Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 5.615 Mitglieder
98.484 Beiträge & 13.183 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Himmelfahrt um Mirow/McPommDatum03.05.2015 12:02
    Thema von kainadier im Forum Paddelpartner NORD

    Ahoi,

    ich fahre mit zwei Booten und 3 Personen Himmelfahrt die "Acht" Mirow, Canow, Schwanhavel.

    Ist da noch jemand auf der Strecke fürs Lagerfeuer abends?


    Grüße

    Kai

  • Thema von kainadier im Forum Paddelpartner OST


    Vom Donnerstag bis Sonntag (21. - 24. Mai) treibe ich mich, mindestens zu zwein, in der Gegend um Wustrow Gepäcktourtechnisch herum.

    Kurzentschlossene Begleitung ist gern gesehen, ebenso eine Abstimmung für evtl. Camp-Überschneidungen zwecks Hobo-Wettbefeuerungen.

  • Marathoncanadier, MarathonfahrerDatum28.09.2008 21:31
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Super!
    Mir hats terminlich die Woche und das Wochenende vernagelt. Das liest sich wie ein sehr grosses Vergnügen und eine richtig schöne Veranstaltung.

  • Paddeln in AmsterdamDatum08.08.2008 11:12
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Und jetzt noch die volle Ladung Bilder:

    http://213.9.29.38/kst/webAmsterdam/

    Viel Spass.

  • Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Das komplett behandelte Versuchspaddel hat in der Tat eine Harzkante. Am Übergang ist nichts auffällig was einen Wassereintritt oder ähnliches betrifft.

  • Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Ups, Markus, Deine andere Anfrage habe ich wohl übersehen.

    Ich habe das recht erfolgreich gemacht - sowohl in der Ganzbehandlung als auch in Teilen (nur Schaft).

    Witzigerweise ist das Paddel mit der Ganzbehandlung ein Test mit einem recht ramponierten Paddel gewesen. Ich habe das Ding abgeschliffen und dann mit dem Küchenbrettchen-IKEA-Mineralöl geölt. Das ist recht dünnflüssig und zieht sehr gut ein. Die Behandlung liegt jetzt schon ein gutes Jahr zurück und das Paddel ist seitdem häufiger mal im (Verleih-)Einsatz gewesen. Kratzer im Holz erforderten bisher keine Nachbehandlung und das Paddel nimmt kein Wasser auf, bzw. hat auch im Holz bislang keine Flecken bekommen.

    Das komplette Abschleifen ist aber wirklich nicht witzig. Bis der letzte Lackrest gefunden und abgeschliffen ist, gibts ne Menge Fluchen.

  • Paddeln in AmsterdamDatum29.07.2008 10:01
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema
    Sehr überraschend auch: verkürzt man die Strecke, wird's am Ende noch 2km länger.

    Anbei die Karte mit dem eingezeichneten GPS-Track der Tour. Länge gut 30km, wir fahren nicht ganz 10 Stunden unterwegs (natürlich Pausen mit eingerechnet) bei einem "Moving Average" von 5,4 km/h.

    Spitzengeschwindigkeit: 18,7 km/h (Motorbootwellensurfen macht echt Laune und der Fahrtwind war bitter nötig).
  • Paddeln in AmsterdamDatum28.07.2008 23:20
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Ein paar erste Bilder vorab (und nein, ich habe das mit der Schwimmweste nicht gesagt, wer wars?):

  • Kyll am 21.-22. oder 28.-29.Datum19.06.2008 22:59
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema


    Ab 80 cm Pegel Bollendorf war das nie ein Problem ab Diekirch.

    Ich habe hier ganz unten auch noch die Sauer mit im Überblick:

    http://www.kanu-verein.de/homepage/privat/kstrieder/wasser

  • Kyll am 21.-22. oder 28.-29.Datum19.06.2008 08:09
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Auf der Sauer würde ich Diekirch bis Bollendorf empfehlen.
    Die Sauer macht gut Tempo und je höher man anfängt desto besser. Direkt vor Diekirch (Einsatzstelle an der Tankstelle) ist noch ein nettes, mit abriebfesten Booten fahrbares Wehr (je nach Wasserstand ist Grundberührung nicht zu vermeiden).

  • Ruhr unter der A 45Datum11.06.2008 21:09
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Die Ruhr quert die A45 irgendwo zwischen Schwerte und Westhofen. Das ist dann Flusskilometer 98 oder so.
    Auf dem Stück gibt es keine Wasserstände zu beachten, da die Ruhr vollständig reguliert (heisst: gestaut) ist und alle paar km ein Wehr kommt. Die Wehre sind allesamt nicht fahrbar, gut zu umtragen (gut heisst: einfach, nicht KURZ).
    Empfehlenswert sind Touren ab Fröndenberg (immer fahrbar) oder Neheim (meist fahrbar). Ab Neheim gibt es allerdings Befahrungsregeln (bitte beim DKV nachschlagen, ich habe sie nicht im Kopf).
    Die Frequenz gastfreundlicher (Übernachtungen) Kanuvereine ist ausreichend bis sehr gut.
    Landschaftlich ist die Ruhr durchweg zu empfehlen, allerdings mit unterschiedlichem Charakter.
    Im oberen Teil (ungefähr bis Schwerte-Westhofen, also knapp 3km hinter der A45) landschaftlich ruhig und idyllisch.
    Danach fasziniert mich immer die Symbiose zwischen Natur der Natur sowie alten und aktuellen Industrielandschaften.
    Die Seen Hengstey, Harkort, Kemnade und Baldeney sind allesamt sowohl mit Fahrgastschiffahrt (Motorboote) als auch Seglern bevölkert. Kann auch ganz nett sein.
    Strömungstechnisch sind ab Schwerte flussabwärts auch rund-Kurse möglich (also Flussauf und Flussab) um den Begleitverkehr zu vereinfachen.
    Empfehlenswert ist das auch auf den Stücken Harkort und Hengstey, da beide Ufer ausreichend weit voneinander entfernt sind.
    Geheimtipp: an der Mündung der Lenne (Eisenbahnbrücke, kurz vor dem Hengsteysee) gibt es am rechten Flussufer die Gaststätte "Zur Lennemündung". Gut, preiswert, freundlich und nen Anleger gibts da auch.
    Deutlich günstiger als die Futterbuden direkt am Hengsteysee-Anleger.

  • .Datum30.10.2007 16:49
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Komme praktisch gerade daher:

    http://kanu-verein.de/homepage/0700berichte/weblog/236

    Sehr schön dort.

  • Mitpaddler gesucht: 20. / 21. OktoberDatum08.10.2007 21:24
    Thema von kainadier im Forum Paddelpartner NORD

    Hallo allerseits,

    für eine lang geplante Paddeltour in den östlichen Niederlanden suche ich einen Mitpaddler für meinen 17er Jensen - vorzugsweise nen guten Vornsitzer mit nem ordentlichen Schlag.

    Geplant ist eine Tour durch den Apeldoornsche Kanal in Richtung Zwolle, dann eine Hotelübernachtung und am nächsten morgen weiter bis nach Urk (übers Ijssel-Meer - oder bei Wind übers Zwarte Meer).

    Die Tour ist soweit durchgeplant, Tagesetappen von einmal 40km und einmal 50km liegen an, mein Vornsitzer ist praktisch im letzten Moment abgesprungen.

    Wenn Bereitschaft besteht, fahre ich die Tour auch gern im Solo mit jemandem.

    Das Hotel ist nicht fest gebucht, aber freundlicherweise reserviert, gute Übernachtungsplätze für die Boote stehen bereit und das Haus ist vom Wasser aus gut zugänglich.

    Anreise vorzugsweise Freitag abend, Samstag und Sonntag paddeln und Sonntag natürlich Abreise.

  • Mitpaddler gesucht: 20. / 21. OktoberDatum08.10.2007 21:04
    Thema von kainadier im Forum Paddelpartner WEST


    Hallo allerseits,

    für eine lang geplante Paddeltour in den östlichen Niederlanden suche ich einen Mitpaddler für meinen 17er Jensen - vorzugsweise nen guten Vornsitzer mit nem ordentlichen Schlag.

    Geplant ist eine Tour durch den Apeldoornsche Kanal in Richtung Zwolle, dann eine Hotelübernachtung und am nächsten morgen weiter bis nach Urk (übers Ijssel-Meer - oder bei Wind übers Zwarte Meer).

    Die Tour ist soweit durchgeplant, Tagesetappen von einmal 40km und einmal 50km liegen an, mein Vornsitzer ist praktisch im letzten Moment abgesprungen.

    Wenn Bereitschaft besteht, fahre ich die Tour auch gern im Solo mit jemandem.

    Das Hotel ist nicht fest gebucht, aber freundlicherweise reserviert, gute Übernachtungsplätze für die Boote stehen bereit und das Haus ist vom Wasser aus gut zugänglich.

    Anreise vorzugsweise Freitag abend, Samstag und Sonntag paddeln und Sonntag natürlich Abreise.

  • Bedroll/Campers Roll von Duluth PackDatum12.09.2007 20:40
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema

    Die von Dir angesprochene Roll kenne ich nicht, aber ich nehme seit Jahren eine richtige Wolldecke (reine Schurwolle, sehr dicht gewebt, hohes Wollgewicht) zum Campen mit. Wenn ich allein bin, ersetzt sie Isomatte und Schlafsack (richtig gefaltet) und ist einigermassen Feuchtigkeits resistent.

    Beim Familiencampen liegt die Wolldecke einfach gefaltet immer unter unseren drei Isomattern und verbessert das Zeltklima erheblich (kaum Kondenswasser, keine Bodenwärme, nichts kaltes, wenn man mal neben die Isomatter greift oder rutscht).

    Die Campers Roll hat laut Beschreibung einen Canvas-Anteil, also Baumwolle. Hmmm, das ist eigentlich nicht so gut für Feuchtigkeit.

  • .Datum10.09.2007 09:41
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema


    Wir sind die Strecke schonmal gepaddelt:

    http://kanu-verein.de/homepage/0700berichte/weblog/109

    Die erste Übernachtung haben wir allerdings schon knapp hinter Greven auf nem Acker gehabt, die Ems war recht zügig, wir sind in 2er Kanadiern gefahren.

    In drei Tagen ist Hanekenfähr eigentlich gut zu schaffen.

  • Canadiertreffen - Anregungen ...Datum22.08.2007 16:16
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema


    ich bringe nen jensen17, nen voyager und ne spanish fly mit.

    ps: auch aus unna.

  • royalex lackierenDatum21.08.2007 20:59
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema


    Ich hatte das in irgendeinem ABS-Thread schonmal beschrieben, aber kleine Kratzer kriegt man sehr einfach und sehr stabil mit dem Rewell-Modellbaukleber und dem Rewell-Modellbaulack repariert.

    Gerade tiefe Furchen sind danach Babypopo-glatt und halten mindestens genauso viel aus, wie das Originalmaterial. Aufwand ist ebenfalls minimal.


    Einen tiefen Kratzer in der Vinyl-Schicht einfach mit dem Rewell-Modellbaukleber einpinseln, kurz antrocknen lassen (bei warmen Wetter ca. 5 Minuten), dann mit dem Modellbaulack (diese Minidöschen) im gewünschten Farbton lackieren und nach dem Trocknen wieder den Kleber drüber. Ich vermute, dass der Kleber auch ein dünn angelöster Kunststoff mit etwas zu viel Lösungsmittel ist und damit diesen "Verschweiss-Effekt" bei den Kunststoff-Modellen hat.

    Nach richtigem Abtrocknen ist die Stelle kratzfest, oberflächlich hart aber dennoch flexibel genug für den Bootsrumpf.

    Die Farbtöne gibts auch zu hauf und was passendes ist sicher dabei.

  • Weser TourDatum15.08.2007 22:50
    Foren-Beitrag von kainadier im Thema


    Wie jetzt, die Lippe hat zuviel Wehre auf ihren 200km?

    Seit wann das denn?

    Von Paderborn bis Wesel sind wir auf einer Gepäcktour (in zwei Solos und einem Tandem) in vier Tagen gekommen. Das Umtragen ist mehr als fair. Dreimal am ersten Tag, dreimal am zweiten Tag, einmal am dritten Tag und dann freie Fahrt bis Wesel.

  • Foren-Beitrag von kainadier im Thema
    Dublette entfernt.
Inhalte des Mitglieds kainadier
Beiträge: 76
Ort: Unna
Seite 1 von 4 « Seite 1 2 3 4 Seite »

Canadier.com ACA Kanuschule