Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.622 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

19.01.2008 17:23
Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten
Hallo erst mal zusammen.

Nach tagelangem durchforsten dieser Seite mussten wir feststellen, dass hier ja mal ganz normale, nette Leute sich richtig nett untereinander austauschen. Somit haben wir uns registriert und hoffen hier auf echt ernstgemeinte Hilfe und Ratschläge. Hoffe dass unser erster Eintrag jetzt nicht zu langweilig für Euch wird, denn wir könnten uns hier sinnlos an echten Fragen austoben

Wir sind ein vierköpfiger kleiner verrückter Haufen und ständig mit unserem alten Wohnmobil unterwegs. Da wir fast immer an einem Gewässer unsere Wochenenden verbringen, Frank für sein Leben gerne angelt und wir alle vier seit langem den Wunsch hägen ein Kanu zu besitzen, ist es jetzt soweit

Das Kanu würde für Ausflüge in sanft fließenden Flüssen wie z.B. die Sauer in Luxembourg wie auch zum Befahren von Seen genutzt. Haben zum Beispiel für Ostern einen Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte geplant. Wo wir auch einen Zweitagestrip vorhaben. Angedacht ist ein Kanadier mit drei Sitzbänken (zwei Erwachsene und zwei Kids), der auf einem Wohnmobildach seinen ständigen Platz bekommt
Da wir ein Budget von 700 Euro angedacht haben und mit einem gebrauchten anfangen möchten, kommt uns langsam die Panik. Wir informieren uns seit ca. 3 Monaten und jeder Händler (auf die konnten wir bisher nur zurückgreifen ) sagt was anderes. Dort will man uns als erstes immer ein PE von Lettmann verkaufen.

Unsere Freude war gross, bis wir einen Artikel im Internet lasen, dass man diese nach nem halben Jahr wieder verkaufen würde, weil man auf stillen Seen meterlange Arme bekäme und andere würden fast kraftlos an einem vorbeigleiten. Also erst mal ein langes Grübeln bei uns, wir wissen jetzt gar nicht mehr auf welches Material wir achten müssen, was bekommt man für 700 Euro, welcher Canadier ist überhaupt für unsere Ansprüche der Richtige wenn wir auch mal durch fliessendes Gewässer möchten, tausend Fragen wie gesagt

Könnt Ihr uns helfen?????
trullox Offline



Beiträge: 616

19.01.2008 18:47
#2 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Hallo Frank und Rena!
Erst mal willkommen im Club!
Dann versuch ich mal die Sache ein bißchen einzugrenzen. Eure Kinder sind anscheinend noch klein, so daß sie auf der Mittelbank nebeneinander Platz hätten. Und ihr wollt hauptsächlich sehr ruhige Flüsse und Seen paddeln. Das Boot soll aufs Wohnmobildach. Das heißt schon mal, daß ihr einen 16", besser noch einen 17"er nicht allzu schweren Tourencanadier braucht. PE würde ich wegen des sehr hohen Gewichts schon mal ausschließen. Das Material ist zwar fast unkaputtbar, wird aber in erster Linie für Kajaks im Wildwasser benötigt. Auf Zahmwasser nimmt man besser laminiertes Material. Da gibts dann alles mögliche von Royalex oder Diolen bis zu Kevlar oder Carbon. Um so leichter das Material, um so teurer das Boot.
Ich würde euch zweierlei empfehlen....zunächst mal einen Canadier zu leihen z.B. auf der Mecklenburger Platte. Da merkt ihr dann schnell die Vor- oder Nachteile eines Bootes. Und solltet ihr noch gar keine Ahnung vom Paddeln haben, empfiehlt sich auch erst mal ein Grundkurs; ganz besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist.
Bis das Wasser wieder erträgliche Temperaturen hat, vergehen ja noch ein paar Wochen und ihr habt genügend Zeit euch Angebote z.B hier im Forum-Markt anzusehen oder auch bei ebay. Letzteres bietet allerdings fast nur Schrott. Ab und zu ist mal was gutes dabei....aktuell z.B. nur ein einziges Angebot, ein Canoki(Carbon 16kg). Ist jedoch mit 4m Länge bei weitem zu kurz für eure Familie. Sind schon 15 Gebote und steht bereits bei €664.- Ich fürchte, euer angestrebtes Budget wird nicht ausreichen.
Anyway..Happy canoe-finding und laßt euch immer wieder hier beraten.
Fred

lej ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2008 20:12
#3 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Moin ihr Beiden
Trullox hat das Wichtigste schon gesagt, vor allem, das mit dem Kurs möchte ich euch auch noch mal sehr empfehlen, weil es immer wieder passiert, dass anfangs Begeisterte schnell resignieren.
PE ist grob ca. 20-25% Schwerer als z. Bsp. Royalex, unkaputtbar und es gibt eher anfangsstabile Boote, was für kl. Kinder an Bord wichtig ist, in der von euch genannten Preisklasse auf dem Gebrauchtbootmarkt.
Mit Kindern oft und auch mal eine größere Strecke zu umtragen, kann man vermeiden und wenn ich den Cherokee(Gewicht über 40 kg bei5,27 m Länge undo,96 m Breite) auf meinen VW-Bus lade, heb ich das Vorderteil aufs Dach und schiebe dann den Rest hinterher.
Mir persönlich ist es sehr wichtig, viel Platz zu haben, die Kinder müssen in dem Alter im Boot spielen und schlafen können. Auf der letzten Sommertour waren meine Kleinsten 1 und 4 Jahre alt, ich war mit ihnen knapp 2 Wochen auf der Weser unterwegs, von Windeln bis zum Lesebuch war alles mit.
Gruss Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2008 22:22
#4 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten
hi frank&rena, hat ein wohnmobil aber was für eins, und wie hoch ist das dach? ist frank ein sportlicher typ. und kann auch mal so 40 kg hochwuchten? ein 17fuß canoe sollte es schon sein.
schönen sonnigen sonntag. klaus

Argosy Canoe 2007
wo die straße aufhört fängt die canoetour an.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2008 23:15
#5 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Moin again
Klaus hat recht, höher als Vw-Bus geht schlecht, vor allem wenn man wie ich über 50 und mit den Kleinen fast immer allein unterwegs ist. 40kg liegen an einem Ende auf (Physik).
Gruss Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2008 23:39
#6 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten
hi, ich hatte mit 30 auch einen vw bus, und mein damaliges kanu hatte gute 40 kg (eigenbau von eines paddelkolegen abgekauft) und ich wollte es, hatte auch keine chance ein anderes canoe zu kaufen, es gab noch nicht die qualität wie heute.
klaus

lach und sachgeschichten.

Argosy Canoe 2007
wo die straße aufhört fängt die canoetour an.

Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

20.01.2008 00:14
#7 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Wir fahren ein Hymer Camp mit begehbarem Dach und umlaufender Reling. Das Beladen dürfte also kein Problem sein, zumal Frank von oben ziehen kann. Hab schon mal überlegt, ob ich am Heck nicht eine Art kugelgelagerte dünne Walze an der Reling befestige. So wie man die von den Kassen im Supermarkt kennt Über diese Walze könnte ich auf dem Dach stehend das Kanu über diese Walze aufs Dach ziehen und auf dem Träger ablegen. Der Gedanke kam mir in der Vorplanung.
Ich möchte mich hier an dieser Stelle erst einmal ganz herzlichen Bedanken für die nette und herzliche Begrüssung hier im Forum und die vielen Tips. Man fühlt sich auf Anhieb wohl hier.

Lodjur Offline




Beiträge: 731

20.01.2008 00:25
#8 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Hi, bei einem höheren Fahrzeug kann so eine Laderolle schon eine grosse Hilfe sein. Schaut mal im self Made Thread ganz oben. Da findet Ihr zwei Beispiele für so eine Laderolle. Bei hohen Dächern an eine seitliche Begrenzung der Rolle denken. Ein sehr steil hochgeschobenes Boot rutscht so schnell weg, so schnell kannste kaum reagieren. Könnte schnell peinlich werden fürs Boot, oder schlimmer noch, für nebenan stehende Autos oder Personen. Ich habe sowas schon bei einem grossen Camper mal gesehen. War zum Glück auf einer Wiese und das Boot aus Royalex. Nix passiert ausser einem grossen Schreck aller Beteiligten.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

20.01.2008 00:37
#9 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Jaauuu vielen Dank für den Tip mit den seitlichen Begrenzern Bernd. Ich hätts vergessen

welle Offline




Beiträge: 1.525

20.01.2008 10:12
#10 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Moinsen,
bei Heinz Zölzer findet Ihr
die erforderlichen Teile, wie Dach-
schienen, Umlenkrolle etc.
http://www.zoelzer.de
Gruß aus der Nordheide
Albert
http://www.absolut-canoe.de

Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

20.01.2008 12:30
#11 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Erst mal Danke an Albert für den Link.
Da die Reling unseres Wohnmobils nur den hinteren Teil des Daches umläuft, muss ich im vorderen Teil eh nen Träger konstruieren. Die Verlinkung wird mir bei der Materialbeschaffung mit Sicherheit helfen. Jetzt gehts erst mal zur Boot nach Düsseldorf. Ich hoffe dass ich danach nicht vollkommen durch den Wind bin Werde mich heut Abend wieder an den Rechner setzen und das Ein oder Andere Erlebte hier reinsetzen.

Gruss und nochmal Danke an alle Netten hier im Forum

Bis später

Frank

pal Offline



Beiträge: 7

20.01.2008 16:52
#12 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Auf dem Marktplatzforum wird ein ein "Indian Canoe Wekiva 16" angeboten. Das könnte vom Preis und allem anderen passen.
ciao

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2008 10:36
#13 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten
so manche Hilferufe liest man auch auf anderen Seiten! wie werde ich meinen Schr.... aus der Garage
zb. neues Kanu neupr. 550.- nur einmal gefahren 300.-
nur so mal zum nachdenken.

Kanuhändler verkaufen jetzt aber auch 07 er Modelle mit einem guten Preisnachlass.
die auch nach Jahren noch spaß machen.

Argosy Canoe 2007
wo die straße aufhört fängt die canoetour an.

ISI Offline



Beiträge: 27

22.01.2008 21:21
#14 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Hallo Frank&Rena,

wie war die Boot? Habt Ihr neue Erkenntnisse gewonnen?
Im Frühjahr gibt es auch diverse Bootstests, wo man mal probepaddeln kann - sehr zu empfehlen und macht auch Spaß.
Wenn Ihr über Ostern in der Nähe von Neu Canow (Mc Pom) seid, könntet Ihr mal unseren Spirit II probefahren, wir treiben uns zu der Zeit da auch herum.


Tschöö

Thomas

Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

23.01.2008 00:36
#15 RE: Hiiiilfe, Welches Kanu??? antworten

Hallo Thomas, vielen Dank für das Angebot.

Die Boot war die reinste Enttäuschung. Es waren gerade mal zwei Stände in Halle 4, Lettman und Gatz. Ansonsten überwiegend Kajaks und Schlauchboote. Nicht zu vergessen die ganzen Yachten, die man sich nur anschaut um zu sehen wie arm man ist
Kurz gesagt, wir sind hier im Forum tausend mal schlauer geworden als auf der Boot.

Grüsse Frank

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule