-Br (12 Joche), 3. Bogen von rechts befahrbar !?!, kleine Stromschnelle
Gien: alle Möglichkeiten, Schloß aus dem 15. Jhd., letzte Bahnstation vor Orleans
danach links großer Campingplatz mit vielen Wohnwagen, die freien Zeltler haben aber den Wiesenstreifen direkt am Fluß mit Blick nach Gien gegenüber. Vom Platzeingang 100 m nach rechts ein kleiner Laden mit Gemüse, Käse, Wein, nur morgens: Brot ..., ein Bäckerladen ist auch südlich der Brücke

ab Gien nicht mehr so einsam und schön.

Bobo-1 Offline



Beiträge: 25

16.02.2009 19:19
#6 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Hallo Christian

Bedabke mich bei Dir herzlich

LG
Robert

Bobo-1 (Bobo)

Wooly Offline



Beiträge: 29

16.02.2009 21:45
#7 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

In Antwort auf:
wir wollten nicht in Charite übernachten, deshalb hier nur die diversen Führerangaben: (vielleicht kann jemand eine klare Information beisteuern !)
"a?) zum Campingplatz nach der Br. sofort ans linke Ufer fahren, nicht sehr einladend, Zugang vom Fluß zugesperrt, 150 m zum Haupteingang“
b?) nach der Br. auf der Flußinsel Campingplatz, von beiden Flußarmen aus erreichbar
c?) ganz links an der Mauer überheben und im Nebenarm weiter zum Campingplatz"


Am besten den normalen Durchlauf fahren und dann gleich nach links ziehen, hier anlanden. Bis zum Campingplatz sind es ca. 200m, allerdings kann man sich an der Rezeption einen großen gummibereiften Wagen holen, mit dem man die Ausrüstung gut transportieren kann.

Der Campingplatz ist wirklich schön, wenn auch immer viel los. Sehr gute sanitäre Einrichtungen.

La Charite ist auch wirklich einen Besuch wert, wir waren insgesamt 3 Tage auf dem Campingplatz und es war sehr kurzweilig. Eine gute Gelegenheit für eine Pause in der Zivilisation, von Allier bis Charite gibt es eigentlich so viele schöne Zeltplätze das man da keinen Zeltplatz braucht.

kanute Offline




Beiträge: 549

16.02.2009 22:13
#8 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten
Hallo,
wir werden im Juni auf der Loire von St. Ay bis Oudon unterwegs sein.
Bobo-1 Offline



Beiträge: 25

17.02.2009 08:53
#9 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

Moin Kanutte,

Welche Voraussetzungen muss ich Ausfühlen mit Euch die Loir zu Paddeln. Bin 59 Jung, Aus Kroatien, zurzeit in Düsseldorf, fahre Allein, Soloplus, und Ab Düsseldorf 3 Plätze in Audi Frei. Wen Positiv schreibe mir bitte paar Wörter über Ihr Plan.

Bobo-1 (Bobo)

Raff Offline




Beiträge: 314

17.02.2009 09:25
#10 RE: Loire Tour Juni 2009 antworten

In Charite kann man auch links der Campinplatzinsel runterfahren. Der Weg ist nicht ganz so jklar zu erkennen - ist aber problemlos machbar. Der große Vorteil ist, dass man direkt am Eingan des Campingplatzes anlegen kann. Und er Schwall an der Brücke ist schöner ...


Bei Fourchambault gibts auch ein Plätzchen auf der Insel nach dem Supermarkt. Etwa in der Mitte auf der stadtabgewandten Seite.

Gruß,
Raphael (leidenschaftlicher Allier/Loire-Befahrer)

Bretagne »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule