Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.637 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
moose Offline



Beiträge: 1.478

29.04.2009 22:03
#16 RE: Paddel ölen antworten
also wenn man hautempfindlich ist wäre von Kobalt, Mangan und Zirkoniumdingsbums abzuraten das ist in Leinölfirnis drin, dann besser Leinöl pur, das hab ich als Außenschicht - pur und Naturwaches auch pur

oder nur Kochöle wie Raps, Oliven und Erdnussöl - edit@ als Pflegeöle während der Fahrt hat man die sowie so dabei und die Polymerisation des Leinöls tief im Holz liegt ja vor.

edit@die waschen alle wieder aus.
walnussöl ist das einzige lebensmittelöl, das oxidierend aushärtet.

die andern auch, nur nicht so schnell und auch nicht so gut - da hilft dann Räuchern.


moose

imbush

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

29.04.2009 22:16
#17 RE: Paddel ölen antworten

die waschen alle wieder aus.
walnussöl ist das einzige lebensmittelöl, das oxidierend aushärtet.

grüsse vom westzipfel, thomas

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 22:31
#18 RE: Paddel ölen antworten
Hallo ich hab mir mal zum schonen meine Hände was auf dem GOC Treffen von Dirk geleistet.
Das Infoblatt ist auch sehr interessant zu lesen. Länge, Breite, Gewicht
und Material, Verwendung wie, wo, wann, warum und so weiter, finde ich gut.
Mein Dual Stringer Canoepaddel zB.
Ein Paddel für ruhige Gewässer ohne steinigen Untergrund.
Gruß Klaus

Das Abenteuer fängt vor der Haustür an.

Angefügte Bilder:
GOC Treffen 4.09 064.jpg  
Hydrophil Offline



Beiträge: 254

01.05.2009 01:04
#19 RE: Paddel ölen antworten
Moin Moin,

also kann ich schon das Holz meines Bells ein paar Mal mit Owatrol deks Olje D.1 nass in nass einstreichen und am Ende dann nochmal mit Leinöl(-firnis) darüber gehen, ne wa?
Wenn ich das richtig verstehe, ist aber Owatrol nicht ganz ohne, aus ökologischer Perpektive? Gibt das Hautreizungen, ärgert das Fische? Und was heisst in diesem Zusammenhang "politisch nicht korrekt"? Wird Owatrol von rassistischen Chauvinisten hergestellt?

LG und Danke
Hydrophil
moose Offline



Beiträge: 1.478

01.05.2009 06:49
#20 RE: Paddel ölen antworten

Politisch weil ökologisch nicht ganz korrekt. (Hersteller Frankreich) Es enthält, Erdöl (Naphta), Benzin Anteile, technische Öle neben Leinöl und anderen Ölen, sowie Kobaldverbindungen C6-19 Fette Kobaldsalze) als Trockner/ Kriecher. Ist eben ein Kriechöl das tief ins Holz eindringen kann und dadurch dem reinen Leinöl etc überlegen ist. Es ist Hautreizend. Durchgetrocknet besteht für die Gewässer von auf Paddel aufgebrachtes Owatrolöl keine meßbare Gefahr, da ist anderes schlimmer.

Leinöl mit Baumterpentin wäre eine Alternative aus natürlichen Rohstoffen, aber das Terpentin ist auch hoch allergiesierend.

Leinlöl mit dem Trockneröl Tungöl !! (ist giftig "Wolfsmilchgewächs) wäre die Naturvariante, dauert aber länger, wobei Tungöl schneller oxidiert als Leinöl, daher eben Mischung 1/5 Tung 4/5 Leinöl oder 1 zu 7 (Tung ist spröde und pur ungeeignet)

in der Tat bleibt dann noch Walnußöl, welches unter den Speiseölen am schnellsten unter Oxodation in das Lignin des Holzes bindet.

Einmal Owatrol für den Süllrand kann aber nicht schaden

moose

fast alle Sikative sind giftig für Wasserorganismengefährlich weil sie in Gewässern längerfristig ungute Wirkungen haben (Schwermetalle), sind gefährlich für die Fortpflanzung, sensibilisieren durch Hautkontakt und schädigen dein Kind im Mutterleib. Alle guten Farben und Rostschützer die für lange Haltbarkeit einen gutenRuf haben/hatten (Bleimennige) waren giftig. Man könnte fast sagen je giftiger, desto besser die Wirkung.

imbush

Hydrophil Offline



Beiträge: 254

01.05.2009 10:07
#21 RE: Paddel ölen antworten

Alles klar, vielen Dank für die schnelle Antwort! Werde ich so machen, erst Owatrol, dann Leinöl oder Walnuss, letzteres ist ja igendwie leckerer und passt auch besser zum Holz

Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich gar nicht erst Owatrol gekauft, muss ja nicht sein. Irgenwo hatte ich aber gelesen, dass dies besonders gut einziehen soll und der Süllrand hats nötig - aber Fische ärgern will man ja auch nicht unnötigerweise.


Beste Grüße

Hydrophil

welle Offline




Beiträge: 1.525

01.05.2009 11:57
#22 RE: Paddel ölen antworten
moin moin
entweder Owatrol oder Leinöl etc.
Ich warne davor, erst Owatrol aufzubringen und
dann aus welchem Grund auch immer Lein/Walnußöl
überzustreichen . beruhigt vielleicht das Gewissen
aber für die Wirkung bringt das gar nix.
Owatrol ist meiner Erfahrung nach richtig angewendet,
das beste Mittel zur Behandlung von Holz in/an Booten.
Meine wood canvas Boote sind alle mit Owatrol/Textrol
-Hell behandeltt und der Pflegeaufwand für ein 5,00 m
Boot liegt jährlich bei 2 - 3 Stunden. Mit 200er Stahl-
wolle abschmirgeln, Staurocknen, bootfahren.
Wenn Textrol richtig eingezogen ist, gibt es auch keine
Schädigungen -
Gruß aus der Nordheide
Albert

http://www.absolut-canoe.de
Angefügte Bilder:
2007_0104Atkinson seitl von oben a Wasser.JPG  
Hydrophil Offline



Beiträge: 254

04.05.2009 02:10
#23 RE: Paddel ölen antworten

Warnung? Was passiert denn, wenn man die Öle mischt?

Und sollte man Owatrol wg. der Ausführungen hier besser nicht für ein Paddel benutzen (Reizung) sondern da lieber "harmlosere" Öle (Olive, Nuss) verwenden? Oder gilt auch hier: ordentlich einziehen lassen und dann ist alles tutti?

Gruss

Hydrophil

moose Offline



Beiträge: 1.478

04.05.2009 08:29
#24 RE: Paddel ölen antworten

In Antwort auf:
Warnung? Was passiert denn, wenn man die Öle mischt?


nix - die Öle kriechen und trocknen besser
moose

imbush

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2009 09:01
#25 RE: Paddel ölen antworten

guten Morgen @ all,

...schon mal jemand über Ballistol nachgedacht? ich öle sämtliche Holzteile + Paddel damit - nach meiner Meinung rundum super Ergebniss. Leinöl verwende ich nur für Möbel.

Grüße

Stefan

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule