Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 903 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
solo Offline



Beiträge: 22

15.01.2008 16:52
Verkürzung des Holms und der Sitze,was dann? antworten

Wie verändert sich das Fahrverhalten oder und auch Sonstiges, wenn der Holm (die Holme) und auch die Streben der Sitze verkürzt werden, so daß der Rumpf "schlanker" wird.
Ich stelle mir vor,daß das Canoe schneller wird.(?)
Ein Bekannter tat dieses und meinte sein 17- ner sei dadurch schneller geworden.
Hat noch jemand Erfahrungen gesammelt oder etwas darüber gehöhrt und kann berichten?

in Erwartung vieler Antworten Meinungen

Gruß Solo


joe ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2008 12:33
#2 RE: Verkürzung des Holms und der Sitze,was dann? antworten

gelöscht

Blechkate Offline



Beiträge: 25

17.01.2008 09:26
#3 RE: Verkürzung des Holms und der Sitze,was dann? antworten

Hallo,
ich hab das mal bei meinem ersten selbstgebauten Bob Special gemacht. Einfach nachträglich im Bereich der Mittelstrebe das Boot um ca. 6cm zusammengezogen. Mir ging es nur darum beim solo paddeln etwas dichter am Süllrand zu sitzen. Das Unterwasserschiff hat sich bis auf den Kielsprung nicht nennenswert verändert. Der tumblehome ist halt mehr geworden. Je nach Bootsform könnte es so sein, das sich die Wasserlinie verlängert. Dadurch würde sich die Rumpfgeschwindigkeit marginal erhöhen. Bei meinem Versuch hat sich am Fahrverhalten nichts verändert. Ich denke man sollte es auch nicht zu sehr übertreiben. Wie schon geschrieben wurde, wäre eine verstellbare Strebe nicht schlecht. Einfach einen Ratschengurt ums Boot und ab aufs Wasser, paddeln und nach und nach schmaler werden. Dann sieht man ja was passiert. Versuch macht klug.

Gruß Matthias

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.01.2008 10:02
#4 RE: Verkürzung des Holms und der Sitze,was dann? antworten

Hallo
Wenn Du zusammen mit dem von Matthias empfohlenen Ratschen-Gurt innen eine lange Druckzwinge* verwendest kannst Du einfach drauflos testen.
Allerdings würde ich mich in kleinen Schritten voran arbeiten. Und die oben erwähnten 15cm sind wohl doch etwas viel. Mehr als 10% würde ich nicht probieren.

Wie sich die Bootsform verändert läßt sich kaum vorhersagen, da hilft nur probieren.

Viel Erfolg und berichte dochmal von Deinen Erfahrungen.
Andreas

*umgedrehte Schraubzwinge wie zB. zum Türeneinbau

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule