Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.007 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
welle Offline




Beiträge: 1.525

13.04.2008 19:34
#16 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten

Hallo Niels,
jetzt kann man es vergrößern
Gruß
Albert

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

14.04.2008 07:30
#17 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten

Niels, mir ist nicht klar, warum eine Leine deutlich ueber der Wasserlinie angebracht sein soll. Ich mache es nicht so. beide Leinen sind wie in ALberts Bild angebracht. Gerade bei beladenem Boot ist es oft hilfreich beide Leinen zu nutzen, um den Wasserdruck auf die Bordwand zu mindern. Eine Leine ist oft nicht genug.

Happy trails, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Niels Offline




Beiträge: 132

14.04.2008 10:12
#18 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten

Hallo Jan,
ich habs nicht so mit Physik und laß mich gern überzeugen...
Stimmt, die Leine muß nicht "deutlich höher sein". Ich dachte, es reicht, wenn
eine Leine unter der Wasserlinie ist, damit ich durch Zug daran kannten
bzw. durch Entlastung die Kante aufheben kann. Mit der zweiten Leine lenke ich das
Boot, die bringe ich daher an einem Ende des Bootes an - und das kann auch über der
Wasserlinie sein. Mit einem schwer beladenen Boot habe ich das noch nicht gemacht, daher
danke für Deinen Tip, beide Leinen niedrig anzubringen. Das ist sicher besser.
Albert, Danke für die Vergrößerung.
Grüße, Niels

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

14.04.2008 18:32
#19 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten

OK, verstehe ich jetzt.

Eine Scenario:
Wenn einem das Boot ausbricht und man eine Leine aufgeben muss (weil das Boot mit zuviel Winkel sich vom Ufer weg quer stellt), dann hat man die andere Leine auch unter der Wasserlinie, um das Boot abzufangen. Im idealfall sollte das natuerlich nicht passieren, ich habe mich aber schon mehr als einige das Wasser falsch gelesen und dann in einer Leine slack geben muessen.

Bis dann, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

15.05.2008 18:06
#20 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten
Habe gerade eine höchst erheiternde Seite mit
Ratschlägen für das Paddeljahr 2008 gefunden:
Hier ist sie!
(Tipp Nr.22 passt grad mal zu diesem Thread).

Axel

P A D D E L B L O G "Old river rats never die. They just smell that way" - Robert E. NcNair

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

21.05.2008 10:26
#21 RE: Noch ne blöde Anfängerfrage-->Löcher für Fangleinen antworten
Was Fangleinen noch alles so anrichten können - selbst bei vermeintlich bombenfestem Bootsbaumaterial (3-lagiges PE) - zeigt dieser Thread im kanadischen Forum. Bin mal gespannt, ob der Autor noch erklärt, wie das nun tatsächlich passiert ist.
Axel

P A D D E L B L O G "Old river rats never die. They just smell that way" - Robert E. NcNair

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule