Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.023 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

19.10.2005 23:43
Was haben sich Joerg und Matthias... antworten

jan_dettmer

Beiträge: 498
Registriert: Dec 2001



ACHTUNG: FREITAGS STAENKEREI FOLGT

...damals nur dabei gedacht, als sie angefangen haben Boote zu importieren.

Ich muss zugeben, dass ich mir das nie bei e-bay angeguckt habe, aber eben habe ich dann doch mal nach den Einschlaegigen e-bay Booten gesucht und da poppt auch schon ein Boot auf den Bildschirm. Das ist ja Wahnsinn! Das Teil hat ja nicht mal mehr die typischen Decks mit den hochgezogenen Enden. unter der Wasserlinie sieht aber noch alles gleich aus.

Jetzt kommts: Das Teil hat sogar ein YOKE. Von der Draufsicht sieht das nem Kanadier ja echt aehnlich. Kein Wunder, dass
Anfaenger hier immer wieder mit den gleichen Fragen ankommen und immer wieder schreiben sie wollen Boot fahren aber kein Geld ausgeben und dass alle anderen Fanatiker sind.

Das sieht wirklich aus wie ein Boot. Die Gurke im Erdbeerpelz sozusagen.

Also, zumindest die Vorstellung WIE ein Boot AUSSEHEN sollte hat sich in Deutschland jetzt geaendert. Das groebste ist also geschafft und jetzt kommt der einfache Part. Da wuensche ich Heinz und Frank, Joerg und Joerg und allen anderen viel Glueck.
Weitermachen.

Bis dann, Jan


16.07.05 02:13



joe



... man kann JEDEN tag stänkern z.b. heute:

... für jeden, der sich die erkenntnis nicht - durch ausprobieren verschiedener boote - selber erworben hat, sondern seine phantasien über das "abenteuer auf dem wasser "durch den konsum von hersteller-broschüren und marketing-texten nährt, bietet ein kanu, das über die beeindruckende "drei-kiel-technik" verfügt (während andere hersteller noch nicht einmal EINEN kiel einbauen - und auch noch mehr geld dafür haben wollen) natürlich eine ganz andere perspektive ...

... wenn sich das objekt der begierde dann auch noch "taifun" nennt ist es auf dem geistigen gewässer einem ordinären "voyager" bereits um längen voraus - bei gleicher antriebsleistung versteht sich - ja es pflügt geradezu durch die vorstellung, wobei es seine bugwelle (von anderen booten ganz zu schweigen) wie von selber hinter sich lässt ...

... völlig zusammenhanglos fällt mir dabei ein 25 jahre alter text von thommy bayer ein - da gehts um ein gerät, das nur heisse luft (zum haare trocknen) produziert, sich aber "tornado de luxe" nennt ...

... so - mein teewasser kocht endlich ...



16.07.05 08:52



Canoe Worrier



jan_dettmer wrote:

>Kein Wunder, dass Anfaenger hier immer wieder mit den gleichen
>Fragen ankommen und immer wieder schreiben sie wollen Boot fahren
>aber kein Geld ausgeben und dass alle anderen Fanatiker sind.

Jan, I share your concerns. Reminds me of a of friend of mine, who
once said to me, that he could not afford a canoe like I have. I
answered that was because his car costs at least three times as much
as my car, with a price difference that could buy me at least 3 more
of those canoes...

Good canoes do cost a lot, especially when imported from America.
I just wish there were canoe manufacturers here in Europa that
would make such boats for 'normal' prices. But to do so,
they would have to learn from the Americans,
and use designs from designers like David Yost and John Winters.
Why they refuse to do that? Here is a story that can give you an idea.
Long time ago I had a conversation with people from Double Dutch, a
company in the Netherlands that makes racing kayaks (WW-slalom
mostly). When I asked them if they were not interested to build
quality FRP (Fiber Reinforced Plastic) open canoes for touring
purposes (because importing such boats from North-America costs so
much money and is a lot of trouble), their answer was that they
would only be interested only if they could come up with a
'revolutionary' design. I then asked what they thought of canoes
like the 18' Jensen designed by Eugene Jensen, the Dagger Legend
designed by Steve Scarborough and the Swift Quetico 15'10" designed
by John Winters. Canoe designs that I found quite 'revolutionary'
then. Their answer was that they had never even heard of those
designers...

Dirk Barends

17.07.05 11:06

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule