Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.234 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
illerfred Offline




Beiträge: 52

19.04.2008 14:57
klappanker im canadier? antworten

hallo paddelfreunde,
sollte man im canadier einen klappanker dabei haben?
hab nämlich schon des öffteren gelesen,zb.verkaufe canadier,paddel,klappanker usw.
wie kann man mit einen canadier ankern,und wieso oder schmeisst man das ding zum
besseren anlegen an land?
schöne grüsse
illerfred

Marcus Offline



Beiträge: 95

19.04.2008 17:29
#2 RE: klappanker im canadier? antworten

Hallo illerfred,
Wozu braucht man im Canadier einen Anker? Naja, ganz klar um dort Halt zu machen, wo man das Boot nicht anbinden kann. Ich brauche einen solchen Klappanker z.B. wenn ich mit meinem Canadier auf Angelfahrt gehe um dann dort bleiben zu können wo der Fisch ist, und das ist oft eben nicht in direkter Ufernähe. Wie kann man mit einem Canadier ankern? Ein nicht zu dünnes, griffiges Seil fest an den Anker binden, rauswerfen und am Boot festmachen . An Bug oder Heck festbinden um längs in der Strömung oder dem Wind zu stehen, mittig z.B. am Tragejoch anbinden, wenn man lieber quer zu Wind oder Strömung steht. Vor allem hier ist aber Vorsicht geboten wenn die Bedingungen etwas rauher sind. Wichtig ist auch dem Anker genug Leine zu geben damit die Ankerleine in einem spitzen Winkel zum Boot hinauf führt und sich der Anker so durch Zug gut in den Boden gräbt. So muss man also daran denken auch in einem beispielsweise 10 m tiefem Gewässer eine wesentlich längere Leine zu haben.
Damit es an Bord kein Durcheinander mit Anker, Leine und der übrigen Ausrüstung gibt, hat sich bei uns folgende Methode bewährt:
Man nimmt einen 10L - Eimer und bohrt direkt über dessen Boden ein etwa 2cm großes Loch in die Seitenwand. Dann zieht man von innen das eine Ende der Leine nach außen durch die Eimerwand. Dann knotet man einen stabilen Karabinerhaken an dieses Ende. An das andere Ende der Leine wird der Anker geknotet. Jetzt kann man die Leine mit dem Karabiner irgendwo im Boot festmachen. Der Eimer steht im Boot und man legt die Ankerleine in Windungen in ihn hinein und zu letzt den Anker selbst obendrauf. Soll geankert werden kann man einfach den Anker greifen, ihn über Bord werfen und die Leine wickelt sich sauber aus dem Eimer. Beim Einholen wird dann einfach die Leine wieder in den Eimer gelegt.
Bei dieser Methode rollt sich allerdings immer die ganze Leine ab. Daher haben wir Folgendes erdacht:
Alle fünf Meter wird eine etwa 10cm große Schlaufe in die Ankerleine geknotet. An Bug, Heck und in der Mitte des Bootes wird jeweils ein Karabinerhaken befestigt. Wenn man nun den Anker auswirft lässt man einfach die gewünschte Länge an Leine aus dem Eimer gleiten (die Schlaufen im 5m-Abstand sind hier auch ein ungefährer Tiefenmesser) und kann dann eine der Schlaufen in der Ankerleine einfach in den Bug-, Heck- oder dem Mittelkarabiner einhängen.
Auch beim Be- und Entladen des Bootes hat man so immer nur einen Eimer mit stessfrei verstauter Leine und Anker und kein Schnurgewirr.
So, ich hoffe man kann meinen Ausfürhrungen einigermaßen folgen .
Beste Grüße
Marcus

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

20.04.2008 09:04
#3 RE: klappanker im canadier? antworten

Hallo illerfred,

ich benutze im Sommer manchmel einen Mini-Klappanker, um auf kleinen Seen bzw. in Ufernähe in der Sonne zu dösen. Das hält allerdings etwas vom Paddeln ab...
Als 'Muß' würde ich ihn persönlich sicher nicht bezeichnen.

@Marcus: Das mit dem Eimer klingt gut! Muß ich mal probieren. Ein verknotetes Seil mit einem Anker an einem Ende kann wirklich ziemlich nerven und erfahrungsgemäß wird das 3. oder 4. Aufrollen schon etwas schlampiger als das 1.

Markus

Harald aus LEV Offline



Beiträge: 16

22.04.2008 21:53
#4 RE: klappanker im canadier? antworten

Ich benutze auch einen Eimer, wie Marcus es beschreibt. Jedoch mit den Schlaufen habe ich es bisher nicht gemacht, sondern bei Bedarf die Leine festgeknotet. Zuletzt habe ich überlegt, ob ich an Bug und Heck Klampen befestige. Ich weiß es aber noch nicht, wegen der Optik.
Gruß
Harald

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule