Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 13.046 mal aufgerufen
 Boote: SELF MADE
Seiten 1 | 2 | 3
kh Offline




Beiträge: 65

02.12.2019 00:24
16-ft Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Hallo Paddelfreunde,
ich bin schon einige Zeit in diesem Forum und wurde von Bernie4x4 (Ein 14 Füße langes `Pappelboot´ soll es werden :o)) und natürlich von StefanO (Gorewood 14' Solo Canoe - Neuinterpretation des Birkenrindenkanus (7)) zum Kanubau inspiriert.
In Ermangelung einer Werkstatt habe ich zum Übergang diesen Sommer einen Paddelurlaub mit meinem Sohn und meinem Cousin in Schweden gemacht. Ziel war es, nur mit einem Werkzeugkoffer Material (inklusive Segel!) und maximal 150 Euro Materialaufwand mit zwei Alukanadiern ein Kanusegelboot zu bauen. Wir hatten eine Woche Zeit, am fünften Tag waren wir startklar und konnten das Gefährt einen Tag lang testen. Wie befürchtet, waren die Ruderanlage und das fehlende Schwert die Schwachstellen, wir konnten aber einige Wenden wirklich segeln (ein Youtubebericht folgt hoffentlich bald, es fehlt halt die Zeit 😉)

Jetzt habe ich endlich eine eigene Werkstatt und der Bau kann beginnen.

Die Haupteckpunkte des Projektes sind:

- 16 Fuss Kanadier aus Papelsperrholz
- Zwei leicht montierbare Ausleger mit wasserdichten Staufächern
- 6 Meter Leichtbau-Mast einfach montierbar
- Alle Teile zerlegbar, damit diese in eine Transportkiste passen welche ich auch in das Auto bringe
- Innen sichtbares Holz mit eine Lasur behandelt, außen weiß und blickdicht
- Alles möglichst unter 40 kg

Das Holz ist jetzt endlich im Keller, die Werkstatt im Entstehen. Na, ja, sind eben zwei Projekte parallel – es wird spannend!
Danke an Stefan und Bernie für die Inspiration!!!
LG,
Karl-Heinz

Angefügte Bilder:
10_Segelkanu_am_segeln.JPG   11_Segelkanu.JPG   12_Segelkanu.JPG   1_Segelkanu_Material.JPG   2_Segelkanu_Bau.JPG   3_Segelkanu_Bau.JPG   4_Segelkanu_Bau.JPG   5_Segelkanu_Bau.JPG   6_Segelkanu_Bau.JPG   7_Segelkanu_Bau.JPG   8_Segelkanu_fertig.JPG   9_Segelkanu_am_segeln.JPG  
Als Diashow anzeigen

Bernie4x4 Offline




Beiträge: 287

05.12.2019 18:32
#2 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Hallo Karl-Heinz,

16zoll das wird ein durchschittlicher niederländischer Holzschuh :o)
Bau es bitte in "Füße" dann wird ein Schuh draus und deine
Jungs können auch mit rein.

Ich wünsch euch viel Spaß bei dem Projekt ... wie man auf den
Bildern sehen kann scheint ihr richtig viel Freude daran
zu haben Ideen ans Laufen zu bringen :o) Cool !!!

Viele Grüße
Bernie

Ps.: Denk daran, dass das Holz zwar in den Keller gekommen ist,
aber später das fertige Boot auch da wieder raus muß !!!

----------------------------------------------------------

"Pain is temporary, glory is forever"


Haubentaucher Offline



Beiträge: 385

06.12.2019 10:16
#3 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Was Ihr jetzt habt ist besser, vielseitiger, ausbaubarer und auch noch statisch solider als das was Ihr vorhabt. Das liegt daran, dass leichte Boote nicht sonderlich verwindungssteif sind. So wie es jetzt ist, werden alle nennenswerten Kräfte so verteilt, dass sich die Rümpfe bei mehr Wind nicht in sich verwinden müssen. An Eurer Stelle würde ich ein Schwert dazu nehmen und wahrschenlcih so weiterfahren. Wenn man sich das mal genüsslich durch den Kopf gehen lässt, hat eure Kombination noch sehr viele andere Vorteile.

Habe sowas ähnliches, wie Ihr jetzt vorhabt, auch mal gebaut und war von dem Ergebnis, sagen wir, nicht restlos überzeugt. Besser (das Nachfolgemodell) ist ein Ausleger, eine Gepäckbrücke für einen Picknick-Beutel oder echten Ballast der den Ausleger beschweren kann und ein Rumpf, der von vorn herein auf das Fahren mit Ausleger ausgelegt ist. Es hat soviele Vorteile, dass das ein eigenes Thema wäre.

Auch besser ein kanadischer Kanadier, wie er dir vorschwebt, also ohne Ausleger und mit einer übersichtlicheren Beseglung. Opti-Sprietsegel mit kleinem Vorsegel, Faltbootbeseglung, ... Der wirklich begrenzende Faktor ist die Verwindung des Rumpfes, wenn man da zuviel Fläche draufpackt und es anfängt zu wehen. Bleib bei der Lösung mit dem Vorstag, damit Du am Wind mit der Schotleine nicht nur den Mast nach hinten biegst. Auch Wanten sind eine gute Sache, weil dann der Mast und die Sitzbank nicht so dick werden müssen. Gab in den 20ern viele und entsprechend ausgereifte Lösungen zum Kanusegeln. Da würde ich mal rüberschielen und das Rad nicht neu erfinden.

meine 5 ct
Chris


kh Offline




Beiträge: 65

07.12.2019 16:19
#4 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Danke für eure Anregungen!
natürlich werden es 16 Füße und das Kanu sollte ich schon aus dem Keller herausbringen, das Fenster ist jedenfalls groß genug

Das Pappelsperrholz habe ich gerade noch ins Auto bekommen. Meine neuen, mobilen Werkbänke sind sehr praktisch, wenn man alle vier Hälften in einem Schwung zurecht sägen will.
ich habe auf Schäftung oder Puzzeln verzichtet und versuche es mit mehr Verstärkungen und mehr Glasfaser...
Die Innenseite ist jetzt schon mit Lasur behandelt, die Außenseite soll Weiß werden. Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon im ersten Durchgang bei Laminieren das Epoxidharz einfärben muss, zur Sicherheit werde ich es wohl in jedem Durchgang einfärben.
Vorher habe ich aber noch die Scheuerleisten zugesägt und gehobelt. Nächster Arbeitsgang ist jetzt die Metamorphose, da brauche ich sicher einen Helfer dazu...

KH

Angefügte Bilder:
20191113_150233.jpg   20191119_234720.jpg   20191120_022946.jpg   20191201_105539.jpg   20191202_075810.jpg   20191203_210618.jpg   20191203_231722.jpg  
Als Diashow anzeigen

Bernie4x4 Offline




Beiträge: 287

08.12.2019 19:46
#5 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Es geht los :o) Prima.

Beim ersten Laminiervorgang schon einfärben bürgt das Risiko, dass man
Einschlüsse und/oder Bläschen nicht so gut erkennt und beseitigen kann.
Ist man sich aber sicher, dass man das ordentlich hin bekommt kann man
natürlich immer Pigment oder Farbe beimischen ... ich hab es erst bei
Anstrich 2 und 3 gemacht.

Die Stoßstelle der Hauptpanele aber erst nach der "Metamorphose"
zusätzlich verstärken, ansonst befürchte ich eine Delle in der Mitte.

Fleißige Helferchen sind aber in jedem Arbeitsabschnitt immer herzlich willkommen :o)

Gruß
Bernhard

----------------------------------------------------------

"Pain is temporary, glory is forever"


kh Offline




Beiträge: 65

14.12.2019 01:26
#6 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Die Metamorphose hat geklappt!
ohne Hilfe hätte ich aber die erste Verwandlung nicht so hinbekommen.
Wir haben zuerst die Spalte mit Holzstücken einseitig fixiert, so dass diese beim Zusammenziehen der Spanngurte ungehindert zugehen können. Das hat anfangs auch sehr gut geklappt, bis sich ein Spalt als Widerborst herausstellte, weit offen geblieben ist und sich im Kanuinneren eine Beule gebildet hat. Wir haben dann trotzdem alle anderen Spalte innen (es soll ja zuerst die Außenseite laminiert werden) provisorisch mit Holzstücken verleimt und verschraubt. Der letzte Spalt blieb aber offen (da haben wir irgendwie unsymmetrisch gespannt) und als dann das Sperrholz geknackst hat wurde ich etwas panisch. Irgendwie haben wir es dann aber doch so hinbekommen, dass die Form jetzt ziemlich gut passt! Ich bin dann froh, wenn das filigrane Papelsperrholz endlich mit der Glasfaser und dem Epoxi seine Verstärkung bekommt.

P.S.: Wir haben das Ganze mit der Gopro als Zeitraffer aufgenommen, leider ist das File unbrauchbar daher hier nur ein paar Bilder…

LG,
KH

Angefügte Bilder:
20191213_220228.jpg   20191213_221812.jpg   20191213_221819.jpg   20191214_002814.jpg  
Als Diashow anzeigen

kh Offline




Beiträge: 65

14.12.2019 11:10
#7 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Es hat jetzt doch noch geklappt, das Video konnte repariert werden, zumindestens teilweise:


Als Treibstoff diente das Popkorn


m!chael Offline



Beiträge: 115

14.12.2019 14:54
#8 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Vielen Dank für die Dokumentation eures Projekts :-)

bin schon auf das nächste Video gespannt

Viel Erfolg euch weiterhin
Michael


Bernie4x4 Offline




Beiträge: 287

16.12.2019 13:47
#9 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Aha, ihr habt den "doppelten Boden" vorher schon verklebt,
das sorgt womöglich für einen flacheren Boden und mehr
Anfangsstabilität ... kann ich mir zumindest denken.

... die Idee mit dem gepoppten Korn als Treibstoff und
Nervennahrung gefällt mir auch recht gut :o)

Weiterhin viel Spaß beim Bauen und Dokumentieren

Bernhard

----------------------------------------------------------

"Pain is temporary, glory is forever"


kh Offline




Beiträge: 65

25.12.2019 11:38
#10 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Weihnachtlicher Zwischenbericht:
ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten und freut euch jetzt auf Silvester. Ich versuche über die Feiertage mit dem Kanu weiterzukommen.
Nach der Metamorphose wollte ich den Bug verleimen und beim Anbringen der letzten (!) Leimklemme ist es passiert – ein lauter Knacks und ein Riss war im Sperrholz, der Druck war für einen kurzen Moment einfach zu groß… Die Ausbesserungen mit Glasfaser und Harz waren langwierig und ich habe es wirklich aushärten lassen bevor ich den nächsten Versuch zum Verleimen gestartet habe - es ist dann auf der anderen Seite etwas ausgerissen, das ist jetzt aber zum Glück nicht schlimm.

Inzwischen habe ich auch die Spalte laminiert und konnte das Kanu umdrehen für die Laminierung der Außenseite – hoffe es klappt.

Wünsche noch schöne Feiertage und vielleicht ein paar Stunden in der Werkstatt,
LG,
KH

Angefügte Bilder:
20191217_181918.jpg   20191219_004521.jpg   20191219_004526.jpg   20191220_064934.jpg   20191220_082355.jpg   20191223_152107.jpg   20191223_152139.jpg  
Als Diashow anzeigen

kh Offline




Beiträge: 65

15.01.2020 01:05
#11 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Die Außenseite wurde verschliffen und die erste Glasfaserschicht aufgebracht, hier das Video dazu:


Ich hatte überhaupt keine Blasen im Laminat, allerdings ein paar „Streifen“, welche sich auch im Nassen nicht andrücken ließen – diese musste ich dann herausschleifen.
Ich wollte bei der zweiten Lage das Epoxy weiß einfärben, leider habe ich eine transparente Farbe erwischt, welche überhaupt nicht deckt – ich werde den Rumpf dann also außen mit farbigem UV-Bootslack streichen…

Insgesamt habe ich 5 Schichten aufgebracht und einmal geschliffen, das Ergebnis ist jetzt ziemlich gut. Hier noch die Zeiten und Mengen an Harzauftrag je Schicht:

1. Schicht: 1200ml, 2,5 Stunden, 4 Stunden Trocknung
2. Schicht: 480 ml, 1 Stunde, Trocknung über Nacht und Anschleifen vor der 3.Schicht
3. Schicht: 240ml, 1 Stunde, 9 Stunden Trocknung
4. Schicht: 240 ml, 1 Stunde, 10 Stunden Trocknung
5. Schicht: 90 ml, 1 Stunde

In Summe habe ich also 2,25 Liter Harz für ca. 5 Quadratmeter gebraucht.

Angefügte Bilder:
20191226_003154.jpg   20191226_021707.jpg   20191228_214638.jpg   20191228_214715.jpg   20191228_222400.jpg  
Als Diashow anzeigen

kh Offline




Beiträge: 65

22.01.2020 02:15
#12 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Die Scheuerleisten habe ich ja schon vor längerer Zeit zugeschnitten und gehobelt, jetzt habe ich diese geschäftet und zusammengeleimt damit ich auf 5 Meter komme. Mit der Oberfräse geht die Schäftung 1:10 sehr präzise, wenn man eine einfache Vorrichtung baut. Danach habe ich eine Nut bis zur Hälfte eingefräst damit das Ganze bündig mit der Bordwand wird.

Angefügte Bilder:
20191231_010213.jpg   20191231_014257.jpg   20191231_014311.jpg   20191231_031940.jpg   20191231_035506.jpg  
Als Diashow anzeigen

kh Offline




Beiträge: 65

30.04.2020 01:15
#13 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Hallo Kanugemeinde,
ich habe hier schon lange nichts mehr gepostet. Das liegt sicher daran, dass hier nicht so viel los ist aber auch dass meine Zeit ziemlich begrenzt ist.

Mein Kanadier ist schon länger fertig – es waren schon noch einige Hürden zu nehmen, die ich jetzt nicht alle hier dokumentiert habe. Wegen Corona wurder "Chillout" noch nicht gewassert - das folgt aber hoffendlich demnächst...

Nachdem es heuer mit Urlaub in der Ferne ziemlich schwierig wird, wird mein sowieso schon geplanter Bodenseeurlaub jetzt umso spannender. Ich hoffe ich komme mit meinem Segelkanadier dann soweit, dass ich gleichzeitig die Erprobungsphase starten kann.

Ich wünsche euch allen viel Freude, wenn es jetzt endlich wieder offiziell in die Natur gehen kann,
LG,
Karl-Heinz

Angefügte Bilder:
20200226_170208.jpg  
Als Diashow anzeigen

Bernie4x4 Offline




Beiträge: 287

30.04.2020 10:20
#14 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Also was man so auf dem Bild erkennen kann hast die Hürden ja ordentlich überwunden.
Optisch schon mal äußerst ansprechend ... bin gespannt wie die Probefahrt wird :o)

Eventuell findet sich ja doch mal Zeit einen kurzen "Rückblick" zum Projekt zu schreiben.

Gruß Bernhard

----------------------------------------------------------

"Pain is temporary, glory is forever"


kh Offline




Beiträge: 65

30.04.2020 11:21
#15 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Anbei ein kleiner Baubericht. Das Projekt läuft noch, denn ich möchte wie gesagt noch einen Mast mit Besegelung und Seitenschwimmer anbauen. Der Elektromotor ist schon eingebaut, dann soll noch eine Lenkung und eine Solaranlage für das Batteriemanagement folgen.... Noch viel Arbeit also.

Derzeit mache ich gerade das Urmodell für die GFK-Negativform für die Schwimmerspitze - sowas habe ich auch noch nie gemacht ;-) Glasfaser ist drauf, jetzt wird geschliffen und poliert, die Trennform gemacht und auf das Formenharz gewartet...

Dateianlage:
2020.04.30_Baubericht_Kanadier_Chillout.pdf
Angefügte Bilder:
20200428_004555.jpg   20200429_230357.jpg   Plan_Chillout.JPG  
Als Diashow anzeigen

kh Offline




Beiträge: 65

17.05.2020 22:36
#16 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Na also, mein Kanu hat jetzt endlich den Weg aus dem Keller gefunden und ja - es ging, entgegen vieler Unkenrufe, durchs Kellerfenster ;-)

Toller Stapellauf bei perfektem Wetter und schöner Natur, da springt das Herz. Unglaublich schnittig und schnell ist dieser Kanadier, wir waren allerdings auch leer unterwegs.

Die Paddelsaison ist jetzt endlich eröffnet,
LG,
KH

Angefügte Bilder:
20200517_144047.jpg   20200517_150456.jpg   DSC_9886.jpg   DSC_9892.jpg  
Als Diashow anzeigen

Bernie4x4 Offline




Beiträge: 287

22.05.2020 16:32
#17 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Da jubelt der Erbauer :o) ist aber auch eine Augenweide geworden ...
und wenn es dann auch noch läuft wie gedacht, ist es durchaus ein

WAHOOO !!!

wert :o)

Viel Spaß euch damit ... mit und ohne Segel :o)

Gruß Bernhard

----------------------------------------------------------

"Pain is temporary, glory is forever"


strippenziacha Offline




Beiträge: 949

23.05.2020 12:11
#18 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Respekt!

Eine Augenweide!!!!

Guad gmacht!
Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.078

23.05.2020 13:14
#19 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Sieht so aus, als wäre das im Holzbootbereich die Bauweise der Zukunft.
Gratulation
Jörg Wagner


Chinook Offline



Beiträge: 85

23.05.2020 15:20
#20 RE: 16" Segelkanu in Gorewood Technik Antworten

Herzlichen Glückwunsch, ist halt was selbstgemachtes


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung