Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 787 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

19.10.2005 23:01
Wer weis was über den Bob Special? antworten

Jens



Der Bob Special wurde meines Wissens in den 50ern(???) von der Chestnut-Company entwickelt.
Da stellt sich die Frage: " wer war Bob?"
Habe bisher nicht darüber gefunden. Vielleicht könnt Ihr helfen?

Gruß Jens

16.09.05 15:38



Jörg Wagner



Der Bob Special war ein sogenanntes "Pleasure-Canoe"
Chestnut baut zu historischen Zeiten verschiedene Model-Linien dies waren:
Cruiser (deie eigentlichen Wildwassermodelle, trotz des irreführenden Namens)
Ogilvis, sehr schwere Boote zum Lachsfischen auf dem St.John River , diese oft mit so dicht gesetzten Rippen, da diese sich gegenseitig berührten
Freighter, übergroße Frachtkähne, diese, wie auch die Ogilvis auch mit Spiegelheck, bei den Ogilvis war dieses Spiegelheck in "Wineglass-shape" ausgeführt, und mit einem Außenborder am Heck und nur leicht beladen waren diese Boote sehr kippelig.
Prospectors, der bekanntesete durch Mason war der 16-Füßer, es gab also nicht nur "DEN PROSPEKTOR", sondern es handelte sich um eine Baureihe, wie bei den anderen auch, in Längen von ca 15 bis ca 20 Fuß Länge, sie waren nicht als Wildwassermodelle konzipiert, sondern als etwas weniger wuchtige Frachter,
Pleasure-Canoes, diese waren gedacht für den "Sportlichen Fahrer" und Paddelenthusiasten, das waren die heißesten Boote, weil dies begeisterten Paddler mehr Expertise besaßen, als die, welche "nur" aus beruflichen Gründen paddeln "mußten".
Diese Pleasure-Canoes waren aus besonders ausgesuchtenn Materialien und kamen mit einem sehr ausgefeilten Finish.
Zu dieser Katregorie gehörte auch der "Bob Special". Ursprünglich hieß dieses Boot "Fifty pound special", weil es nur 50 pound (ca.22kg) wog.
Als man dieses Gewichtslimit nicht mehr halten konnte, weil so hochwertige Cedar nicht mehr zu beschaffen war, wurde das Boot umbenannt in Bob Special, weil der Leichtgewichtsexperte der Firma den Vornamen Bobo trug.

18.09.05 18:13



Jens



Hallo Jörg,
vielen Dank für Deine umfassende Erklärung. Du bist einfach ein wandelndes Kanulexikon!
ich bin ja mal gespannt ob ich einen hier im Norden zum probefahren auftreiben kann.
- Also keinen Chestnut sondern die Nova Craft Variante, von allem anderen kan man wohl nur träumen

Gruß Jens


19.09.05 10:40



WalterR



Halle Jens,

ich hab einen BobSpecial von NovaCraft. Wenn's interessiert, gerne mehr dazu.

Walter

19.09.05 20:36



Jens



Hallo Walter,
interessiert mich sehr! Würde gern mal eine Fahrt unternehmen. Lass uns mal mailen.

Gruß jens

20.09.05 11:54



WalterR



Hallo Jens,

ich bin im Münchner Osten. Der Bob Special von NovaCraft hat recht weitgehende Vor- und Nachteile wie alles im Leben. Material Royalex lite, hat einen recht kräftigen Schaumkern und gegenüber "richtigem" Royalex dünnere ABS-Schichten, daher anfälliger gegen Schläge und Schrammen, aber immer noch widerstandsfähig genug für den Alltag, nicht ideal für ernsthaftes WW, aber dafür ist der Bob auch nicht gedacht. Der Bootskörper ist erfreulich steif (deutlich steifer als manche Roylaex-Gurke, das Boot läuft leicht (besser als viele 16 und 17" Boote, ideal besetzt mit zwei recht kleinen Erwachsenen oder zwei Kindern (optimal hierfür), ok für zwei Erwachsene auf kürzeren ruhigen Touren ohne Gepäck, aber mir (190cm/85kg) dafür zu klein. Solo prima, auch gerade im leichten WW, Nachteil ist hier nur die nicht unerhebliche Breite. Insgesamt ein wunderbares "kleines" Canoe mit klassischer Form.

Walter

22.09.05 21:44



Jens



Hallo Walter,
München - dat is ja man ganz schön weit wech von'ne Ostsee

Welchen Süllrand hast Du: Venyl, Alu oder Holz? Wie empfindest Du die Steifigkeit?

Gruß Jens

23.09.05 09:26



WalterR



Hallo Jens,

wirklich weit weg. Mein Bob hat Holzrand und ist für ein Royalex-Boot sehr steif. Kleinere Bootskörper sind prinzipiell steifer falls gleich kräftig gebaut, der runde V-Boden tut ein Übriges.


Walter

30.09.05 19:34

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule