Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.036 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Joachim Offline




Beiträge: 36

16.03.2009 19:35
Birkenrinde für Canadier Antworten

Wir haben schon einiges über den ursprünglichen Aufbau der Canadier gehört, unter anderem auch das große Stücken Birkenrinde für die Außenhaut benutz wurde. Unsere heimische Birke ist dafür nicht geeignet, da zu brüchig.
Kann mir nun jemand mitteilen, welche Sorte dafür in Frage kommt und ob diese Bäume auch hier in Deutschland erhältlich sind.
Um es gleich vorweg zu nehmen, ich will kein Birkenrindenkanu bauen, aber eben diese Birken bei uns im Garten anpflanzen (als Ersatz für zwei gefällte heimische Birken).

Ich würde mich sehr über Anregungen und Hinweise freuen.

Liebe Grüße aus Berlin

Joachim


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.075

16.03.2009 19:59
#2 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Joachim,
die notwendige Qualität für Birkenrindenkanus hängt wesentlich mit Standort und klimatischen Bedingungen zusammen, und insbesondere die Klimabedinguingen haben zu einer Verknappung geeigneter Rinde geführt, sodaß der Bau von Birkenrindenkanus (fast) zum Erliegen gekommen ist.
Also, pflanze eine Birke und freue Dich im Sommer am schönen Blätterspiel.
Jörg Wagner


philomont ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2009 20:39
#3 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Zum Bau von Kanus wird die in Nordamerika heimische Papierbirke Betula papyrifera verwendet. Diese Art wird in europäischen Baumschulen nur schwer erhältlich sein. Häufig kultiviert wird in Europa naturgemäß die heimische Birke, sowie die Himalayabirke aus Asien und die Schwarzbirke aus Nordamerika.

Das Video http://beta.nfb.ca/film/Cesar_et_son_Canot_d_ecorce/ zeigt den Bau eines Birkenrindenkanus.


Peter Pan Offline




Beiträge: 163

17.03.2009 07:42
#4 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Hallo Joachim,

Du hattest ja schon bei der Frösteltour danach gefragt, ich hatte vergessen mich zu melden.
Betula papyrifera ist richtig und sollte bei jeder (Handels-)Baumschule auf Bestellung innerhalb von 2-3 Tagen ohne Probleme lieferbar sein, allerdings nicht unbedingt im Gartencenter oder Baumarkt.
Schau mal (je nach Entfernung zu Dir) bei der Firma Lorberg (Kleinziethen) oder Baumschule Späth (Berlin Baumschulenweg)vorbei, da kriegst Du mit Sicherheit welche. Als Größe würde ich empfehlen: verpflanzte Heister, ab 6cm Stammumfang, Höhe 200-250 cm, mit Ballen/Container (=Topf). Kosten für Endkunden ca. 42,- netto, geht natürlich auch größer aber mit zunehmender Größe preislich stark steigend. Sind auch bis Stammumfang 20-25 cm und 4-5m Höhe erhältlich, dann bis ca. 800,- und etwas längerer Bestellzeit.
Falls Du bei der Beschaffung Probleme hast kannst Du Dich gern melden.

Viele Grüße Peter


welle ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2009 08:53
#5 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

moin
Peter hat schon den richtigen Tipp gegeben und wenn
die beiden Betriebe diese nicht haben, findest Du mit
Sicherheit bei der Baumschule Lorenz von Ehren in Hamburg
schöne Exemplare.
Am besten gefällt mir ein gepflanzter Dreiertuff, so
eine Birke alleine ist nicht so schön, brauchst aber den
entsprechenden Platz
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:T...Donald_Lake.jpg
Gruß aus der NOrdheide
Albert


Joachim Offline




Beiträge: 36

17.03.2009 13:08
#6 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Vielen Dank für die Auskünfte, wir werden es als erstes einmal in Baumschulenweg versuche, liegt fast direkt auf unserem Weg in den Garten.
Wenn ich die Birke(n?) gepflanzt habe, werde ich sicherlich auch ein Bild ins Forum stellen.

Viele Grüße aus Berlin von
Joachim


Hans-Georg Offline




Beiträge: 790

17.03.2009 13:21
#7 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Hallo Joachim,
da bin ich ja mal sehr gespannt !
Gruß
Hans-Georg


Peter_Will Offline



Beiträge: 152

18.03.2009 00:30
#8 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten


Aber vergiss bitte nicht in dreissig Jahren hier im Forum über die erste in good old germany geerntete Birkenrinde für einen 17-Fuss -Canadier zu berichten. *grins*


moose Offline



Beiträge: 1.478

18.03.2009 06:24
#9 RE: Birkenrinde für Canadier Antworten

Bäume pflanzt man für die Kinder und Kindeskinder - das wird schon
moose

imbush


Feuerzelt »»
 Sprung