Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 149 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Menevado Offline



Beiträge: 28

27.08.2016 23:49
Canadier-Transport auf Hartschalendachzelt (4x4)? antworten

Hallo,

hatte bislang nur Faltcanadier und nun steht endlich die Abholung des ersten Festrumpf-Canadiers an. Allerdings lagert das gebrauchte Wenonah ziemlich genau 800 km entfernt.

Würde es gern mit meinem alten Toyota Land Cruiser abholen, allerdings habe ich darauf ein Hartschalen-Dachzelt montiert, dessen Demontage erstens aufwenig und zweitens ziemlich nervig ist.

Daher überlege ich, das Wenonah auf das Dachzelt zu legen, eine vernünftige Schicht zwischen Süllrand und Dachzelt, und das ganze mit ausreichend langen Gurten an den stabilen Dachträgern zu verzurren (und natürlich Bug und Heck am Fahrzeug abzuspannen).

Alternativ stünde noch ein Corolla E12 Kombi zu Verfügung, der aber schon fast unter einem 165er Pak-Canoe verschwunden ist ;-)

Was meint Ihr, die Ihr doch viel mehr Erfahrung in Sachen Canadier-Transport habt? Möchte halt ungern nach 800 km Anfahrt feststellen müssen, dass ich nun doch besser den Pkw hole ;-)


Danke für Eure Meinungen!


LG


Chris

Menevado Offline



Beiträge: 28

27.08.2016 23:58
#2 RE: Canadier-Transport auf Hartschalendachzelt (4x4)? antworten

Dachlast ist im grünen Bereich!

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 220

28.08.2016 00:42
#3 RE: Canadier-Transport auf Hartschalendachzelt (4x4)? antworten

Da man anhand der Bilder kaum auf die Stabilität der Hartschale des Zeltes schließen kann, wirst du das selber beurteilen müssen. Beachte aber auch, dass du eine vernünftige Sicherung gegen seitliches Verrutschen brauchst.

Was spricht dagegen, den Corolla Kombi zu nehmen?
Du verrätst nicht, wie lang dein neuer Canadier ist. Aber wenn der Japaner "nur" fast unter einem 16,5er Boot verschwunden ist, dann sollte es abschätzbar sein, wie er mit deinem neuen Boot zurecht kommt.

Nachdem ich schon auf einem Lupo ein 14er Pak und auf einem Corsa B einen 17er Old Town transportiert habe, weiß ich, dass Autos deutlich mehr aushalten, als man ihnen im ersten Moment zutraut. OK, mit dem 17er auf dem Corsa wäre ich wahrscheinlich nicht unbedingt gerne auf die Autobahn und ganz sicher keine 800 km gefahren.

Gruß, LL

Menevado Offline



Beiträge: 28

28.08.2016 01:06
#4 RE: Canadier-Transport auf Hartschalendachzelt (4x4)? antworten

Danke für Deinen Input, LL!

Es handelt sich um einen Wenonah Escape, also 17,6. Die Zeltschale sollte das auf Asphalt schon abkönnen, aber ja, eigentlich spricht nix gegen den Corolla. Im Gegenteil, der Verbrauch spricht eindeutig für ihn.

Das war auch mein ursprünglicher Gedanke, bis meine Frau heute meinte, dass wir doch den Cruiser nehmen sollten, weil bequemer und so.

Glaub, Du hast mich wieder eingenordet ;-)

LG


Chris

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule