Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

06.05.2008 11:34
Canoesharing antworten

Hallo,

mir ist gerade durch den Kopf gegangen, daß man analog zum Carsharing ja auch ein Canoesharing betreiben könnte. Es gibt ja doch den einen oder anderen, der sich gerne ein richtig schönes Boot hinlegen möchte, für den es aufgrund der Preise aber vorerst nicht realisierbar ist. Auch soll es ja Menschen geben, die dem Vereinsleben eher abgeneigt sind. Die Idee ist: Zwei oder drei Menschen kaufen sich zusammen ein Boot und bringen dieses an einer für alle zugänglichen Stelle unter. Es wird ein Fahrtenbuch geführt, daß dann bei anstehenden Routine-Ausbesserungen der Kostenaufteilung zugrundegelegt wird. Die Reperatur grober Schäden trägt natürlich der Verursacher ...

Was würdet ihr von so einem Arrangement halten?

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2008 12:00
#2 RE: Canoesharing antworten
Für mich wäre das nichts , hab gerne was eigenes und bin auch des öfteren spontan unterwegs , der eine passt auf und er andere kann das Wasser nicht lesen und schon wird das Canoe ein Pfund schwerer.
Ps. Alternative es gibt doch Bootsvermieter die haben auch das richtige Material vielleicht
Grüße Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

Manfred Offline



Beiträge: 320

06.05.2008 12:01
#3 RE: Canoesharing antworten

Hi!

Für mich persönlich halte ich davon nichts. Zumindest bei nur einem Boot.
Ich sehe da auch zuviel Schwierigkeiten......z.B. Ich möchte paddeln gehen...das Boot ist noch nicht repariert, ein anderer möchte auch zum gleichen Zeitpunkt Paddeln gehen...usw.

Manfred

JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

06.05.2008 12:07
#4 RE: Canoesharing antworten

Naja, ich hätte auch lieber ein Boot für mich alleine. Wenn ich es mir denn leisten könnte. (Hypothetisch, ich hab ja eins)
Und daß die ganze Geschichte einen hohen Abstimmungsbedarf hat, ist auch klar. Deswegen schreibe ich ja bewußt auch von zwei oder drei Leuten. Mehr dürfte praktisch unmöglich sein. Insofern ist die Analogie zum Carsharing natürlich nicht sonderlich zutreffend.

Albert Offline



Beiträge: 241

07.05.2008 18:04
#5 RE: Canoesharing antworten

Moin,
Vereinleben nicht mögen aber sich sich zu dritt ein Boot kaufen wollen.
Das wiederspricht sich.
Lieber drei eigene Boote im Verein liegen haben.
Albert

JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

07.05.2008 22:25
#6 RE: Canoesharing antworten

Hallo Albert,

kann es sein, daß du den Punkt nicht so ganz verstanden hast? Es geht ja gerade darum, daß man sich nicht drei eigene Boote leisten kann.

Davon abgesehen ist meiner Ansicht nach schon ein Unterschied, ob man sich mit drei guten Bekannten ein Boot teilt, oder ob man sich einem Verein anschließt und damit auch weitergehende Verpflichtungen eingeht.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

08.05.2008 08:35
#7 RE: Canoesharing antworten

Bei größeren Schiffen nennt sich das Eignergemeinschaft. Ein für Alle zugänglicher Lagerplatz und eine ähnliche Auffassung zur "Behandlung von Booten" sind sicher Voraussetzung, dann kann das ganze prima Funktionieren. Ich kenne zwar nur ein Päarchen die so etwas haben, aber da läuft es ganz gut.

Gruß
Andreas

Albert Offline



Beiträge: 241

08.05.2008 22:23
#8 RE: Canoesharing antworten

Moin,
die Preise halten sich in Grenzen.
Kepper GFK Kajak vom Verein für 100 € zum Canadier umgebaut.Mädchen für alles aber etwas schwer.
Zweier Abfahrts Canadier Garbon 1,00 € bei Ebay zum Einer umgebaut,schnell und jede menge Platz für Gepäck.
Slalom Canadier vom 1972 Kevlarboot der Fa.Hahn 150 € bei Ebay. Mein liebstes für kleine Bäche und Wildwasser.

Jahresbeitrag Verein 42,50 € sonst keine Verpflichtungen. (Kanugemeinschaft Bad Segeberg)
Aber bei den Benzinpreisen gerne Fahrgemeinschaften.
Sollte mal aufgeräumt werden wird mit Grillen gelockt.
Albert

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

09.05.2008 06:56
#9 RE: Canoesharing antworten
Moin Albert,

bin ja auch ein bekennender Vereinsfuzzi (und nehme selbst die Verpflichtungen und Ämtchen mit in Kauf, weil die eben dazu gehören und sich unter netten Leuten wie von selbst verteilen).
Dein Beitrag löst in mir aber heftigste Bastel-Neugier aus: Kannst Du nicht in der Bastelecke das eine oder andere Bild Deiner Umbauten einstellen - wie mache ich aus einem Einer-GFK-Kajak einen Canadier? Und was macht einen zweier Abfahrtscanadier zum Einer?

Neugierige Grüße
Axel

P A D D E L B L O G "Old river rats never die. They just smell that way" - Robert E. NcNair

Albert Offline



Beiträge: 241

09.05.2008 08:18
#10 RE: Canoesharing antworten

Moin,
hier schon mal das Abfahrtsboot.

Angefügte Bilder:
Rook Schmidt.jpg  
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2008 12:33
#11 RE: Canoesharing antworten
Hi. Albert das sieht ja schon Super aus mit so was bin ich noch nicht auf dem Wasser gewesen
aber am liebsten nehme ich doch mein Solo Canoe von Wenonah da weiß was ich hab, und komme auch an.
Gruß und weiterhin viel Erfolg beim Bootskauf und Bootfahren. Klaus (Berufskollege)

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

Albert Offline



Beiträge: 241

09.05.2008 15:04
#12 RE: Canoesharing antworten

Moin,
den alten PC angeschlossen der Bilder wegen.
Wenn ich auf Datei anhängen gehe kommt die Meldung Pop-up Fenster wurde blockiert.

@ Klaus son Boot hatte ich auch in Erwägung gezogen ist aber am Preis gescheitert.
Habe aber die Solos auf der Globeboot gefahren gibt nix zu meckern.
Albert

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule