Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.947 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
welle Offline




Beiträge: 1.525

25.04.2008 11:08
#16 RE: Welcher Canadier ? antworten

Moinsen Walter,
klar ohne Schwimmweste gehe ich auch nicht
an Bord.
Ich habe das Bild noch in starker Vergrößerung:
Wenn man genau hinschaut, haben die Jungs schon
Schwimmwesten unter ihren weit geschnittenen
Hemden an; das war wohl so ein reanactment-oder
wie das auch immer geschrieben wird-die Leute
sind mit historischer Ausstattung die alte Pelz-
handelsstrecke nachgefahren.sieh mal dort:
http://www4.tfo.org/television/emissions...usvoyageur//fr/
sind auch ganz lustige Spiele drauf, in denen Du prüfen
kannst, ob Du ein "richtiger Voyageur" werden kannst.
Viel spaß und Gruß aus
der Nordheide
Albert

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

25.04.2008 21:55
#17 RE: Welcher Canadier ? antworten
Ohaaa... Da war ich wohl zu schnell mit meinem Urteil.

Ich hab mir das Bild mal gezoomt und komme zum Schluss, dass du recht hast und die Männer unter den Hemden Schwimmwesten tragen.

Nun ja, sorry für meine unqualifizierte Äusserung und Danke für den Hinweis.

Zum Link: Leider spreche ich nur Deutsch, kein Französisch.
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2008 22:21
#18 RE: Welcher Canadier ? antworten

Hi, Walter hast Du eine Ohnmachtsichere Weste, die tragen ja auch nicht auf und werden erst wenn sie nass werden aufgepumpt, hast Du mit diesem System schon Erfahrungen gemacht

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

26.04.2008 12:17
#19 RE: Welcher Canadier ? antworten

nein.

Ich und meine Kids tragen eine ganz normale Schwimmweste, die haben wohl einen Kunststoff als Schwimmkörper. Das sind die, die den Schwimmer auch bei bewustlosigkeit auf den Rücken drehen und den Kopf aus dem Wasser heben.

Die Dinger habe ich vor einigen Jahren relativ günstig in einem Sportgeschäft gekauft. Der Verkäufer meinte, dass die Westen sehr hohen Sichheitsstandards genügen, also mit Kragen, Schlaufen um die Beine, Mehrfachverschlüssen, Pfeife etc. Wenn man sie eine Weile trägt gewöhnt man sich gut daran, wenn es bei Sonne zu heiss wird hüpfe ich halt einfach ins Wasser. Nur sind die Materialien nicht sehr langlebig, daher der günstige Preis. Davon habe ich jedoch noch nicht viel bemerkt. Mag sein, dass ich als Sonntagspaddler das Material auch nicht sehr strapaziere. Gelohnt haben sie sich auf alle Fälle schon, unser Kleinster ist bei trübem Wasser schon mal ins Wasser geplumst, ohne Weste hätte das böse ins Auge gehen können.

Hast du mir einen Link für dieses System?

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2008 13:22
#20 RE: Welcher Canadier ? antworten

Hi Walter einen Link hab ich nicht aber bei den Seglern und Motorbootfahrern ist so was bestimmt zu finden.

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

welle Offline




Beiträge: 1.525

26.04.2008 13:46
#21 RE: Welcher Canadier ? antworten

Moinsen Walter,
ist schon in Ordnung,
ich bin "des Französischen auch nicht so
mächtig" habe da beim rumsurfen zufällig
einige Sachen gefunden.
Das Bild habe ich mir als Bildschirmschoner
auf den Laptop gelegt, finde ich irgendwie
goil
Habe nicht das dazugehörige Video gefunden,
in dem man sehen könnte wie die Schieflage
ausgegangen ist. Ich versuche seit einiger
Zeit das Video aufzutreiben, aber wie gesagt:
beim französich in der Schule nicht genug aufgepaßt
Schönes Wochenende
Albert

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

26.04.2008 14:08
#22 RE: Welcher Canadier ? antworten
Hallo Albert, das hat meinen Ehrgeiz natürlich sofort angestachelt - war gerade vier Tage in Luxemburg und habe überwiegend nur 'Bahnhof' verstanden. Aber Richtung Videos konnte ich mich auf der Webseite durchschlagen: Hier sind sie - sieben Stück an der Zahl. Da öffnet sich ein Extrafenster und wenn man auf den Pfeil klickt geht das Video los (vorausgesetzt auf dem Computer ist das richtige PlugIn installiert). In Video 5 sieht man die Kenterung (hinter einer Kamera - sonst wird in den Videos überwiegend der monologisierende Regisseur gezeigt...)

Axel

P A D D E L B L O G "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

09.05.2008 19:47
#23 RE: Welcher Canadier ? antworten

Ich hab mir eben beim örtlichen Buchhändler das Buch Canoecraft bestellt.

Ist ja krank, was das Buch kostet, ich hoffe es ist es wert.

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

14.05.2008 16:45
#24 RE: Welcher Canadier ? antworten

woww

Ich habe das Buch inzwischen erhalten und mir mal angesehen.

Man kann es wohl wirklich als "Biebel" des Canadierbauers sehen.

Danke nochmal für den Tipp

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

14.05.2008 21:43
#25 RE: Welcher Canadier ? antworten

Hallo Walter,

"die" Bibel des Kanadierbaus gibt es wohl nicht, und wenn, dann ist es z. B. für mich "The Birchbarkcanoes and Skinboats of Northamerica" von Adney u. Chapelle . Leistenboote bzw. Stripper zähle ich persönlich nur in Ausnahmefällen zu den Canadiern , nicht nur aus ästhetischen Gründen.
Auch von der Bauzeit hat ein in traditioneller Birkenrindenbauweise gebauter Kanadier Vorteile gegenüber einem GFK-Boot mit Holzkern/Stripper ...

Doch glücklicherweise darf jeder, wie er will und also ist das hier nicht als Missionierung gedacht , auch wenn das Wort "Bibel" vorkommt.

Viel Spaß beim Bauen wünscht
Hans-Georg

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

15.05.2008 10:59
#26 RE: Welcher Canadier ? antworten
Hallo Hans-Georg

Ich habe den Bootstyp des "Holz-Epoxi-Kanus-in-Sandwichbauweise" unter dem Namen Canadier kennengelernt. Ob das formal wirklich korrekt ist, weis ich nicht. Ich finde diese neben der Funktionalität ganz einfach wunderschön.

Inzwischen habe ich zum Glück einen Bootsplan gefunden, dass meinen Bedürfnissen weitgehend entspricht.

Ich bin noch einige Zeit nicht so weit, dass ich ein solches Boot bauen kann. Zunächst muss ich im Sommer umziehen, und dann habe ich noch einige angefangene Rodel (spezielle Holzschlitten), die ich zuerst fertigbauen will, bevor ich ein neues Projekt beginne. Ausserdem habe ich auch noch nicht das Wissen dazu, das bin ich mir erst am erarbeiten. Einen realistischen Baubeginn sehe ich im kommenden Herbst, wobei es das Ziel ist im kommenden Frühling die erste Fahrt machen zu können.

Walter
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule