Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.216 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2 | 3
lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 01:56
#21 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
Hallo Jan
Mich ein bischen ärgern ist ganz okay und mit den beladenen Booten und der reicheren Erfahrung stimmt schon, mit der Anfangsstabilität müssen wir uns nicht zwingend einig werden, Frank hat diesbezüglich wahrscheinlich Recht mit den verschiedenen Klassen. Der Anspruch und die Zweckerfüllung sind sicher bei uns allen sehr unterschiedlich, dadurch entstehen leicht Ungereimtheiten. Das mit dem zusammen Paddeln kann durchaus mal passieren, da sind Freunde, die für kanadische Verhältnisse gar nicht so weit von dir weg leben.
Grüße Jürgen
PS. Den Wohnort würde ich gerne mit dir tauschen.

Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 07:56
#22 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo Jürgen

Eine Möglichkeit Dein schnelles, aber fürs Angeln nicht ausreichend stabil liegendes Boot an Deinen Bedarf anzupassen, könntest Du Dir bei den Inuit abschauen:
"Balance Sacks" oder "PAKKUT"
Das läßt sich mit zwei nicht zu großen Fendern ganz leicht machen. Die Fender werden auf der Wasserlinie liegend mit zwei Leinen befestigt: Also Süllrand, Fender, unter dem Boot hindurch, Fender, Süllrand. Zum Fahren wird das natürlich ausgehakt und ins Boot gelegt. Ist auch gleich ein prima Schutz zum Anlegen an rostigen Spundwänden.

Gruß
Andreas


moose Offline



Beiträge: 1.478

04.11.2008 08:16
#23 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

In Antwort auf:
Moose, gibt es. Joerg Wagner wird Dir ne Menge ueber Guide Canoes und andere klassische designs erzaehlen koennen.
Jan


leicht solo einigemaßen gut, als Tandem zügig auf See,. portagetauglich, also unter 20 kg, für Wildnistrips geeignet, wer baut die ?
moose

imbush


Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.676

04.11.2008 08:49
#24 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
Hallo Imbush
Bell (zB Northwind), Novacraft ( zB Pal ), Mad River ( zB Malecite ), Wenonah ( zB Escapade ) und natürlich Swift ( zB Mattawa, Kipawa... ) und andere
Anmerkung: Mit dem flachen Boden steigt zwar die Anfangsstabilität, für ordentlich Wellen ist das aber nix!
Grüße

Wolfgang Hölbling


Raff ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 09:22
#25 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Wäre das vielleicht die Lösung (duck-und-wech) ... ??

Angefügte Bilder:
IMG_7761.jpg  

Blechkate ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 09:24
#26 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo,
da dachte ich doch, das ich der einzige Angler bin, der hier auf der Schlei vom Kanu angelt....
Zum Thema; ich hatte die ähnliche Problematik, paddeln allein oder mit Frau und Kind oder allein angeln oder mit Frau und Kind und alles mit einem Boot. Ich bin zu dem Schluß gekommen das es so ein Boot nicht geben kann. Zum angeln, und erst recht mit unruhigen Kindern, braucht man meiner Meinung nach ein Boot, das vor allem eines bietet ANFANGSSTABILITÄT! Bei angeln gibt es keine paddeltechnischen Hilfen, das Boot muß einfach stabil ohne Ende sein sonst macht es einfach keinen Spaß. Bis vor kurzer Zeit ( mittlerweile habe ich ein Angelboot, kein Kanu, gebaut)haben wir daher in unserer Billig- GFK-Wanne geangelt. Bin ich allein unterwegs, nutze ich mein kleines Bob Special ( Leistenbau aus Sperrholz 4,6m lang) auch zum angeln.
Würde ich weiterhin mit Familie vom Kanu angeln wollen, hätte ich mir ein Auslegersystem für meinen 5,2m Bob Special konstruiert.
Lange Rede kurzer Sinn, jedes Boot hat seinen Zweck. Zu viele Kompromisse führen zu nichts.
Petri Heil
Matthias


Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.676

04.11.2008 09:50
#27 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

..vielleicht ist für Angler ein flexibler Ausleger eine Lösung, der beim Angeln stabilisiert, bei Fahrt aber nicht stört.
Petri Heil

Wolfgang Hölbling


lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 10:31
#28 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

hallo,

...ähäm... zum Thema Canadier und Angeln sage ich nur wenonah Heron. Ausprobieren, bei mir funzt das!

Grüße,

L.


Albert Offline



Beiträge: 246

04.11.2008 10:34
#29 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Moin,
es geht auch ohne Ausleger.
Albert

Angefügte Bilder:
Schweden 2008.jpg  

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 10:38
#30 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

hihi,

wasn dasn fürn schönes Boot?

Grüße

L.


Albert Offline



Beiträge: 246

04.11.2008 10:56
#31 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
umgebauter Abfahrtszweier.
Albert
Angefügte Bilder:
Rock Schmidt.jpg  

kanute Offline




Beiträge: 552

04.11.2008 11:19
#32 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Das hab´ ich gern und ich werde hier angemacht, weil ich ein Floß vorgeschlagen hab`.


lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 12:06
#33 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo
Andreas: für Faltkanadier gibts die Inuitlösung fertig zu kaufen, habs aber noch nie in Natura gesehen, traut sich wahrscheinlich keiner zu benutzen, könnte ja mangelnde Performence vermutet werden.
Raff: das Teil hat mit dem dem Kippeln bestimmt keine Probleme, wendig ist sowas leider wie ein Tanker, unter Segeln macht so ein Gummihobie aber sicher guten Speed.
Gruß Jürgen


lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 12:21
#34 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
Hallo Mattias
Im Sommer bin ich im Monat bestimmt 3-4 mal auf der Schlei, wenn der Wasserstand okay ist fang ich gerne schon hinterm Langsee an, das ist dann schon eine schöne Wochenendtour. Im Sommer meist Westwindlage, da geht das Kanusegeln auf der Schlei super.
Wo und auf was gehst du denn da los?
Gruß und Petri Heil Jürgen

lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 12:25
#35 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo Albert
Dein Umbau sieht vom Prinzip und der Form her dem amerikanischen Seekanadier sehr ähnlich, kann mir gut vorstellen dass das Boot funktioniert.
Gruß Jürgen


lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 12:28
#36 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo Bernd
Welcher Spitzbube macht dich denn hier im Forum an, ist ja unerhört.
Grüße Jürgen


lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 14:14
#37 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
Apropo Performence und Vielfalt, sicher nicht so einfach PS: Foto Ostsee Kieler Bucht
damit umzugehen wenn man damit in einen guten Schwarm Dorsche kommt
und es klingelt dann fast an jeder Rute gleichzeitig.
Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 14:43
#38 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten
Hi Jürgen , Bild der Woche Petri Dank
Der beliefert bstimmt die Nordsee Läden



.




Klaus

lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 14:57
#39 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Hallo Klaus
Vielleicht, so einen Laden gibts hier sogar, in der schönsten Provinzhauptstadt der Republik. Grüße Jürgen


Albert Offline



Beiträge: 246

04.11.2008 15:20
#40 RE: Wendig wie eine Planierraupe Antworten

Ich hab das Bild mir mal vergrößert,das ist ein Frauenboot es liegt ein Beautycase auf der Bank.
Außerdem welcher Mann kann soviele Dinge gleichzeitig.

Albert


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung