Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 814 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
el_largo Offline




Beiträge: 563

20.08.2016 11:01
Strömung Seerhein und dann noch der Tourenbericht Hochrhein antworten

Hallo zusammen,

@Marti81 und ich planen für nächstes Wochenende eine Tour ab irgendwo nördlich von Konstanz durch den Seerhein in den Untersee und auch wieder zurück zum Einsetzpunkt.

Kann mir jemand von Euch sagen, wie beim aktuellen Pegel von 414cm und voraussichtlich unter 400cm nächstes Wochenende die Strömung im Seerhein ist.

Wir haben zwar vor, die Polingstangen mit zu nehmen, wissen aber nicht, ob die einsetzbar sind, oder nicht, wenn wir über den Seerhein wieder zurück zum Ausgangspunkt kommen wollen.

Vielen Dank schon mal.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

21.08.2016 06:54
#2 RE: Strömung Seerhein antworten

Hi.
Um Seerhein strömt es sehr moderat. Raufpaddeln ist kein problem. Leicht sportlicher wird es nur vor der alten Rheinbrücke vor dem Trichter. Ist aber nur ein kurzes Stück und gut zumachen wenn ihr stromauf rechts bleibt und ggf in den Graben beim Inselhotel einbiegt. Die Poles könnt ihr zuhause lassen. Das Wasser ist überall viel zu tief.
LG viel Spaß
Sebastian

--
Das erste deutsche Freestyle-Buch: http://www.freestylecanoeing.de
Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

el_largo Offline




Beiträge: 563

21.08.2016 08:31
#3 RE: Strömung Seerhein antworten

Hallo Sebastian,
vielen Dank für schnelle Info.
Die Wassertiefe täuscht auf Googlemaps wohl sehr. Die Bilder sind ja auch im zeitigen Frühjahr aufgenommen.

Gestern abend gab es "leider" dann noch eine Planänderung Richtung Hochrhein bis Kaiserstuhl oder so.
Ich weiß jetzt mal Bescheid und lass mich überraschen, wohin die Reise geht. Hauptsache wir reisen aufm Wasser.

Einen Polingabstecher wurde wohl traditionell in die Thurmündung geben.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Marti81 Offline



Beiträge: 113

27.08.2016 22:55
#4 RE: Strömung Seerhein antworten

Tja sorry erst ma el largo....is grad viel los bei mir ab herbst komm ich wieder in deine ecke zum plantschen...
so jetzt in die falle und morgen....WAAAAASSER!!!

Freude

Das Glück deines Lebens,hängt von der Beschaffheit deiner Gedanken ab...

el_largo Offline




Beiträge: 563

30.08.2016 09:39
#5 RE: Strömung Seerhein antworten

Hallo,

da Martin ja gerade viel um die Ohren hat, schreibe ich hier mal stellvertretend einen kleinen Tourenbericht, auch wenn er eigentlich in der falschen Rubrik ist.

Die Strömung im Seerhein haben wir also ersetzt durch die Strömung im Hochrhein.
Eingesetzt in Rheinau um 06:30, die zwei Wehre umtragen (Wochenende gibts Gleiswagenumsetzen erst ab 10:00 ), vorbei am GOA-Gerummse im Wald bei Rheinau - der süßliche Geruch in der Luft machte irgendwie Hunger...

Wie glücklich waren wir, dass wir um 06:30 auf dem Wasser waren, denn mit jeder Stunde wurde das Wasser und das Ufer voller und voller. Ein ruhiges renaturiertes Plätzchen für den Morgenkaffee gabs in der Morgensonne



Abwechslung verschaffte ein Ab-Stecher in die Thur - Polingrevier vom Feinsten - bei Temperaturen von gegen 30° aber doch schon etwas anstrengend.

Dort mussten wir erleben, dass Naturschutz offensichtlich auch Auslegungssache sein kann - im Mündungseck der Thur konnten wir ein munteres Lagerleben beobachten, inklusive Grillfloß und den sterblichen Überresten eines Ferkels.
Man hätte eigentlich Ranger dorthin schicken müssen!

Bekanntlich nimmt die Strömung Richtung Eglisau zunehmend ab und der Hunger gegen Mittag stetig zu.
Auch Schattenbplätzchen wurden wertvoller, um im Kehrwasser am felsigen Ufer ein Verschnauferle zu machen.


Wir haben also glücklicherweise ein lauschiges Plätzchen im Schatten gefunden, um unsere Mittagspause zu genießen - Polingstangen sei Dank, denn paddelnd wäre er nicht erreichbar gewesen.




