Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.807 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
raftinthomas Offline




Beiträge: 555

15.06.2008 17:23
#16 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten
mönsch axel,

dein sohn hat humor- und du offensichtlich auch! ich find den namen mal richtig schön hervorstechend aus den ganzen elkes, nscho-tschis und sternchen.
da fiebert man doch dem moment entgegen, dass einen die wasserschutzpolizei mal ordentlich anruft.
schöne namen sind imho auch: unsinkbar II, schwarzgeld, haltsmaul, andrea doria, demi-sec sowie je nach humor fäkalausdrücke verschiedener härtegrade.
meine boote haben keine namen ausser denen, die der hersteller ihnen schon gegeben hat. aber für den rhein müsste mein OC2 auch mal was bekommen.
@knickspannt: wer sagt, das forum wäre überaltert?

grüsse vom westzipfel, thomas

singletrailz Offline




Beiträge: 369

15.06.2008 20:30
#17 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten
ja, mal wieder einer Meinung mit Thomas!
Wenn schon ein Name sein muß - dann wenigstens sowas wie Axel the Pelvis`sens. (Oder wie schreibt man das orthografisch richtig Dr. Axel? )

--------------------
one

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

15.06.2008 21:15
#18 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Siehste da fehlt mir jetzt der Dr. orth. (den sollte es geben!) - das war schon immer eine Schwäche von mir...
Aber so ein Bootsname bietet schon eine feine Gestaltungsmöglichkeit. Mark hat sein Freestyleboot "Play-Station" genant. Finde ich genial. Auf sowas muss man erstmal kommen. Wer mehrere Boote hat kommt dann aber in Zugzwang ähnlich ideenreiche Namen für die anderen Boote zu finden.
Mein Outrage hieß "Quo vadis" als ich ihn gebraucht gekauft habe - fand ich peinlich (auch wenn ich im Wildwasser auch nicht immer ganz genau weiß wo's hingeht...). Also hab ich das "vadis" abgefummelt. "Quo" bleibt eine Namensnotlösung.

Axel

P A D D E L B L O G - "Old river rats never die. They just smell that way" - Robert E. NcNair

insolence ( Gast )
Beiträge:

16.06.2008 11:24
#19 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

"Kotztüte" - find ich super! Das ist ja noch besser als "Talibanexpress" (Gesehen auf nem Kanadier an der Donau) Aber abgesehen davon das Namensgebung für Boote über 2000-jährige Tradition bzw ein ganz netter Zeitvertreib ist: Ein Freund von mir ist von der WaPo schon mal dumm angequatscht worden, weil er keinen Namen aufm Boot hatte. Nur mal so am Rande, obs jetz im Schifffahrtsgesetzbuch drinsteht oder nich

Gerhard Offline




Beiträge: 638

16.06.2008 12:35
#20 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Meine Boote haben auch alle Namen, und das nicht nur weil es irgendwo Pflicht ist.

Gerhard

Mein Outrage:

Angefügte Bilder:
IMGP0451aaa.JPG  
webline Offline



Beiträge: 32

16.06.2008 16:49
#21 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Hallo Nigel983,

auch wenn die KlFzKV-BinSch eindeutig schreibt, dass muskelbetriebene Kleinfahrzeuge gekennzeichnet werden dürfen - aber nicht müssen, bedeutet das gerade nicht, dass Ihr auf einen Namen verzichten dürft solltet Ihr eine Binnenschifffahrtsstraße benutzen. Es bedeutet nur, dass keine amtliche Kennzeichnung sein muss. Aber gerade wenn die fehlt, muss der Name drauf!

Entscheidend ist § 2.02 der BinSchStrO:

Soweit Kleinfahrzeuge nicht auf Grund besonderer Bestimmungen ein amtliches oder amtlich anerkanntes Kennzeichen führen, sind sie, mit Ausnahme der Segelsurfbretter, wie folgt dauerhaft zu kennzeichnen:

a)
mit ihrem Namen oder ihrer Devise.
Der Name ist auf beiden Außenseiten des Kleinfahrzeugs in gut lesbaren mindestens 10 cm hohen lateinischen Schriftzeichen anzubringen, in Ermangelung eines Namens für das Kleinfahrzeug ist der Name der Organisation, der es angehört, oder deren gebräuchliche Abkürzung, erforderlichenfalls mit einer Nummer dahinter, anzugeben. 3Die Schriftzeichen müssen in heller Farbe auf dunklem Grund oder in dunkler Farbe auf hellem Grund angebracht sein.
b)
mit dem Namen und der Anschrift ihres Eigentümers.
Der Name und die Anschrift des Eigentümers sind an der Innen- oder Außenseite des Kleinfahrzeugs anzubringen.

Sportbootführerschein ist lange her - war nur ein Schimmer von Erinnerung bei mir - aber leicht zu finden und wahrscheinlich für Euch alte Hasen hier nix Neues...

Liebe Grüße,

Detlef

Nigel983 Offline




Beiträge: 20

16.06.2008 16:57
#22 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Hmmmm... Dann habe ich es wohl doch falsch verstanden, bzw. fehlinterpretiert! ;-)
Nun gut! Haben wir doch wieder einen gesetzlichen Hintergrund!
Danke für die Aufklärung! Nun brauche ich immernoch einen Namen... Habe mittlerweile schon einige zur Auswahl...
Wer die Qual hat, hat die Wahl...

Noch ne Frage am Rande...
Darf der Name ausschließlich in einer bestimmten Schriftart sein (z.B. Arial o.ä.), oder ist eine Schreibschrift, oder eine andere Schrift auch OK?
Klar ist natürlich, dass es lebar bleiben muss! ;-)

http://www.canadier-net.de - Die junge Homepage für Kanubegeisterte

rené Offline



Beiträge: 472

16.06.2008 20:10
#23 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Hallo Nigel,

die Diskussion hatten wir vor 'nem knappen Jahr schon mal. Bin selbst auch schon von der WaPo angehalten worden, habe Reue gezeigt und Besserung gelobt und bin noch mal mit einem "DuDu" davon gekommen.
Bei Schriftgröße und -art sieht es die WaPo nicht so eng, solange es nur deutlich lesbar ist.
Ich habe meinen Prism in elbisch beschriftet, habe bei Hugendubel in der Grabbelkiste ein Wörterbuch zum "Herr der Ringe" gefunden und mir dort einen schicken Namen rausgesucht. Die passende Schrift(leicht altertümlich) in der Werbeagentur zu finden, hat mich allerdings bestimmt 20-30 min gekostet.

gruß René

elbeboy1 Offline




Beiträge: 111

16.06.2008 22:54
#24 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Hallo
Ich war im Frühjahr mit dem Canoe von Dresden nach Magdeburg unterwegs.
Es hat nat die "Entenpolizei" mit dem Fernglas nach dem Bootsnahmen ausschau gehalten.
aber mein Boot heißt nur "We-no-nah"

Elbstromer

DerKalle Offline



Beiträge: 28

19.06.2008 10:11
#25 Segel(schein) was: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Wo wir schon bei Vorschriften sind:
Ich werde demnächst auf der Donau unterwegs sein. Auf die Namenskennzeichnung bin ich schon selbst gestoßen und werde den Namen entsprechend anbringen.
Nun will ich mir auch ein kleines Segel auf´s Kanu bauen. Wie schaut´s denn da eigentlich mit irgendwelchen Scheinen aus? Darf ich dann mein eigenes Kanu evtl. gar nicht fahren, weil ich keinen Segelschein habe oder gibt´s da Mindestgrößen, Segelfläche, wasweißich?

Fragt sich... der Kalle

webline Offline



Beiträge: 32

19.06.2008 10:23
#26 RE: Segel(schein) was: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Mit Motor: ab 5PS brauchst Du den Sportbootführerschein Binnen. Ansonsten gibt es ein paar lokale Regeln in Berlin oder auf dem Bodensee - da geht es nach der Segelfläche, ich weiß nicht mehr wie groß die sein darf, aber mit dem Kanu kommst Du da bestimmt nicht ran.
Neben dem Sportbootführerschein Binnen und See gibt es ja noch ein paar nicht-amtliche Scheine wie den Sportküstenschifferschein... eigentlich braucht die niemand - was aber passieren kann: eine Versicherung unterstellt grobe Fahrlässigkeit wenn der Schein fehlt und Du ein Boot versenkt hast. Könnte ich mir im übertragenen Sinn auch für Kanu und Donau vorstellen - ist aber wirklich weit hergeholt und nicht sehr wahrscheinlich.

Liebe Grüße,

Detlef

lej ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2008 23:28
#27 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Moin Nigel
Du musst dich dem amerikanischen oder indianischen Hintergrund des Kanus gar nicht so sehr verpflichtet fühlen, wenn es dir an schönen Namen aus diesem Bereich mangelt. Muskelbetriebene ähnliche Boote sind schon lange vor der Besiedlung des Neuen Kontinents woanders existent gewesen, da gibts kein Copyright. Ich kann dich was den Namen angeht ganz gut verstehen, denn irgendwie identifizieren sich doch die Meisten mit dem eigenen Kanu. Originelle Spaßnamen sind auch nicht schlecht, aber wirklich schöne Namen findest du doch in den skandinavischen und griechischen Sagen in Hülle und Fülle und dazu haben viele eine vielleicht zu dir oder deinem Boot passende Bedeutung.
Viel Glück beim Suchen Jürgen

insolence ( Gast )
Beiträge:

22.06.2008 12:23
#28 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Falls du nicht auf eine indianische Sprache versessen bist, kannst du dir einen Namen mir passender Bedeutung suchen und übersetzt den dann in eine Sprache mit schönem Klang, wie französisch, spanisch, oder ähnliche (mein Wandereiner heißt z. B. "gavia fera" - lateinisch für wilde Möwe)

unna-kanu Offline



Beiträge: 19

19.07.2008 10:58
#29 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Nur mal so um auch die kölsche Mundart hier als Namensquelle zu nennen. Wir haben unseren Kahn aus Köln (da kommt er wirklich her) "Tünnes" genannt. Wir wollen damit einfach verdeutlichen was für einen Spaß wir mit dem Böötchen haben.

kanute Offline




Beiträge: 549

19.07.2008 14:05
#30 RE: Namensgebung bei neuem Canadier antworten

Ein Freund von mir hat seinen grünen Canadier "Green Piece" genannt. Auch nichr schlecht, find´ ich.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule