Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 6.426 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Martin Offline



Beiträge: 104

09.01.2008 07:40
Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hi,
habe mir nun einen Nissan Bus (Maße wie der VW Bus gekauft), bislang habe ich meinen PE-Bomber rel problemlos auf einem Van Transportiert. Jetzt sehe ich etwas mit Skepsis an einen Dachtransport. Wie bekommt Ihr Eure Canadier auf ähnliche Fahrzeuge?
Gibts Tricks? Was ist von den Laderollen (Zölzer o.äh.) zu halten oder die Einsteckbaren Leisten welche seitlich in den Holm gesteckt werden und mandann zuerst vorne darauf hebt - dann hinten und dann aufs Dach schiebt?
Wäre für nen Rat dankbar!
Martin

trullox Offline



Beiträge: 616

09.01.2008 09:06
#2 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Martin!
Hatte im letzten Sommer das gleiche Problem. Ein PE-Boot (ca.29kg) war nur zu zweit auf das Auto(Renault Espace) zu heben. Beim ersten Versuch ist es aus der Hand gerutscht und hat eine Delle auf dem Auto verursacht. Hab dann alles mögliche gecheckt, z.B. Rolle. Das geht aber schlecht, wenn hinten oben beim Kfz ein Rücklicht installiert ist wie beim Espace oder auch bei meinem neuen Wagen, dem Citroen Picasso.
Die einfache Technik der seilichen Ladehilfe von Zölzer scheint einleuchtend, versagt aber in der Praxis bei dem Gewicht von fast 30kg. Biegt sich sofort durch und das Boot rutscht ab. Hab das Teil zurückgeschickt mit Bitte um Austausch. Die haben mir statt dessen den Kaufpreis erstattet, weil die Stange wohl zu schwach dimensioniert ist. Eine ähnliche, vielleicht bessere Ladehilfe gibts von Prijon. Die ist aber so teuer, daß ich mir im Frühjahr selbst etwas ganz simples konsruieren werde. Ich nehme ein starkes, ca 1.80 m langes Alurohr und befestige es mit 2 kleinen Spanngurten oder auch Klettbändern an einer Dachtraverse des Autos. Das müßte eigentlich funktionieren. Ist nur lästig. daß man das Rohr jedesmal an- und abschnallen muß.
Wenn Du ein bißchen im Lotto gewonnen hast, kannst Du natürlich auch die elegante und hoffentlich stärkere Ladehilfe von Prijon kaufen.
Gruß!
Fred

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

09.01.2008 09:57
#3 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Bei den Engländern geht es auch immer wieder um das Thema (http://www.songofthepaddle.co.uk/forum/showthread.php?t=304).
Einer hat eine - wie ich finde - recht pfiffige Improvisationslösung entwickelt - unten die Bilder.
Axel

P A D D E L B L O G "If it wasn't for the rain in our lives there would be no rivers."

Angefügte Bilder:
cr019.jpg   cr012.jpg  
Als Diashow anzeigen
trullox Offline



Beiträge: 616

09.01.2008 11:55
#4 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Auf den ersten Blick keine schlechte Idee. Doch dann stelle ich mir vor wie das lange schwere Boot am Boden gegen die Holme lehnt.... und wie soll man es dann allein raufschieben, wenn man da in der Mitte kaum unter den Süllrand greifen kann. Nein, ich bevorzuge die simple Ein-Stangen-Lösung.
Gruß!
Fred
Muß noch dazusagen, daß es sich bei meinem schweren PE-Teil nicht um einen Canadier, sondern um ein Sit-on-Top Hobie Kayak Mirage handelt.Bei dem gibts garkeinen Süllrand.
Lodjur Offline




Beiträge: 731

09.01.2008 12:11
#5 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Hi, also ich habe mit der Laderolle (siehe letzten self made Eintrag) meine Boote immer problemlos und meisst sogar alleine auf folgende Autos bekommen. VW Bus Typ 1 der echte runde Bulli, auf den Nachfolger den kantigen Typ 2, der hatte auch ein Westfalia Klappdach also noch etwas höher, auf einen Isuzu Trooper Station und zuletzt auf einen Voyager. Zeitweise auch auf einen Geländewohnwagen von Aeroplast. Dazu dann entweder, wenn die Räder mit unterwegs war die Rolle entweder am Heckträger oder an einem dritten Lastbarren befestigt der zusätzlich nahe der hinteren Fahrzeugkante montiert war. Es geht auch mit nur zwei Trägern wenn der hintere Barren etwas weiter als normal nach hinten gesetzt wird. Ich hatte damals einen 5 Meter Canadier der mit Sitzbrettern und Persenning so 35 Kg wog. Und die Lösung mit der Rolle am Lastbarren geht natürlich auch von vorne.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Martin Offline



Beiträge: 104

09.01.2008 17:31
#6 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hi Bernd,
kann mir das nur schwer vorstellen..... Du setzt den Canadier mit der Spitze an die Rolle hoch und schiebst dann das Boot über Kopf angehoben von hinten aufs Busdach? Mein Problem(?) ist dassmein erster/hinterer Barren ca 40cm von Hinten an erst "sitzt" könnte das trotzdem gehen?
Wie sieht das mit konfektionierten Rollen aus wenn man nicht so ein Bastelgenie ist, hat da wer noch Erfahrungen??
Danke fürs helfen
Martin

Lodjur Offline




Beiträge: 731

09.01.2008 18:47
#7 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Hi Martin, ich hatte keine Probleme damit. Wie gesagt man kann den hinteren Barren(wenn die Konstruktion es zulässt)ja noch weiter nach hinten versetzen. Die andere Rollenkonstruktion die im self made Thread beschrieben ist ist ja beliebig verschiebbar. Wenn man das Boot zu zweit über Kopf hat ist auch ein Abstand von 40 cm kein Problem. Sobald die Spitze aufliegt kann man gut nachschieben. Das einzige "Problem" das ich hatte wenn ich alleine unterwegs war, ich musste mir immer auf die hintere Bootsspitze ein Schaumpad pusseln damit ich das Boot ohne zu zerkratzen mit der Spitze auf den Boden aufsetzen konnte. Zu zweit ist das ja kein Thema. zwischen 20 und 40 habe ich auch schonmal einen 35 Kg Canadier auch alleine seitlich hochgestemmt und auf die Träger geschoben. Nach den ersten Rückenproblemen habe ich das dann aber gelassen .War dumm und muss nicht nachgemacht werden.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Lahnindianer Offline



Beiträge: 87

09.01.2008 18:50
#8 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

es gibt da noch eine einfachere lösung. vom vorderen zum hinteren querträger wird, am besten an der beifahrerseite, an der aussenkante der querträger ein weiterer träger längs zum auto angebracht.
am vorderen querträger wird am ende (wo quer- und längsträger) verbunden sind noch ein dorn der ca 5cm
nach oben ragt angebracht.
das boot kommt mit folgender prozedur nach oben.
der bug wird auf die ecke quer-längsträger-dorn gelegt. geht einseitig vom boden aus, geht auch wenn das boot am tragjoch geschultert ist. der dorn verhindert das runterrutschen.
jetzt kann ich ganz leicht das heck vom boden aufnehmen und auf den hinteren querträger heben.
das geht sogar bei meine mercedes sprinter der 2,75 m hoch ist.
nur da muß man noch das paddel zur hilfe nehmen weil die arme nicht hoch genug reichen.
das laden des bootes ist leichter als die prozedur hier zu beschreiben .
grüße an alle
bernd

trullox Offline



Beiträge: 616

09.01.2008 20:10
#9 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Bernd!
Deine Lösung find ich ja noch besser.... weil der Längsträger montiert bleiben kann, und man muß nicht jedes mal ein Rohr oder Holzbohlen an- und abbauen.
Danke für den guten Tip!
Fred

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

09.01.2008 22:58
#10 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Unseren Ducato (247cm hoch) lade ich folgendermaßen:
- Boot auf Tragejoch (oder Sattelsitz) schultern
- Beide Hände am Süllrand, Bug anheben
- Bug auf hnteren Träger auflegen
- Hände ans Tragejoch oder kurz dahinter an den Süllrand (je nach Balance des Bootes)
wenn jetzt jemand kurz des Heck halten kann ist es noch einfacher
- Boot von hinten auf den Träger schieben
- sobald es mit mehr als der Hälfte auf dem hinteren Träger liegt absetzen und das Schlimmste ist geschafft.

Durch die Gummiauflage auf den Tragern geht das Beschädigungsfrei, bei sehr empfindlichen Süllrandern lege ich eine Filzdecke auf den hinteren Träger damit es besser rutscht (damit die Decke nicht rutscht einfach in Heckklappe klemmen).
Das ganze zuerst mit Begleitung zu üben macht es leichter...

Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

Angefügte Bilder:
img_4007_k.jpg  
Als Diashow anzeigen
Tecumseh Offline



Beiträge: 15

10.01.2008 00:00
#11 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Martin,
guckst Du "self made": Ladevorrichtung für schwere Canoes.
Sogar mit Bildchen. Bei Deinem Transporter kannst Du nach dem Verladen
das Ding sogar abnehmen. Bei meinem Tino welcher nur einen
Abstand bei den Querträgern von 80cm hat, lasse ich gern die
Rolle drauf als dritte Auflage. Vom Canoetreff nach Hause
das erstemal eingesetzt. 100 Pro!

Happy Bastling!
Johannes





Martin Offline



Beiträge: 104

10.01.2008 05:06
#12 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hei, das sieht gut aus! Habe ich das richtig verstanden: Durch ein Kunstoffrohr (woher nehmen?) läuft ein Kupferrohr sozusagen als Lager in die seitlichen Hölzer die auf einer Grundplatte befestigt sind. Das ganze ist gegen Verrutschen durch einen Metallwinkel gesichert der am Holz befestigt ist und in den Hecklappen-"Schlitz" eingehängt wird.....?
Martin

Tecumseh Offline



Beiträge: 15

10.01.2008 09:52
#13 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Martin,
Kunststoffrohr? Abflussrohr/Baumarkt. Denk an die Holzscheiben im Inneren,
mittig und an beiden Enden. Es sind Reste von Tropenholzdielen.
Die untergeschraubten Winkel müssen an die Gegebenheiten des Wagens
angepasst werden. Eintauchtiefe oder so.
Nu mach mal schön.
Grüsse Johannes

Cole-Man Offline



Beiträge: 8

10.01.2008 19:44
#14 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Das funzt in der Tat !
Das "8`ter" Abwasserrohr (Farbe grau!) passt exakt über die üblichen Standdartholme
der typischen Trägerhersteller. Ich habe Bauschaum reingedrückt und dabei das Rohr gedreht.
So erhielt ich `ne standhafte "Füllung", wobei das Rohr als "Sliprolle" beweglich bleibt.

Unter voran geposteter "Verladetechnik" bin auch ich in der Lage, im Solobetrieb mein Coleman
zu verladen.

Gekostet hat der "Umbau" 14,95 EUR.


JAN



Angefügte Bilder:
Bullyundboot.jpg  
Als Diashow anzeigen
Martin Offline



Beiträge: 104

10.01.2008 19:54
#15 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Zitat von Cole-Man
Das funzt in der Tat !
Ich habe Bauschaum reingedrückt und dabei das Rohr gedreht.
So erhielt ich `ne standhafte "Füllung", wobei das Rohr als "Sliprolle" beweglich bleibt.
JAN


Hi Jan,
heißt das Du hast das Rohr über den Träger gesteckt und nur noch mit Bauschaum ausgefüllt (bitte lach mich nicht aus falls ich was falsch verstanden habe), ohne seitlichen Verschluß o.äh...... oder wie Johannes beschrieben hat nur noch mit Schaum gefüllt, wobei auf dem Bild von Dir siehts aus als ob die Rolle direkt auf dem Träger "rollt"......
Martin
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule