Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.144 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Horst Offline




Beiträge: 252

15.12.2008 23:22
Bootsleichen antworten
Leider begegnen wahrscheinlich nicht nur mir immer wieder solche Boote im Umfeld von Bootshäuser. Es macht traurig sie Jahr für Jahr mehr zerfallen zu sehen. Macht es Sinn hier daraufhinzuweisen (weil es doch Menschen gibt die unbedingt ein Boot restaurieren wollen) oder ist die Welt einfach voller Bootsleichen für die es keine Rettung bzw. Verwendung mehr gibt?

Zwischen den beiden äußeren Fotos liegt ein Zeitabstand von 3 Jahre.

Horst
Angefügte Bilder:
_IGP4396.JPG   _IGP4397.JPG   _IGP4398.JPG   DSCN0382.jpg   KICX0121.jpg  
Als Diashow anzeigen
welle Offline




Beiträge: 1.525

15.12.2008 23:30
#2 RE: Bootsleichen antworten

Hallo Horst,
mir bricht es das Herz -wie kann man
so etwas bloß verloddern lassen, die
einen haben es im Überfluß, die anderen
schauen mit dem Ofenrohr ins Gebirge.
Schande
Gruß
Albert

Gerhard Offline




Beiträge: 638

16.12.2008 07:32
#3 RE: Bootsleichen antworten

Traurig sowas.

So ein Restaurationsobjekt würde ich mir auch an Land ziehen bevor es zu Kompost wird ...

Gerhard

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

16.12.2008 09:54
#4 RE: Bootsleichen antworten
Sieht wirklich traurig aus.
Während "längere Regentonnen" in der Halle stehen, vermodern diese Prachtstücke im freien.
Als Restaurationsobjekt? Holz nach so vielen Jahren im Freien, da bleibt oft nur pröseliger Holzmatsch. Die Bilder sehen allerdings garnicht so übel aus, so oder so da spricht man über Monate voller Arbeit. Neubauen wird nicht länger dauern.

"So ein Boot ist kein Geschenk." sagt ein Bekannter von mir gerne.

Gruß
Andreas
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

16.12.2008 11:22
#5 RE: Bootsleichen antworten
Dieser Anblick schreit förmlich nach Enteignung. Vom Augenschein her würde ich sagen, dass die Substanz dieser Boote noch gut ist - wenn jedoch noch länger Wasser zwischen Gewebe und Holz dringt gehen sie an den Stellen, an denen sich das Gewebe nicht gleich ablöst, kaputt weil das Wasser nicht wieder wegtrocknen kann und sich Fäulnis entwickelt.
Es scheint mir auch kein verantwortlicher Umgang mit Eigentum, wenn jemand Boote dieser Bauart so lagert und nicht zumindest durch eine Plane (mit Abstand) vor der Witterung schützt.

Aber dass "Plastikeimer/Regentonnen" in Hallen gelagert werden und ähnlich selten bis nie genutzt werden stellt für mich ein fast ebenso ernstes Problem dar. Sie nehmen den wirklich am Paddeln Interessierten einfach den Platz weg. Auch hier propagiere ich immer die Zwangsenteignung. Mein Argument ist, dass Boote, die in Bootshäusern verstauben oder auf dem Gelände verrotten, denen zugesprochen werden sollten, die etwas daraus machen - zumindest aber ihr Lagerplatz. Mir wird entgegen gehalten, dass es eben doch noch Leute gibt, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr paddeln können aber immer noch die Hoffnung haben, dass sie es mal wieder können. Das mag uns allen vielleicht einmal so gehen aber ich hoffe doch, dass wir so realistisch sind, dass wir uns dann von denen helfen (oder paddeln) lassen, die in der Zwischenzeit mit den Booten (auch nur dem Lagerplatz) etwas sinnvolles unternehmen.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

kanute Offline




Beiträge: 549

16.12.2008 15:09
#6 RE: Bootsleichen antworten
In dem Bootshaus meines Kanuklubs steht jedem Mitglied ein Bootslagerplatz zu und auch dort liegen Boote, die länger nicht benutzt wurden. Ich möchte nicht in der Haut desjenigen stecken, der diese Boote enteignet oder auch nur den Liegeplatz neu vergibt. Satzungen sind für beide Seiten gültig.
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2008 17:05
#7 RE: Bootsleichen antworten
Hallo Axel, ich würde mein Canoe nicht neben eine Bootsleiche legen mit Sicherheit währe es bei der nächsten Ausfahrt beleidigt.
Auch würde es mich bei der nächsten Tour einfach mal schwimmen lassen.
Du hast aber schon Recht die einen bräuchtenPlatz und die anderen Blockieren das Bootshaus mit Bootsleichen und anderem Gerümpel.
Ordnung sollte schon sein oder wie heißt es "wer Ordnung hält ist nur zu Faul zum suchen"


Und nicht jeder Verein hat das Geld immer neu an-zubauen.

Gruß Klaus
Neckarpaddel Offline




Beiträge: 122

16.12.2008 17:14
#8 RE: Bootsleichen antworten

Das wirklich Tragische an nicht mehr genutzten Booten ist, dass die schönen (Holz)boote schnell in den Bootsleichen-Zustand überwechseln, aber die ollen GFK-Möhren, denen man einen schnellen Tod (und sofortige Verrottung) wünscht, leider wie Halbtote der Verwesung trotzen. Die ungenutzen GFK-Boote stellen ein fortwährendes Ärgernis dar, welches sich leider nicht zeitnah selbst entsorgt.
Das Ärgernis wird umso größer, je besser der Liegeplatz in einem Bootshaus ist.

Grüße, Rolf

----------------------------
"Consensus is never a problem when all you have to argue with is yourself" - Herb Pohl on solotripping

Barny Offline



Beiträge: 41

16.12.2008 18:20
#9 RE: Bootsleichen antworten

Hallo Horst,
ich bin noch neu im Forum. Ich finde so etwas auch nicht schön. Zumal es viele Wassersportfreunde gibt, die nach einem preiswerten Kanu Ausschau halten, wie ich z.B. Ich suche und halte Ausschau nach einem preiswerten Kanu, wo ich evtl noch Hand anlegen kann. Vielleicht hast du ja einen Tip für mich wie ich günstig an ein Kanu komme. Es sollte nur nicht schwerer sein als 30 kg, da ich es alleine auf das Autodach heben muß. Ich paddel z.Zt. ein EKÜ Kajak Model Pirat, was ich evtl. zum Tausch anbieten könnte.

Gruß

Barny

moose Offline



Beiträge: 1.478

16.12.2008 19:27
#10 RE: Bootsleichen antworten

früher hat man immer Alles gründlich repariert, das lies man nix vergammeln.

http://www.d.umn.edu/cla/faculty/troufs/...es/pf057680.jpg

imbush

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2008 19:27
#11 RE: Bootsleichen antworten
Hallo Barny die Besitzer von den
sogenannten Bootsleichen sind dann noch der Meinung ihr altes Schätzchen ist noch richtig Geld wert.
Und so bleibt es liegen und keiner in der Vorstandschaft traut sich etwas zu unternehmen hat vielleicht selbst eine Bootsleiche.
So was hab ich schon mal erlebt, etwas drauf gelegt
und ein neues Boot gekauft.

Gruß Klaus
Mario Offline




Beiträge: 79

18.12.2008 17:59
#12 RE: Bootsleichen antworten

Hallo,
Boote vergammeln zu lassen, ob nun aus Holz oder Kunststoff ist an sich schon eine verwerfliche Sache. Die Liegeplätze in Bootshäusern blockieren eine Andere.Es gibt gerade in Vereinen oder gemieteten Bootshäusern eine Menge Leute, die lassen einfach ihre Boote, ob nun aus Dessinteresse oder Krankheit einfach da liegen und kümmern sich nicht mehr darum. Oftmals sind die dann einfach in Vergessenheit geraten. Ich hab schon erlebt, dass dann nach Jahren kein Eigner mehr festzustellen war und die Bootshausbesitzer die herrenlosen Boote nur einfach los werden wollten. Das ging soweit, dass diese alten Holzboote (in dem Fall Motorboote) jedes Jahr dem Osterfeuer zum Opfer fiehlen. Ich denke Leute mit Spass am Restaurieren und Entusiasten sollten sich solche Gelegenheiten nicht entgehen lassen und einfach mal nachfragen. Ein Nachbar von mir hatte auch lange Zeit eine Bootsleiche im Garten liegen gehabt. War zwar ein Faltboot,jedoch konnte ich das Teil für einen symbolischen Wert von 10€ übernehmen. Fand ich gut und ich denke, wenn man die Leute darauf anspricht, noch den ein oder anderen Schatz bergen kann.
Eine erfolgreiche Schatzsuche, Mario

Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

18.12.2008 20:31
#13 RE: Bootsleichen antworten
Hej

Ich habe auch mal so eine Bootsleiche bekommen und zwar von einem Faltboot. Das habe ich mir als Bücherregal umgearbeitet. Ich wollte nur mal zeigen, wie man Bootsleichen andersweitig noch nutzen kann. Natürlich dann nur in Holz und nicht in GFK.

Gruß Bernd
Angefügte Bilder:
001.JPG   002.JPG  
Als Diashow anzeigen
TimBautz Offline




Beiträge: 114

18.12.2008 22:45
#14 RE: Bootsleichen antworten
Für lau würde ich vielleicht eins von den Teilen restaurieren.
Wenn die Noch-Besitzer Geld verlangen: Baut euch neue, auf die eure Enkel noch stolz sein können !
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule