Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.164 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

11.12.2007 19:17
Mehr Wanigans antworten
Ich schaue mir schon den ganzen Tag begeistert Sanchos Wanigan an und habe jetzt mal gesucht, wo ich sowas schon mal gesehen habe: HIER! Die Idee, die Rundung einfach mit PE oder ähnlich flexiblem Kunststoff nachzuformen finde ich enorm gewichts- und aufwandsminimierend - wenn auch nicht so schön wie Sanchos oder Renés Holzkonstruktionen.
Axel

P A D D E L B L O G "If it wasn't for the rain in our lives there would be no rivers."

Mario Offline




Beiträge: 79

11.12.2007 20:42
#2 RE: Mehr Wanigans antworten

Hallo Axel, die Bilder sind nicht schlecht. Die Idee sie in die Spitzen zu setzen finde ich nicht schlecht. Die Teile sehen jedoch recht massiv (schwer) aus. Ich denke da kann und sollte man doch etwas abscpecken. Für die Rundung würde ich allerdings dünnes Sperrholz nehmen. Das müßte sich bei dieser Rundung noch gut biegen lassen. Falls das zu dünn erscheint würde ich eine zweite Schicht flächenverleimt drüber setzen. Das sieht auf jeden Fall besser aus als, in diesem Fall, blaues PVC.
Viel Spaß beim Werkeln, Mario

Lodjur Offline




Beiträge: 731

11.12.2007 21:47
#3 RE: Mehr Wanigans antworten
Hi, mit den gebogenen Kunststoffböden ist schon nicht unpfifig. Aber wenn ich diese Scharnier- und Schloss Konstruktion sehe mit den ungleichen vorstehenden Schrauben kriege ich die Krise... Ich bin zwar nicht so der Holzwurm, aber das geht doch wirklich schöner.... Ansonsten ringe ich schon länger mit mir ob so ein oder zwei Wanigans nun für meine Solotouren praktisch sind oder nicht.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

11.12.2007 22:19
#4 RE: Mehr Wanigans antworten

Hi,
Wanigans sind eigentlich viereckige Holzkisten gewesen, ähnlich den Rohhautkisten der Plainsindianer, bis vor ein paar Jahren einige Wood-Canvas-Bootsbauer auf die Idee kamen, aus Rippen- und Plankenresten Kästen mit abgerundeten unteren Ecken zu bauen, die sich in etwa der Spantform ihrer Boote anpaßten. Bei allem Verständnis für die im hier laufenden thread geäußerte Begeisterung : die meisten der hier gezeigten Produkte verdienen die Bezeichnung Wanigan nicht und sie sind außerdem überwiegend unpraktischh, da sie,einmal aus dem Boot entnommen, ohne Hilfsmittel gar nicht standfest aufzustellen und damit im Lagerleben eher unpraktisch sind, dort hatten sie nämlich ihre praktische Bedeutung, und gerade eben Rene´s Wanigan verdient noch diese Bezeichnung.

Jörg Wagner

lej ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 23:17
#5 RE: Mehr Wanigans antworten

Moin
Viele Pommes-frites haben auch nicht mehr die Ursprungsform und heißen immer noch so.
Nichts desto trotz nehme ich 3 große viereckige Petromaxkisten, weil sie, genau wie Jörg schreibt, praktischer im Lagerleben sind, vielleicht aber auch deswegen, weil ich befürchte so zauberhafte schöne und vorteilhaft platz sparende Kisten, wie ihr sie da gebaut habt, gar nicht hin kriege.
Grüsse Jürgen

Horst Offline




Beiträge: 252

11.12.2007 23:21
#6 RE: Mehr Wanigans antworten

Hallo,
hier einfach nur zweckmäßig http://www.thewanigan.com/details.html - aber natürlich nix für's Auge oder die Stube.

Horst

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

12.12.2007 07:05
#7 RE: Mehr Wanigans antworten
Darüber, ob das Ding nun noch Wanigan genannt werden darf habe ich mir wenig Gedanken gemacht aber an der etwas massiven Ausführung und dem Problem der Standfestigkeit habe ich zwischenzeitlich auch herumgedacht.
Ich wäre ja auch geneigt ebenfalls eine Sperrholzkonstruktion anzufertigen, die aber insgesamt geschlossen (quasi als Auftriebskörper) ausgeführt werden sollte. Lediglich in der kleineren planen Fläche würde ich einen möglichst großen Schraubdeckel einbauen. Dann verliert das Ding zwar vollends seinen Wanigan-Charakter weil diese Kisten ja traditionell für die Bootsküche gedacht waren aber es passen Klamotten, Zelt und Schlafsack hinein und im Zelt/Lager stehen sie dann aufrecht auf der großen Fläche.
Die Idee, diese Teile für die Spitzen anzufertigen lässt sich natürlich nur für Solocanadier umsetzen - Im Tandemboot passen sie da nicht hin (es sei denn man baut den Hecksitz aus und paddelt solo).
Axel

PS: habe gerade mal nach der Kunststoff-Lösung geschaut - 149,-$ für eine Plastikkiste erscheint mir trotz aktuell Super-Dollar-Kurs reichlich unverschämt. Für die Vier Platik-Einbauteile wollen sie nochmal 68,-$ extra (ganz abgesehen davon, dass ein Verkauf über Nordamerika hinaus mal wieder nicht vorgesehen ist.

P A D D E L B L O G "If it wasn't for the rain in our lives there would be no rivers."

rené Offline



Beiträge: 472

12.12.2007 08:06
#8 RE: Mehr Wanigans antworten

Guten Morgen

Ich habe meine Wanigan ausschliesslich für den Küchenkram und andere Gegenstände, die ich nicht lose im Boot haben möchte(weil sie scharfkantig oder schwer zu verstauen sind), gedacht. Außerdem ist es natürlich unser Tisch in der Wildnis. Die Möglichkeit, die Kiste wasserdicht zu machen, habe ich eigentlich nie ernsthaft in Betracht gezogen.
Für Schlafsäcke, Klamotten und den anderen Krempel halte ich Packsäcke, wasserdichte Taschen oder Tonnen, oder -wenn man es lieber traditionell mag- Duluth-Packs deutlich besser geeignet. Die vorgestellten Wanigans weisen ja doch ein gewisses Eigengewicht auf. Wenn man genug Verzurrpunkte im Boot plaziert hat, ist auch damit eine saubere Trimmung möglich.

Gruß René

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

12.12.2007 08:51
#9 RE: Mehr Wanigans antworten

Hallo

Also für mich sind die Beispiele eine Anregung mir auch so etwas zu bauen.

Aber wie und warum würde ich gerne diskutieren:

Holz, weil es schön ist. (Kunststoff ist sicher einfacher und in transparent vielleicht sogar praktisch.)

Soll das/der/die Wanigans am Bootsboden aufliegen. Das beeinflusst stark die Elastizität des Bodens, der wird steifer, ist das besser oder schlechter?.

Sollte ich Rucksacktragegurte integrieren? Ist das praktisch?

Wie schwer sind die gezeigten Beispiele?

Mache ich die Kiste richtig dicht, oder sehe ich lieber zu, dass das Wasser wieder rausläuft?

Baue ich innen Möglichkeiten zur zur Aufteilung ein?

Muss der Deckel so stabil sein, dass ich mal darauf sitzen kann?

Für Antworten wäre ich dankbar
Andreas

josh Offline




Beiträge: 175

12.12.2007 22:51
#10 RE: Mehr Wanigans antworten
hej,
ich habe mir auch eins gebaut. es war als "küchenkiste" gedacht und nach den dimensionen des ortes berechnet, der mir in meinem boot am sinnvollsten erschien. im baumarkt gab es dann sperrholz und fichtenleisten; dazu habe ich mir aus einem kieferbrett kleine teile für die außenseiten, vor allem die rundungen gesägt. kann man ja bei renes wannigan schön sehen. nach dem bauen einer steambox aus einem pvc rohr und ordentlichem bedampfen der leisten konnte ich sie fein biegen. mit schellack grundiert für die optik und dann zig mal lackiert. das ende vom lied: mein schönes wannigan ziert eine ecke unseres wohnzimmers, weil ich schlicht das teil viel zu groß gebaut habe und daher zu schwer. mit einer tumbline ist es halbwegs gescheit zu tragen, wenngleich es ohne schwimmweste schon arg ins fleisch schneidet. meines wiegt leer 10 (!) kg und ist damit nahezu unbrauchbar. sieht klasse aus aber ich nutze es ausschließlich als ofenkiste und dann auch nur, wenn es nicht viel zu portagieren gibt. würde ich meinen küchenkram da reinschmeißen, wäre es nicht mehr zu tragen. da ziehe ich das camp-kitchen-pack von duluth/frost river deutlich vor. aber ein kleineres aus zedernholz wäre schon klasse, denn auf einem ausgeräumten pack sitzt es sich so schlecht. leider kommt man hier an so schönes leichtes holz nur sehr schwer ´ran.
ole
Angefügte Bilder:
wannigan1.jpg   wannigan2.jpg  
Als Diashow anzeigen
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

13.12.2007 19:45
#11 RE: Mehr Wanigans antworten
Vor einigen Jahren habe ich für meinen Alu-Canadier eine dritte Sitzbank gebaut, die ich als Transportkiste ausgeführt habe - irgendwann später bin dann auf Wanigans gestoßen und habe meine Sitz- und Transportkiste ab dann als solches bezeichnet. Die Kiste ist oben und unten offen so dass alles darin transportierte entweder wasserresistent oder wohl verpackt sein muss. Das Gewicht ist tolerabel - die Seilschlaufen verhindern ein versehentliches Öffnen und dienen - wenn ein Paddel hindurchgesteckt wird - zum einhändigen Tragen. Einteilungen hat die Kiste keine - ich habe immer einen Schirm darin, der - damit er auch reinpasst - einen gekürzten Griff hat.
Axel

P A D D E L B L O G "If it wasn't for the rain in our lives there would be no rivers."

Angefügte Bilder:
altesWanigan001.jpg   P1010053.JPG  
Als Diashow anzeigen
Neckarpaddel Offline




Beiträge: 122

19.01.2009 12:52
#12 RE: Mehr Wanigans antworten

@Axel,

den Wanigan als Toolbox zum Schirmtransport, ja eigentlich bin ich bisher nicht ausreichend auf alle Eventualitäten beim Paddeln vorbereitet. Da besteht noch ausreichend Nachholbedarf.

Rolf

----------------------------
"Consensus is never a problem when all you have to argue with is yourself" - Herb Pohl on solotripping

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

19.01.2009 13:15
#13 RE: Mehr Wanigans antworten
Tja da siehste mal, was Dir alles entgangen ist. Ole hat auf der Donautour vor zwei Jahren den Schirm durchaus gebraucht. Røskva, unsere Bestie, ist auch ins Trockene geklettert und ich durfte im Heck nass werden während ich die beiden durch den Regen nach Riedlingen gepaddelt habe. Gut, dass wir letztes Jahr auf der gleichen Strecke schon in Hundesingen wegen Gewitter (und den vorher so aktiven biestigen Bremsen) abgebrochen haben. Komisch eigentlich - regnets auf der Strecke eigentlich immer?

Die Kiste hat (mitsamt Schirm) zusammen mit dem Alukanu letztes Jahr den Besitzer gewechselt und schwimmt jetzt wohl bei Sonne und Regen auf den Titisee...

Axelö

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule