Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 733 mal aufgerufen
 SUCHEN
lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 14:45
Ausleger Antworten

Moin
Hat jemand von Euch eine Idee, wo ich eine 5m lange Bambusstange kaufen kann?
Jürgen


welle ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 14:53
#2 RE: Ausleger Antworten
moin Jürgen
welcher Durchmesser?es werden gehandelt in 3 und 6 m länge
guckst Du hier:
http://www.conbam.de/fileadmin/conbam/im...sliste-2009.pdf
und wieso nur eine Stange, für ein Floß brauchst Du mehr
Albert

lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 15:33
#3 RE: Ausleger Antworten
Albert, Danke
Für das Floß beiß ich dir bei nächster Gelegenheit ein Ohr ab.
Dein Tip ist genau das, was ich suche. Die können columbianischen Goadua-Bambus mit 5cm Durchmesser und 5m Länge liefern, im Gegensatz zu asiatischem Bambus, soll dieser nicht reißen und wasserfest sein, die bauen auch 50 m breite haltbare Brücken damit, ist auch schon im Katamaranbau erprobt. Dazu bekomme ich da auch den gleichen Bambus in 15 cm Durchmesser, gut als Auftriebskörper.
Gruß Jürgen

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 15:40
#4 RE: Ausleger Antworten

hallo lej,

awwer nich vergessen: Schnittflächen versiegeln!!!

Grüße

Stefan


lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 15:43
#5 RE: Ausleger Antworten

Moin Stefan
Die Rohre kriegen an den Enden eine aerodynamische Kappe verpasst, der Atkinson soll ja auch noch das Fliegen lernen.
Gruß Jürgen


lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 15:46
#6 RE: Ausleger Antworten

hej lej,

die Idee mit den Kappen ist nicht schlecht, Verklebung mit Epoxi??? interessiert mich, lass mal wissen wie.

Grüße

Stefan


lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 15:48
#7 RE: Ausleger Antworten

Hallo again
Hab noch keine richtige Idee, muss das Zeug erst mal in den Händen haben, leider 6-8 Wochen Lieferzeit.
Jürgen


lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 16:07
#8 RE: Ausleger Antworten

guten Nachmittag,

ich würde die Schnittstellen so nah wie möglich an die "Knoten" legen und dann zwei-dreimal tauchen (Harz oder ähnliches), sollte genügen. Hätte ich ne Digi-Cam würd ich Dir nen Bild von meinem "Leuchter" schicken, vier Bambusrohre als Quadrat gelegt, mit Hanfseil verknotet und an die Terassen-Decke gehängt. Hält seit vier Jahren und ist Wetterfest.

Grüße

Stefan


welle ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 16:22
#9 RE: Ausleger Antworten
Jürgen
ich bringe Dir ein Bambus-Profi-Verarbeitungs-
neiderweckbuch zum ACA Kurs mit, ist zu dick
und schwer für die Post,
Nachtrag
und die Beseglung findest Du hier
http://www.songofthepaddle.co.uk/forum/s...5330#post165330
oder guck bei der Flensburger Förde , da segelt Falko mit
meiner alten Aurora rum,soll sich mächtig ins Zeug legen

Albert

lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 17:18
#10 RE: Ausleger Antworten

Hallo
Wird ein Andreas-Segel aus Baumarktplane. Das mit dem Buch ist sehr gut.
Jürgen


moose Offline



Beiträge: 1.478

25.02.2009 20:36
#11 RE: Ausleger Antworten

In Antwort auf:
die Idee mit den Kappen ist nicht schlecht, Verklebung mit Epoxi??? interessiert mich, lass mal wissen wie.


kein epoxi - wasserfester Holzleim oder PU 1k Leim, Stopfen aus Fichte/Tanne/Lärche. Die Nodien nicht abschleifen, dann bricht der Ausleger.

Moose

imbush


Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 20:44
#12 RE: Ausleger Antworten

"Keek it simple."

Bei der zeitlich geringen Beanspruchung im Wasser und sonst an Land, hält Bambus auch so ganz schön lange durch.

Viel Erfolg
Andreas


 Sprung