Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 3.302 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2008 12:18
#21 RE: Kanadier "Kielunten" mit etwas Gepäck wie transportieren ? Antworten
Hallo Peter Danke für deinen Versuch es auf der Selbstbau Seite zu setzen.
Auf die Dachlast ist auf jeden Fall zu achten was wahrscheinlich viele Urlaubs Packer gerne vergessen.
PS.Werde mal beim nächsten Baumarkt Besuch nach den Gehobelten Latten ausschau halten.

Gruß Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.


bobo ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2008 13:30
#22 RE: Canoe "Kieloben" mit etwas Gepäck wie transportieren ? Antworten

Hallo Kanupeter

Zitat: "Fahre so schon seit einigen Jahren nach Schweden und Kroatien.."
Kannst Du mir bitte ein paar Tipps für Kroatien geben?
Bobo


Kanupeter Offline



Beiträge: 11

14.03.2008 18:00
#23 RE: Canoe "Kieloben" mit etwas Gepäck wie transportieren ? Antworten

Hallo Bobo,

wir waren letztes Jahr in der Gegend von Umag, relativ weit oben in Kroation. Hatten nur 1 Woche Zeit und die Kinder wollten unbedingt in den Süden. Anschließend waren wir noch eine Woche mit einer Gruppe in Kärnten paddeln.
Der Campingplatz liegt ca. 7-8km südlich von Umag und war recht groß. Haben ihn nur ausgesucht, weil der Strand wirklich sehr schön und nicht voll war. Die kleinen Campingplätze waren uns zu voll und zu dicht gedrängt.
Da die Kinder wieder in den Süden wollen, suchen wir selber ein Ziel, aber diesmal viel weiter im Süden.

Gruß Kanupeter


raftinthomas Offline




Beiträge: 784

14.03.2008 18:43
#24 RE: Canoe "Kieloben" mit etwas Gepäck wie transportieren ? Antworten
was ich nur nebenbei erwähnen wollte:
ich dachte, als ich letztes jahr nach frankreich fuhr, ich wäre gaaanz schlau, und habe mein kajak-spielboot (nur 1,85 lang) in meinen discovery gepackt, paddel und bootswagen wie immer dazu. den canadier habe ich natürlich kieloben transportiert.
ich gehe davon aus, das das daraus entstehende problem der fahrtwind ist, der nun nicht mehr durch den canadier durchpfeiffen kann. jedenfalls habe ich unglaublich viel sprit gebraucht, was mich dann zu einem unfreiwilligen stop auf der autobahn 5 km vor der tankstelle montelimar gezwungen hat...
später habe ich das spielboot auf die heckleiter gebunden und hab etwa 3 liter weniger gebraucht. hätte ich so nie erwartet.

grüsse vom westzipfel, thomas


bobo ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2008 19:13
#25 RE: Canoe "Kieloben" mit etwas Gepäck wie transportieren ? Antworten

Hi Kanupeter,

Ich habe Dir ein PM geschickt.
Gruss
Bobo


khyal Offline



Beiträge: 108

31.03.2008 01:08
#26 Canoe kieloben ueber Jetbag / Dachkoffer ging super... Antworten

So, sind inzwischen aus der Toskana zurueck...
Letztendlich waren es ziemliche Berge an Gepaeck und ziemlich viel
Kleinkram grad bei den Kids...

Fand den Tip mit dem rausgeschraubten Tragejoch und dann ueber den Jetbag interessant, entsprechend haben wir zuerst den Dachkoffer/Jetbag vollgepackt, dann musste beim 16er Prospector der vordere Sitz / Tragejoch & Twart raus (war halt nicht der kleinste Jetbag), mit Ratsche ging das fix (trotzdem wuerde ich mir vor der naechsten derartigen Aktion noch Imbus statt der Schlitzschrauben holen, dann geht das Ganze easy mit dem Akkuschrauber ). 3 Isomatten haben wir unter dem hinteren Sitz verschnuert und dann den Prospector mit dem hinteren Sitz nach vorne (Isomatten waren zwar gut verschnuert, aber so konnten wir sie ja waerend der Fahrt im Auge behalten) ueber den Jetbag gestuelpt. vorne/hinten jeweils mit 2 Gurten fest, Bug/Heckleine an die Abschleppoesen, die bloede Italientafel dran, fertig. so hielt es bombenfest, egal ob bei 160 auf der AB oder den toskanischen Schotterpisten...

Vielen Dank fuer die rege Beteiligung an diesen Thread

Gruesse

Khyal

Hihi, die naechste Herausforderung kommt dann in einem Monat, wenn ich mit meinem Polo mit dem Prospector auf dem Dach (+ evtl Surfbrett) meine 4,80 Wanderjolle ein bisschen in NL rumkutschiere, die Anderen kommen mit dem 2.Auto nach...Problem ist der normalerweise ueber das Dach schraegstehende/liegende Mast der Fahrtenjolle & die entsprechend hohe Maststuetze des Trailers...Mast auf dem Trailer nach hinten schieben und flach auf´s Boot legen, bringt nix, da die Maststuetze hoeher als der Polo ist und somit diese auch ohne Mast dem Canoe ins Gehege kommt...werde also wohl den Canadier oben auf die Fahrtenjolle zu packen, das Bloede sind dann die "nur" 300 kg Trailergesamtgewicht bei einer extremen Seitenwindanfaelligkeit, ab 5 Bf von der Seite habe ich da nen Prob, geht allerdings nur um ca 50 km, wenn Hack ist, werde ich wohl Beides einzeln fahren...


Seiten 1 | 2
 Sprung