Wir haben gemeinsam beschlossen, die genaue Ortsbeschreibung für uns zu behalten

Das Wehr bei Eglisau zu umtragen ist ein wenig tricky, da dort gerade eine Baustelle ist un der Bauzaun von Nicht-Paddlern gestellt wurde.
Alleine ein 17' oder 17,5' Boot dort zu portagieren geht ohne Kratzer sicher nicht, zumal die Einwasserungsrampe eher für Gummiboote konzipiert ist, als für Festrümpfe. Gut dass man ja eh zu zweit unterwegs sein soll


Nach der Stauanlage ging es wieder flotter weiter, doch der Verkehr auf dem Wasser blieb - leider.

Da wir doch schon eine Weile auf dem Wasser waren, beschlossen wir in Kaiserstuhl / Hohentengen auszubooten und uns abholen zu lassen.
Ein rundum gelungener Tag!

Danke @Marti81

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

31.08.2016 10:06
#6 RE: Strömung Seerhein antworten

Ich wollte es mir eigentlich dieses Jahr voll verkneifen, schiele gerade aber zunehmend Richtung Bodenseeregion. Der Bericht und die Bilder sind meiner Verweigerungshaltung nicht sonderlich dienlich. Danke dafür.

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

31.08.2016 11:36
#7 RE: Strömung Seerhein antworten

Nun bin ich doch seit dem Bericht am rumbasteln und hab mal versucht, das auf der Karte nachzuvollziehen. Es wäre eventuell eine Bodensee-Alternative
Ich hoffe, ich darf ein paar Fragen stellen:

Flüsse lesen kann ich noch nicht so gut. Ihr seid nach Süden gepaddelt so bis Höhe Emmendingen und dann? Mich hat Eglisau verwirrt. Edith: Das hat sich erledigt, habs jetzt kapiert. Das ist einfach nur sauweit aus meiner Laiensphäre. ;)

Kann man in der Gegend auch als völliger Anfänger paddeln, es liest sich recht angenehm? "Anlanden" und umtragen können wir wohl mittlerweile, so die Strömung nicht zu stark ist.

Mir hat es auf dem Neckar bei Ludwigsburg nicht so sehr gefallen, ich würde gerne noch so 2 Tage (wir schaffen eh nicht viele km am Tag) am Stück paddeln gehen und schwanke zwischen Bodensee und eben dem Bereich "dazwischen".

Und last but not least: Ich kenne mich in der Gegend nicht so gut aus und hatte mein Augenmerk bislang nicht sonderlich auf "Flüssen": Gibt es da Schiffsverkehr und wenn ja: viel?

Entschuldige, falls doofe Fragen dabei sind. ;)

Grüssle

el_largo Offline




Beiträge: 563

31.08.2016 13:20
#8 RE: Strömung Seerhein antworten

Hallo Stöpsel,

also erstmal vorweg, doofe Fragen gibt es nicht! (fast )

Wir sind in Rheinau gestartet, das ist ein paar Flußkilometer unterhalb des Rheinfalls. Dort ist auf jeden Fall Anfängerrevier, denn zwischen den Wehren gibt es so gut wie keine Strömung.

Unterhalb des letzten Rheinauwehrs hat der Rhein je nach Pegel schon ordentlich Druck. Das macht erst mal nichts, man kommt halt etwas schnellervoran als sonst - man merkt es aber recht deutlich, wenn man auf der einen Seite ist und eigentlich gerne auf der anderen ans Ufer möchte / muß. Da sollte man dann schon wissen, wie man reagiert.

Verkehr ist dort hauptsächlich in Form von kleinen Sonntagsausflugsmotorbooten und Schlauchbooten - teilweise auch von Tourischiffen. Wenn man die Anfängertauglichkeit auf die relativ sorglos dahintreibenden Schlauchboot- und Luftmatrazenkapitäne bezieht, kann man die Frage mit einem klaren JA beantworten. Wellentauglichkeit und ein Mindestmaß an Sicherheitsausrüstung vorausgesetzt, was den Luftgefährten meist völlig fehlt.

Wenn Du den Bodensee anpeilst und mit dem Rhein verbinden möchtest, würde ich Dir den Untersee empfehlen.
Von dort geht der Bodensee in den Rhein über und man kann, Stein am Rhein passierend bis Schaffhausen paddeln, von wo aus öffentliche Verkehrsmittel zum Ausgangspunkt zurück fahren. Das ist allerdings eher eine Tagestour - wir haben sie vom Campingplatz Wangen/Öhningen startend gemacht. Mit der Tourikarte dort sind die Öffentlichen auf deutscher Seite gratis, der Zug von Schaffhausen bis Stein am Rhein zurück ist überraschend günstig.

PS Wie kommst Du auf Emmendingen? Wir sind in Kaiserstuhl (CH) ausgestiegen und nach Hohentengen am Hochrhein (D) auf der anderen Rheinseite gelaufen, wo uns Martins Frau liebenswerter Weise abgeholt hat.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

31.08.2016 14:15
#9 RE: Strömung Seerhein antworten

Vielen Dank. Ich habe leider keine Ahnung, wie ich auf Emmendingen kam. Das dürfte mit meiner allgemeinen völligen Orientierungslosigkeit zusammenhängen.

Aber wenn der Rhein da „ordentlich Druck“ hat, setz ich die konkrete Tour eventuell erst mal auf die Liste. Hinsichtlich unserer Manövriefähigkeit bei stärkerer Strömung bin ich unsicher. Uns ist auf dem Neckar schon beim Anlanden der Dackel über Bord gegangen und der war not amused.

Ich hab jetzt auch den Kerl über den geplanten Auflug informiert und ihm wäre See lieber, weil da das Wasser nicht fließt. Meine Hinweise, dass der Bodensee erfahrungsgemäß auch gerne mal ein ziemlich garstiges Miststück sein kann, wurden dezent übergangen. Im Ergebnis spricht das total für die von Dir vorgeschlagene Tour ab dem Untersee als Kompromiss. Und wir finden bestimmt auch noch was schickes, kleines für Sonntag, dann kommt man auch nicht so spät heim. Es muss nicht zwingend eine Zweitagestour sein.

Sehr sehr hilfreich, danke. Wenn man „Bodensee“ und „Kanu“ googelt sieht man schnell den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Wie wir das mit den Öffis machen muss ich mal schauen, wir haben ja noch kein eigenes Boot. Ich hab keine Ahnung, wie sowas organisiert wird, aber man wird uns mit Boot wahrscheinlich nicht in den Zug lassen.

el_largo Offline




Beiträge: 563

31.08.2016 16:14
#10 RE: Strömung Seerhein antworten

Also, ohne hier für den einen oder anderen Werbung machen zu wollen, möchte ich hier doch eine Lanze für den Campingplatz in Wangen / Öhningen brechen. Den hatten wir als Basis und sind von dort aus zu einen bis Schaffhausen und zum anderen um die Reichenau.
Kanus leihen kann man am See fast an jeder Ecke, so auch in unmittelbarer Nachbarschaft des Campingplatzes.
hier gehts zum Campingplatz
und hier kann man zum Beispiel Kanus mieten
und die holen einen meine ich auch wieder ab.
Beim Rückholen auf eigene Faus fährt zB einer mit Zug und Bus zurück, holt das Auto und den Zurückgebliebenen samt Boot.

Viel Spaß dort, und falls Ihr dort aufschlagen solltet richtet bitte Grüße an den Platzwart Klaus aus von Klaus aus Wangen / Allgäu (die östlichsten Plätze sind direkt an der Rampe und am Wasser

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

31.08.2016 16:42
#11 RE: Strömung Seerhein antworten

Perfekt, ist gebongt. Einen super Service bietet dieses Forum.

Die Tour um die Reichenau hab ich mittlerweile auch autonom für Tag 2 ausgesucht. Ich hab früher in Wollmatingen gelebt, ich bin gerade recht nostalgisch. Der von Dir empfohlene Campingplatz wirkt nur halb so trubelig wie das Riesenteil auf der Reichenau, ich bin begeistert.

Momatobi Offline




Beiträge: 56

31.08.2016 16:58
#12 RE: Strömung Seerhein antworten

Hallo Stöpsel,
auch wenn es nicht ganz genau in diesen Faden gehört (aber Du suchst ja in diesem Zusammenhang): wir sind vor 3 Jahren am Rande des Bodensee-Kanumarathons (wir Halbmarathon) vom KC Singen in Iznang als Tagestour, ca. 20 km, bis Stein am Rhein gefahren. Ich hatte die Busabfahrtszeiten von Stein nach Iznang besorgt und habe das Auto morgens passend vorbebracht. So brauchte man am Ziel nicht noch auf das Auto warten.
Anlegen in Stein ging gut hinter den Stegen, fast schon am Ende der Bebauung, in der Nähe eines Minigolfplatzes. Der kostenpflichtige Parkplatz, der morgens noch nicht voll war, ist direkt daneben.
Auf dem Bodensee-Untersee hast Du erst stehendes Wasser und dann nimmt das Gewässer ganz allmählich Fahrt auf - das ist ganz nett zu bemerken. In Höhe Stein war das Tempo schon so, dass man für Bergauffahrt im Hauptstromzug heftig schaufeln musste (der Bodensee hatte damals aber auch sehr hohen Wasserstand - die unteren Zeltflächen beim KC Singen waren schon geflutet).
Eine schöne Erinnerung und zu empfehlen, besonders wegen der Öffis...
VG, Thomas

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

31.08.2016 20:03
#13 RE: Strömung Seerhein antworten

Danke Thomas, ist notiert. Ich bespreche das mit dem Holden, telefoniere in der Gegend rum und schaue, was sich am besten umsetzen lässt. Jetzt hab ich hier aber genug vom Thema abgelenkt.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule