Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.198 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Gert Fandré Offline



Beiträge: 4

12.08.2008 12:11
Mad River Explorer Kevlar antworten

Hallo Leute!
Bei meinem Mad River Explorer müßte der Holzrand und die Decks erneuert werden.
Bitte meldet euch wo mann das am besten machen kann.
Gruß Gert Fandré

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

12.08.2008 16:59
#2 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Ich glaube, dass Rapidmag mal nen Artikel dazu hatte, der das erklaert hat und einige der hoops aufgefuehrt hat.

bis dann, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Gert Fandré Offline



Beiträge: 4

13.08.2008 10:24
#3 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Wer ist Rapidmag? Und was sind hoops?
Und wo finde ich den Artikel von Rapidmag? Ich suche einen Canadierbauer im Hamburger/Cuxhavener Raum (Niederelbe)der meinen
Mad River Explorer wieder in Ordnung bringt.

Gruß Gert

welle Offline




Beiträge: 1.525

13.08.2008 11:21
#4 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Moinsen Gert,
sind die Holzteile so weit runter, daß diese
ausgetauwscht werden müssen oder können sie noch
"überarbeitet" werden (abschleifen, ölen etc)
Gruß aus der Nordheide (südlich HH)
Albert

once paddling a day
keeps the doctor away

http://www.absolut-canoe.de

Gert Fandré Offline



Beiträge: 4

13.08.2008 11:35
#5 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Tach Albert!
Die Holzteile sind nicht völlig runter, im Grunde genommen noch sehr gut. Nur an der Canadierspitze ist das Deck und die zusammenlaufenden Holzleisten beschädigt und ausgebrochen, Außerdem gibt es dort an der Spitze, an der äüßeren Leiste eine faule bröselige Stelle.Nicht sehr groß, aber auch das müßte gemacht werden.
Gruß aus dem Cuxland
Gert

Blechkate Offline



Beiträge: 25

14.08.2008 08:47
#6 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

hallo,
ich würde das problem einfach mal einem tischler in deiner nähe vorstellen. kann mir nicht vorstellen das der das nicht hin bekommt.
gruß Matthias

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

14.08.2008 09:17
#7 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

An meinem MadRiver-Independence ist diese Spitze auch ein filigranes Konstrukt, das immer wieder durch Uferkontakt oder aufgrund von Stößen beim Tragen etwas aufsplittert und mit Holzleim frisch verklebt werden muss. Ich habe schon überlegt, ob ich nicht ein Messingband um diese Spitze drum herum führen soll was aber aufgrund der gewölbten Holzflächen etwas knifflig ist. Wenn das Holz bei Deinem Boot schon am Wegfaulen ist ist es dafür natürlich sicher schon zu spät aber so ein zusätzlicher Rammschutz wäre auch im Rahmen einer Reparatur eine Überlegung wert.
Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

welle Offline




Beiträge: 1.525

14.08.2008 09:33
#8 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Moin Gert,
es meldet sich demnächst Wenigpaddler aus BHV,
der schaut sich das mal an und kennt sich damit aus
Gruß aus der Nordheide
Albert
once paddling a day
keeps the doctor away

http://www.absolut-canoe.de

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

14.08.2008 11:12
#9 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten
Hallo Gert

Habe ein Private Mail an Dich geschickt zum verabreden.

Hört sich ja schon mal nach einem häufigeren Problem an, wenn es bei Axel auch splittert.
Was für eine Holzsorte ist den verbaut?

Splittert und verfault klingt irgendwie nicht optimal.

@Blechkate: Also beim Tischler in der Nähe, kann das auch sehr enttäuschend ausfallen. Treppen oder Fensterbauer die an präzises Arbeiten gewöhnt sind vielleicht, aber von Booten sollten sie möglichst auch was verstehen. Wenn die Leisten im Dampf gebogen werden müssen, bleibt eigentlich nur der Bootsbauer.

Bis bald
Andreas
Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

14.08.2008 12:29
#10 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Hi,
Bei einem Mad-River-Explorer braucht nix dampfgebogen zu werden. Am einfachsten wäre es, wenn nur der äußere Süllrand des zweiteiligen Randes ersetzt werden müßte, ein Deck könnte dann der erwähnte Tischler einbauen, wenn man sich das nicht selbst zutraut, und ich selbst würde in diesem Fall versuchen, einen SatzOriginalsüllränder vom Importeur zu kriegen, ein Tischler ist meistens nicht günstiger. Das Holz ist übrigens bei Mad River Esche, wenn es sich nicht um ein limited Edition-Boot handelt.
Jörg Wagner

Gert Fandré Offline



Beiträge: 4

14.08.2008 14:32
#11 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Tach Andreas

Deine Mail habe ich nicht erhalten.
Das Kanu liegt zur Zeit in Bad Bederkesa im Wassersportclub am Kanal.
Am Wochenende ist dort die DKV - Veranstalltung "Bederkesa 4 Seenfahrt"
Sonnabend und Sontag kann man mich dort treffen.

Bei der Hozart würde ich auch auf Esche tippen, im übrigen ist das Boot schon 14 Jahre alt. Aber bis auf diese Macke noch supergut.

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

14.08.2008 14:44
#12 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten
Gert, wenn Du eine PM hast blinkt oben links auf dieser Seite ein kleiner Briefumschlag.
...draufklicken, lesen, antworten...
Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

15.08.2008 04:34
#13 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten
Guckst Du hier:
http://www.rapidmedia.com/onlineissues/r...06i3/pdf/24.pdf

Scott MacGregor beschreibt es im detail wie man neue baut (fuer nen Zoom glaub ich).

Rapidmag ist das Kanadische paddler magazin. (naja, dass einzige wirklich erfolgreiche...)
Was hoops sind weiss ich auch nicht genau. So was wie hoola hoops vielleicht. Oder stell Dir brennede Reifen wie im Zirkus vor, wo man durchspringen muss um eine Mission zu volleneden.

Bis dann, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

21.05.2009 21:17
#14 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

Die Holzteile sind soweit marode ausgetauscht.

Die Lackierung hat sich als echter Holzkiller erwiesen, es war nämlich nur der sichtbare Teil außen lakiert und das Wasser konnte von der offenen Holzseite die am Bootskörper anlag eindringen. So ist die Reparatur unten größer notwendig gewesen als oben zu sehen.

Wir haben bewußt als Kontrast ein anderes Holz eingesetzt, nicht vertuschen, sondern zeigen.
Jetzt fehlt nur noch die neue Lakierung.

Gruß
Andreas

Angefügte Bilder:
img_3866.jpg  
welle Offline




Beiträge: 1.525

21.05.2009 21:40
#15 RE: Mad River Explorer Kevlar antworten

moin Andreas
saubere Arbeit
ich frage: warum wieder lackieren und kein Owatrol/textrol
auf das Holz? Ist später viel leichter mit der Pflege - oder
habt Ihr nicht überall den Lack abbekommen??
Ansonsten sauber, sauber - ich hätte da noch eine neue Küche zu
bauen
Gruß
Albert

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule