Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 622 mal aufgerufen
 Tourenberichte
docook Offline




Beiträge: 885

06.06.2016 17:54
Moortour Sommer antworten

Moortour Sommer,

nach kurzer Anfahrt zum Verein und Canadier packen für das Wochenende, empfangen einem gleich die Naturgeräusche auf dem Wasser. Mich erwarten 10 km Flusslauf, tief in`s Moor. An den Uferrändern blühen der Kalmus und der Beinwell. Anstrengend ist der recht starke Gegenwind. Bald kommt auch noch eine Gewitterfront auf, die zieht aber dankenswerterweise an mir vorbei (später erfuhr ich, dass es in der nahen Kreisstadt eine Std. geregnet hat). Trotzdem brauche ich für die Tour 2,5 Std.. Dann erreiche ich einen der wenigen Übernachtungsplätze im Moor, den Campingplatz in Waakhausen (früherer DKV Platz und Station). Diesen Platz gibt es schon seit 1933. Hier kann ich windgeschützt und im Schatten zwischen Bäumen übernachten. Sanitärservice, warmes Wasser usw ist vor Ort. Gerade ist ein neuer Betreiber mit neuen Ideen gestartet. Canadier gibt es hier auch zu leihen. Ich richte mich ein, schaue der Vogelwelt zu und beginne mit dem abendlichen Kochprogramm.
Die Murrikka wird angeheizt und langsam wird ein ruhiger Abend „eingeläutet“.
Am nächsten Morgen beginnt der Tag recht früh mit einem guten Frühstück. Der Wetterbericht verspricht weiterhin Wind. Da ich heute die Strecke zurück fahre, lege ich gleich die kleine Besegelung zurecht. Nachdem der Canadier wieder gepackt ist und die ersten 1,5 km aus dem schmalen Moorkanal herausgepaddelt sind, setzte ich das Segel. Unter Tourbedingungen, also mit Gepäck, segele ich nun den Moorfluss abwärts. Gesteuert wird mit dem Paddel auf der Luvseite. So kann ich gleichzeitig den Kurs halten, paddeln und die segelbedingte Luvgierigkeit ausgleichen. Um extra handfeste Daten für die hier „Segelinteressierten“ zu haben (der Segelworkshop ist noch im Gedächtnis), habe ich ein paar Daten gemessen: Bei Wind um 3 Bft. und 3,5 qm Segel (mein kleines), ohne Rudersteuerung, ohne Seitenschwerter, da raumer Wind, Geschwindigkeit 4-5-km/h, mit Paddelunterstützung 7-8+ km/h
Das nenne ich entspanntes Reisen. Viel zu schnell geht die Zeit vorbei!

Diese Tour ist für jede/n Paddler/in auch mit Kindern machbar und auch noch variabel ausbaubar. Das Wasserrevier ist gestaut - also keine Strömung. Den Campingplatz Waakhausen findet Ihr momentan nicht mit eigener HP (nur alte HP). Auch landet Ihr beim suchen schnell bei einem anderen Platz 2 km entfernt (dort herrscht aber mehr Trubel, der Platz ist hier auch nicht gemeint). Momentan möglicher Kontakt hier im Forum über Forumteilnehmer „Moorpaddler“
Weitere Ortsbezeichnungen,Infos u.a.m. sonst gerne von mir.
Viele Grüße
docook

Hier ein paar Eindrücke.

Angefügte Bilder:
CIMG0002.JPG   CIMG0023.JPG   CIMG0003.JPG   CIMG0006.JPG   CIMG0008.JPG   CIMG0013.JPG   CIMG0014.JPG   CIMG0019.JPG   CIMG0020.JPG   CIMG0021.JPG  
Als Diashow anzeigen
Donaumike Offline




Beiträge: 993

07.06.2016 20:45
#2 RE: Moortour Sommer antworten

Moin docook,

eine Moortour ist mal etwas anderes..und leckeres essen. Das Teil 1 oder 2 ist aber nicht nach Vorschrift gepackt?

Danke für die Inspirationen.

Grüße Mike

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

07.06.2016 21:59
#3 RE: Moortour Sommer antworten

Servus, das sieht sehr stimmig aus....
so stell ich mir das vor....
Genußreisen/paddeln...

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

10.06.2016 16:34
#4 RE: Moortour Sommer antworten

Servus Doc,

hier schaff ich das halbwegs mit den Bildern, in der PN krieg ich das nicht auf die Reihe.
Sorry...


haha und nicht mal das richtig... :-)

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Angefügte Bilder:
20150330_202930.jpg   20150330_202937.jpg  
Als Diashow anzeigen
el_largo Offline




Beiträge: 565

11.06.2016 02:20
#5 RE: Moortour Sommer antworten

Hallo @docook das sind ja herrliche Bilder und kulinarisch kann sich das auch sehen lassen!
Ich hab mir eben auch eine Klappmuurikka bestellt. Bin schon sehr gespannt darauf!

@strippenziacha sieht so aus, als müsste ich meinen Ikeabestecksammler nochmals einer Behandlung unterziehen...
Coole Idee mit der Topfauflage und Nachlegeöffnung! Danke

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

11.06.2016 09:03
#6 RE: Moortour Sommer antworten

Servus,
zwar off toppic,

beim Nachfolger habe unten die Schlitze noch schmaler gemacht, dass die Asche nicht so stark rausfällt,
und an 3 Seiten für den Zug.
Groß genug um mit einem Stöckchern die lockere Asche unten rauszuschieben damit er Luft kriegt.

Dafür unten einen Rost aus einem Alten PC Lüftergitter, dann kann ich Peletts reinfüllen und die von Oben abbrennen lassen, brennt dann sehr lang langsam dahin...schöne Wärmequelle, die nicht zu schlimm raucht, denke mal in einem Tipitent mit Abzug kaum Funken und eine Temperierung....

Öffnung vielleich ein wenig weiter oben und auch breit, dann könnte man lange Stöckchen reinstecken und immer wieder nachschieben.... auch so eine Idee....:-)


Sorry für die Themaverfehlung..

Gruß Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule