Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 6.426 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Harald aus LEV Offline



Beiträge: 16

10.01.2008 21:13
#16 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Martin,
bei meinem VW-Bus kann ich nicht mittels Heckrolle von hinten laden, da ich oft einen Fahrradträger am Heck habe.
Wenn Fahrräder montiert sind, kannst Du die Heckrolle vergessen.
Ich habe mir vor Jahren von Thule einen Ausleger gekauft. Der wird mit einer Traverse fest verbunden und kann bei Bedarf ausgezogen und wieder eingeschoben werden.
Bei mir ist er an der Beifahrerseite hinten.
Will ich das Boot aufladen, ziehe ich den Ausleger heraus. Er steht etwa 50-60 cm vom Fahrzeug ab - zu wenig, um das Boot kieloben einfach hochzuheben. Ich kante es mit dem Süllrand zum Fahrzeug, hebe es hinten hoch und lege es mit der Spitze auf den Ausleger.
Ich gehe dann nach vorne, hebe das gekantete Boot vorn hoch und kippe es auf den Dachträger. Mein Boot wiegt etwa 33 kg und dank des Auslegers kann ich es allein auf den Bus hieven. Die einzige Schachstelle ist, das ich aufpassen muß, dass das Boot nicht vom Ausleger rutscht, wenn ich vorn anhebe. Deshalb drücke ich es dabei etwas nach hinten.
Ist der Canadier oben, schiebe ich den Ausleger einfach wieder in seine Ausgangsposition, wo er durch eine Feder in einer Bohrung einrastet. Fertig. Das Ganze geht sehr schnell und einfach, wenn man es 2-3-mal probiert hat. Einmal montiert, bleibt der Ausleger an der Traverse und muß nicht immer wieder an- und abmontiert werden.
Gruß
Harald

trullox Offline



Beiträge: 616

10.01.2008 21:58
#17 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Ja Harald,....vor Jahren gabs die Ladehilfe von Thule. Ist aber schon lange leider nicht mehr im Programm. Und die von Prijon kostet stolze 125.- Das schreit nach Eigenkonstrukt.
Gruß!
Fred

Cole-Man Offline



Beiträge: 8

11.01.2008 09:42
#18 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hej Martin ,

Erste Variante war (fast) richtig!

Ich hab die Abwasserrohre über die Holme eines alten Thuleträgers geschoben -
jeweils eine Seite ganz banal mit Paketklebeband verklebt - Bauschaum in die
Röhre gejagt und dabei das Rohr gedreht, so das sich der Holm wie `ne Achse
(mit etwas Spiel natürlich, da der Holm ja eckig ist )drehen kann.
Der Vorteil der Ausschäumung liegt darin, dass das Rohr erheblich mehr gegen Bruch
geschützt ist!
Dann hält der Baumarkt ja glücklicherweise auch die passende Rohrisolation aus Schaumstoff
bereit! Die habe ich um`s Rohr getüdelt und mit Panzertape umwickelt.

Schlußendlich ergab das eine seit 4 Jahren funktionale Sliprolle, die eben (pro Stück)
schlappe 15,- EUR. gekostet hat ... und nicht 125,- !

Falls mal ein Defekt auftreten sollte kannst Du Dir die Ersatzteile aus jedem Baumarkt
besorgen ... die gibt es öfter als Niederlassungen von den Firma Fia ..a oder ähnliche!!!

Ach ja ... um beim Beladen des Hochdaches sicher zu sein, das mir die ganze Fuhre
nicht seitlich auf den nächsten Benz kracht habe ich seitlich an den Holmen Alumunium-
Winkel-Träger angebracht - das sind eigentlich Regalhalter aus dem Gartenfachbereich
meines geliebten Baumarktes!

Gruß JAN

Lodjur Offline




Beiträge: 731

11.01.2008 17:19
#19 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten
Hallo Harald, das muss sicher nicht endgültig so sein. Bei meinem Heckträger dem stinknormalen "Paulchen", funktionierte die Rolle auch mit Rädern auf dem Träger. Die Rolle war ja oben am Träger mit den Verlängerungen angeschraubt. Wenn kein Heckträger am Wagen war kamen die zusätzlichen Klemmhalterungen für die Rolle an den hinteren Lastbarren. Je nach Basteltalent lässt sich sowas aber sicher auch für die anderen Typen von Heckträgern wie Fiamma usw. realisieren.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Harald aus LEV Offline



Beiträge: 16

11.01.2008 18:58
#20 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

@trollux,
Oops, sorry. Ich wußte nicht, dass es das Teil mittlerweile nicht mehr gibt. Dann werde ich ihn hegen und pflegen.

@Lodjur
Die Sache ist die, dass, wenn der Träger mit 4 Rädern bepackt ist, ich das Boot fast waagerecht in 2m Höhe darauf schieben müßte.
Und dann wären noch die Lenker und Sättel im Weg.
Um das Boot komplett in der Waage, vielleicht auch noch bei Wind, hochzustemmen, habe ich aber zuwenig Quark in den Armen

Gruß
Harald

bootalleinaufsdach Offline



Beiträge: 2

21.03.2008 15:19
#21 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo, zum einfacheren Beladen aufs Autodach gibt es was bei ebay-->einfach Ladehilfe eingeben und mal ansehen.

Grüße

Martin Offline



Beiträge: 104

22.03.2008 15:10
#22 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Na da muß ich ja wohl den Canadier Kielunten aufs Dach Packen.... nicht mein Fall! Und umdrehen auf dem Dach mit nem PE - Bomber sehr gefährlich ;-))

Joi Offline



Beiträge: 15

14.06.2008 17:13
#23 RE: Transport auf VW / Nissan-Bus antworten

Hallo Bernd, Deine Lösung klingt sehr interessant. Ich möchte sie auf meinem Ford Galaxy realisieren. Welche Art der Verbindung zwischen Längs- und Querträger hast Du gewählt? Mich interessiert auch die Art und die Befestigung des Dorns bzw. der Senkrechtstütze. Vielen Dank im Voraus. Gruß Joachim

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule