Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 429 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Hotte Offline



Beiträge: 23

05.06.2008 18:02
Zuladungsangaben Ally-Pakcanoe antworten

Hallo Paddler.
Kann mir jemand erklären weshalb die Angaben bei der Zuladung zwischen zwei fast gleichgroßen Faltkanadiern
(Pak 140/ Ally 13,7) um 90kg unterschiedlich sind.
Welche der beiden Angaben ist realistischer (Ally 290kg)oder (Pak 200kg).



Gruß aus München Horst

frosch Offline



Beiträge: 6

06.06.2008 08:41
#2 Einmann LKW antworten

Ally ist zwar um 5 cm breiter, aber ich denk mal die anderen sind etwas "Praxisnäher". 290kg bei einem 1 Canadier? Das würde abzüglich Paddler so um die 200 Kilo Zuladung bedeuten. Sollte fürs Wochenendgepäck grad so reichen. Da brauchts nur noch ein großes paddel. Entscheidender als irgendwelche wilden Angaben ist eher der Freibord.
Christian
P.S. Pakcanoe gibt 180kg an

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

06.06.2008 10:37
#3 RE: Einmann LKW antworten
Üblicherweise beziehen sich die Kapazitätsangaben auf ein verbleibendes Freibord von 15 cm. Dies sagt jedoch nichts über die verbleibenden Fahreigenschaften aus, daher ist Gewichtsangaben immer mit Vorsicht zu begegnen. Seriöse Hersteller machen daher entweder keine oder sehr differenzierte Angaben. Freibord bzw. Kapazität ermitteln die meisten Hersteller, indem sie ihre Boote mit Sandsäcken beladen, bis 15 cm Freibord übrigbleiben, den so ermittelten Wert kann man in der Pfeife rauchen.
Jörg Wagner
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule