Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.317 mal aufgerufen
 BOOTE UND ZUBEHÖR
ennor Offline




Beiträge: 132

01.11.2023 10:25
Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Ich habe eine Frage an die Gemeinde.
Nachdem ich mir meine Winterarbeit für die nächsten Tage gesichert habe....

Ich baue gerade einen Skyliner 16 Amerlite ( baugleich Spirit 2 Wenonah) neu auf. Das heißt alle Teile ( incl Süllrand) ab und neu wieder dran. Dabei kann ich das Kanu so gestalten wie es mir am besten passt.
Dabei bekommen gerade die Holzteile andere Radien gefräst, um es angenehmer zu machen.

Dadurch der Süllrand entfernt wird hätte ich die Möglichkeit Bug und Heck etwas herunter zu nehmen.
Die Enden sind auffällig hoch. Mit Bug 56cm und Heck 53cm ( gemessen ohne Decks) schon sehr hoch und auch entsprechend windanfällig.

Nun der Skyliner ist eine Kopie vom Spirit 2,( dieser identische Maße in der Höhe hat) und man kennt die guten Eigenschaften vom Spirit. Aber könnte man sich dennoch etwas verbessern? Ich würde an Bug und Heck ca 6cm herunter nehmen - auslaufend bis zur Mitte. Was spricht dagegen?

Über Einwände oder Zuspruch würde ich mich freuen.
Ennor

Angefügte Bilder:
IMG_20231101_102224836.jpg   IMG_20231101_102248994.jpg  
Als Diashow anzeigen

Kimaca Offline




Beiträge: 93

01.11.2023 11:36
#2 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Das einzig negative was ich mir dadurch vorstellen könnte sind frontale Wellen bzw auch vom Heck (Dampfer, Wind) die dir dann leichter ins Boot schwappen. Wenn du sowas nie hast wüsste ich spontan nix was dagegen spräche.


Rob Offline




Beiträge: 453

01.11.2023 12:51
#3 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Niedrigere Bug/Heckpartie: weniger seitenwind empfindlich, dafür in Wellen/Schwälle vielleicht nicht mehr ganz trocken.
Kommt hald immer auf den Einsatzzweck an.


C1_passion Offline




Beiträge: 227

01.11.2023 16:18
#4 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Hallo Ennor,

aus meiner Sicht spricht auch nichts dagegen. Du wirst deshalb nicht untergehen mit dem Boot!😂
Spannend wird aber sicher wie du die Linienführung auf beide Seiten gleich hinbekommst.
Grob vorschneiden und dann mit dem neuen Süllrand genau anpassen könnte gut gehen.

P.S.: Woher hast du die Info das der Skyliner mit dem Spirit baugleich ist?

Grüße von der Mittelweser

Volker

Solo Canoe: GRB Newman Classic XL
Paddle: BlackBart Bentshaft, Northstar Voodoo
Tandem Canoe: Wenonah Itasca; Freedom 17.9 Cedar Strip


strippenziacha Offline




Beiträge: 949

01.11.2023 19:00
#5 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Servus,

geb auch mal meinen Senf dazu....:-)

so als Gedanke...wenn Ihr primär zu 2. paddelt, dürfte es ziemlich egal sein mit der Höhe von wegen Windanfälligkeit.
primär solo, denke ich....wirst es wohl schon merken denke ich, dann ist auch die Sache mit den Wellen nicht so beeinflussend
-je nachdem, wie Du das Boot beim Paddeln empfunden hast, könntest die Streben breiter machen, das Boot etwas wendiger machen,
oder eben schmäler und noch mehr geradeaus,
hier hat der Produzent der Boote einen 16er quasi auf Solo getrimmt stark zusammengezogen, fühlte sich an wie ein ICE...muß man mögen..nur geradeaus,
-der Spirit 2 ist ein 17er entspricht von der Form her eher dem 17er-Skyliner, der 16er eher dem Aurora von Wenonah.
so nebeneinander im Bootshaus Spirit und Skyliner 17, haben sicher eine starke Ähnlichkeit, klar Wenonah ist schon aufgrund des Materials filigraner an den Enden, logisch,
ist wohl wie bei den Prospectoren, will man so einen bauen, kommt, mehr oder minder, auch immer eine ähnliche Form raus,
ebenso halt bei einem "flotteren Familienfrachter" einfach mal so genannt, kommt wohl eine ähnliche Form raus, :-)

Das mit den breiteren Duchten, kannst ja mal vorab einfach mit Dachlatten in verschiedenen Längen probieren, bevor zu Dich auf die Breite festlegst, das Boot mit etwas mehr oder weniger Kielsprung willst, hab ich bei meinem Brooks 16 so gemacht, da war der Süllrand dran, hab ihn damals schmaler gezogen, war Holzsüllrand, ein Paddlerkollege das Gleiche bei einem 15er Brooks mit Kunststoffsüllrand, wurde deswegen nicht schneller, lief halt etwas leichter gerade und wurde ...da solo gepaddelt, angenehm schmaler, muss halt jeder mal probieren, nach seinem Gusto, eigentlich interessant, rumzuspielen und einfach mal die Physik etwas ausprobieren.

Gerade so mit dem Gedanken gespielt, zwei verstellbare Trekkingstöcke reinspreizen, dann kannst das am Wasser ohne rumsägen, zeitnah vergleichen mit breiter und schmäler......

So meine Gedanken zu dem Fall :-)

is ja nichts kaputt, einfach wieder schmälere Duchten rein, weniger Kielsprung wie zuvor.

Viel Spaß beim Probieren, bei der Stevenhöhe is klar, abgeschnitten is abgeschnitten,

bin neugierig auf Deine Ergebnisse, erlaubt is ... was gefällt

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß


ennor Offline




Beiträge: 132

02.11.2023 05:21
#6 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Guten Morgen,

durch verändern der Sterben oder der Breite verändert sich auch die Kiellinie. Das hatte ich schon einmal bei einem anderen Kanu ausprobiert. Da hat Hans völlig Recht. So 2/3 cm können es schon ausmachen,da schau ich mal....

Hans hat auch Recht, der Spirit 2 lässt sich mehr mit dem Skyliner 17 vergleichen. Die angegebenen Maße der Hersteller sind so ziemlich gleich. Der 16er ist die kürzere Variante.

Zur Frage woher kommt die Annahme, daß die Kanus sich ähneln ? Nun, 100% kann ich es natürlich nicht sagen. Ich möchte auch nichts unterstellen, aber in Gesprächen wurde mir das mitgeteilt. Man hat sich wohl an der Form von vorhanden, zuverlässigen Kanus orientiert. ..... wahrscheinlich so ähnlich wie zur Herstellung eines Prospektors....

Grüße Ennor


ennor Offline




Beiträge: 132

14.02.2024 15:34
#7 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

...fertig.....

Angefügte Bilder:
IMG_20240214_152245331.jpg   IMG_20240214_152321324.jpg   IMG_20240214_152330391.jpg   IMG_20240214_152839283.jpg  
Als Diashow anzeigen

klaus.g.f. Offline




Beiträge: 253

14.02.2024 15:47
#8 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Hallo Enno @ du bist ein sehr guter Handwerker ! " Genie "

Grüße aus der Rheinebene


ennor Offline




Beiträge: 132

14.02.2024 16:11
#9 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Hallo Klaus,

danke ich bin immer mal am probieren und bestimmt auch nicht der einzigste mit etwas Spaß am Handwerk.
Wenn jemand Fragen hat kann er sich gern melden.
Ich habe so ziemlich alles am Skyliner ersetzt, außer dem Rumpf 😉.


Rob Offline




Beiträge: 453

14.02.2024 18:34
#10 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Mega, Enrico !
Klasse Arbeit! 👍👍👍


ennor Offline




Beiträge: 132

15.02.2024 07:41
#11 RE: Spirit 2/ Skyliner 16 Neuaufbau Antworten

Gern möchte ich die Frage von Passion nach der Linienführung beantworten. Natürlich sollte mein späterer Abschnitt ( Kante Süllrand) sauber, gleichmäßig und auch symmetrisch verlaufen.

Die Frage ist nicht verkehrt, denn wie so oft sollte man sich vorher darüber Gedanken machen, bevor der Abbau beginnt. Alle Fixpunkte sollte man markieren oder ausmessen und notieren. Ein Beispiel wäre die Einteilung der Sitze...da habe ich die Löcher vom Süllrand im Kanu innen markiert, genauso wie Griffe und Joch. ...Nun gut...aber zurück zur Linienführung..

Da alles gleichmäßig werden soll habe ich kleine Markierungen an der Außenseite vorgenommen. Alle in gleichen Abständen und das natürlich auf beiden Seiten. Nun die Frage " ja Markierungen ok, aber wo messen?" Eine Variante: Kanu umdrehen, von Bug bis Heck breites Tape befestigen. Darauf Kiellinie abzeichnen. Jetzt auf dieser Linie eine Einteilung vornehmen ( z.B. alle 50cm Strich) Nun kann man von dort auf beide Seiten sein gewünschtes Maß abtragen.

Diese Punkte dienen natürlich nur als Hilfe für den nächsten Schritt.
Das einfachste man hat ein durchgehendes gleichmäßiges Stück ( Leiste aus Holz, Glasfieber oder Metall) ähnlich wie eine Zeltstange. Ich hatte einen dünnen Glasfieberstab von einem alten Zelt. Der war lang genug und ausreichend flexibel um ihn zu biegen.
Den mit Klammern angelegt und ausgerichtet. Das auf beiden Seiten und dann natürlich Sichtkontrolle. Wenn es gefällt einfach noch abzeichnen.

So ungefähr habe ich es gemacht. 😊
Vielleicht ist es jemanden aufgefallen, ich habe die Leistenform zum Original geändert.
Amerlite verarbeitet die Holzleisten mit Falz.
Das bedeutet eine Leiste überdeckt den Bootsrand und liegt auf der anderen Leiste auf.
Ich habe mich für die stumpfe Variante entschieden.
( Innen und außen Leiste an Oberkante dran und zusammen)
.... vielleicht das nächste Mal wieder anders....


Survival-Kit »»
 Sprung