Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.235 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

16.02.2009 10:56
FILM DER WOCHE Antworten

Für alle unter uns, die vom Winter angenervt sind - hier wird gezeigt,
wie Stechpaddeln auch im Wohnzimmer praktiziert werden kann:



Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


Bernd-pgl Offline



Beiträge: 429

16.02.2009 12:33
#2 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Hallo Axel

Ist ja toll. Da kann ich endlich auch mal Wildwasser fahren, ohne nass zu werden und Kaffeekochen geht auch noch schneller, den kann man sich ja dann auch bringen lassen.

Gruß Bernd


Hans-Georg Offline




Beiträge: 791

16.02.2009 12:36
#3 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Mich würde eher der Freestyle-hometrainer interessieren, wir haben mit Katrin diesbezüglich schon Einiges ausprobiert, aber...
Gruß
Hans-Georg


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 12:43
#4 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Hallo ihr zweidrei nur die Geräusche von dem Monstrum würden mich stören , dann doch lieber eine DVD mit Vogelgezwitscher und

Wassergeplänkel.

PS. mit Gummiseil dürfte so was ja auch funktionieren, schön im warmen Wohnzimmer.

Gruß Klaus

Neckarpaddel Offline




Beiträge: 125

16.02.2009 15:04
#5 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Das "Gerät" ist eine Concept 2, die beste Rudermaschine am Markt.
Gut, weil sie den sich ändernden Widerstand des Paddels (der Skulls) bei Geschindigkeitszunahme sehr gut simuliert.
Um für das Paddeln zu passen, ist auch die 1:2 Umlenkung (Flaschenzug) notwendig.
Der Lärm hört sich im Video lauter an als er ist, unterstützt aber das Gefühl in Fahrt zu sein.

Grüße, Rolf

----------------------------
"Consensus is never a problem when all you have to argue with is yourself" - Herb Pohl on solotripping


lej ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 16:11
#6 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Moin
Ist sowas erschwinglich für Durchschnittsbürger?
Grüße Jürgen


Bernd-pgl Offline



Beiträge: 429

16.02.2009 17:13
#7 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Hallo Jürgen

Bestimmt ist es auch für Durchschnittsbürger erschwinglich,stellt sich bei mir aber die Frage-brauche ich so ein Gerät?
Ich sehe das auch beim Rennradfahren, mit den vielen Rollentrainer die gekauft wurden, weil die Leute meinten so etwas zu brauchen. Man trainiert am Anfang noch, dann wirds langweilig und das Gerät tristet in der hintersten Ecke des Hauses sein dasein.Ich bevorzuge lieber mein Boot zu nehmen und einige Runden zu drehen und die Kohle anderweitig zu verbrennen.
Aber jeder soll es so machen wie er es für nötig hält.

Gruß Bernd

saniwolf Offline




Beiträge: 441

16.02.2009 17:37
#8 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Hallo,

seh' ich auch so Lieber das Geld in einen Trockenanzug investiert!

Ich hab' in dem Film eher Ironie gesehen, oder?

Gruß aus Unterfranken

Wolf

old_tom Offline



Beiträge: 30

16.02.2009 17:39
#9 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Na ja, wenn man damit Strom erzeugen könnte... dann wäre es doch eine nützliche Sache!
Aber so
Ich halt sowieso nicht viel von Outdoor Aktivitäten, die zu Indoor Aktivitäten mutieren. Buh...

Grüße
Tom


lej ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 18:36
#10 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Moin Bernd
In meinem alten Verein gehört ein entfernt ähnliches Gerät zum normalen Wintertrainingsprogramm, nicht nur meine Tochter hat regelmäßig damit trainiert. Hier herrschen vor der Bootshalle auf dem Gewässer oft schon spezielle Wetterverhältnisse im Winter, dazu ist es meist dunkel zur Trainingszeit, obwohl ich selbst bei normalem Wind, öfter über Nacht unterwegs bin, möchte ich das bei meinen Kindern z.Bsp. nicht so gerne. Deswegen interessiert mich der Preis.
Gruß Jürgen


moose Offline



Beiträge: 1.478

16.02.2009 20:03
#11 RE: FILM DER WOCHE Antworten

wenn das so weiter geht, kann man(n) ein w/c-oc besitzen, paddeln und das ohne, daß man einen kauft, besitzt, geschweige denn, daß man dem Wasser auch nur annähernd zu nahe kommen muß.
Es wird böse enden mit der Menschheit - steht zum befürchten. Die Spezies der Familie der: Cacerlacus abwartibus bisicus populus aufrechticus gehikantes selbstibus extintukus - wartet schon auf die Übernahme des Planeten.

Dieser Post kann selbstverständlich von den moderatoren gelöscht werden
moose

imbush


kanute Offline




Beiträge: 552

16.02.2009 20:06
#12 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Ich brauch sowas jedenfalls nicht......
das gilt übrigens für viele andere Dinge auch.

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

16.02.2009 20:09
#13 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Jetzt bin ich auch neugierig geworden. Das internationale Netz und seine Suchhilfen ermitteln den Preis dieser Maschine in Sekunden: 1115,50 EUR - quasi geschenkt ...und dabei spart man noch 34,50 EUR gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.... Nur das abgesägte Paddel hängt noch nicht dran. Angesichts des Preises sollte für das Maschinchen doch ein eher hochwertiges Paddel zersägt werden...

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


lej ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 20:15
#14 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Moin
Danke Axel, leider nicht preiswert genug.
Gruß Jürgen


Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

16.02.2009 20:20
#15 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Hallo Jürgen,

ich phantasiere schon an einer Bastellösung herum. Sicher nicht ganz so perfekt den Wasserwiderstand simulierend aber fürs Trainieren der richtigen Muskelgruppen hinreichend ist doch eine passende Umlenkrolle an irgendeinem Treppenabgang mit einem (wie auch immer gegen Aufschaukeln und Verletzung Unbeteiligter gesicherten) Gewicht unten dran. Am oberen Ende dann das abgesägte Paddel mit der trickreich angebundenen Schnur.
Ähm ja, ich habe gerade genug andere Bastelprojekte...

Axel

EDIT: Kann meine Phantasie nicht zügeln und füge unten eine künstlerisch etwas zweifelhafte Skizze der Lösung ohne Treppenabgang (dafür mit zwei Rollen) an:

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Angefügte Bilder:
Rudermaschine.JPG  
Als Diashow anzeigen

lej ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 20:38
#16 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Moin again
Dieser Winter ist ja schon fast vorbei aber vielleicht für den Nächsten, Hauptsache du hältst die Lizenzgebühren niedrig.
Gruß Jürgen


rené Offline



Beiträge: 691

16.02.2009 20:46
#17 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Vielleicht reicht ja ein Gymnastik-Gummiband als Widerstand. Eine Seite an Couch, Treppengeländer oder dem schweren Billardtisch festgebunden, an die andere Seite kommt der Paddelschaft. Ist deutlich preiswerter, da man(frau) in diesem Fall nicht unbedingt das teure Whisky-Jack absägen muss.
Hat nicht annähernd den definierten Widerstand wie die professionelle Lösung, eröffnet aber ungeheure Möglichkeiten zur Wohnraumgestaltung. Man könnte ungeliebte Geschenke - zum Beispiel die hässliche Vase von Tante Trude(nur zur persönl.Absicherung: sämtliche Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen sind unbeabsichtigt und so weiter...) - strategisch günstig plazieren und wenn man dann vom Training erschöpft ist und die Hände schwitzen - flutsch , ssssssst , klirrr .

gruß rené
(der gleich mal schaut, welche Vasen dringend entsorgt werden sollten)


moose Offline



Beiträge: 1.478

16.02.2009 21:05
#18 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Das, was funktionell beim Paddeln, in einem Canoe, und jedes ist da auch anders - im Wasser,und jedes ist auch wieder anders - bei Wettereinflüssen, und das ist meistens auch immer anders - durch Wind, der auch schon mal sowieso macht was er will -- an funktionalen Kraftschleifen auf den Körper einwirkt und welche Muskelketten da grad aktuell wirklich beansprucht werden ---- kann durch absolut gar keine Trainingsmaschiene auch nur annäherungsweise nachgestellt werden - aber wir arbeiten daran.

Sport vor allem Trainingstherapie an Geräten, wie sie gute Sport/Fitnessstudios vorhalten, schadet nie und ist wohldosiert nie (fast nie) verkehrt.

moose

imbush


Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 23:39
#19 RE: FILM DER WOCHE Antworten
Mit einem Gymnastikgummi hab ich auch mal ein bischen rumprobiert, dann hab ich mir aber zum Training der Körperrotation (Edit: Der Muskeln die dazu gehören.) das unten gezeigte Gerät gebaut.
Da sitzt man auf dem langen Brett und zieht abwechselnd links / rechts. Bewegungsablauf ist aber mehr auf Kajak fahren ausgerichtet. Das ganze ist als Balancestuhl ausgeführt, so dass auch das Gleichgewicht noch ein wenig trainiert wird. Ich hab auch schon Ideen für eine mehr am Kanadier orientierte Ausführung und mir von einem Unfallrad einen Freilauf besorgt, aber im Moment reicht mir erstmal das einfache Teil, das ich aus Resten zusammen gebaut habe.

Gruß
Andreas
Angefügte Bilder:
img_3760.jpg   img_3762.jpg   img_3763.jpg  
Als Diashow anzeigen

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

17.02.2009 11:50
#20 RE: FILM DER WOCHE Antworten

Hallo Andreas,

Du nimmst es mir doch nicht übel, wenn ich das bei Gelegenheit mal nachbaue?
Die Rundung der Kufen scheint mir etwas sehr stark ausgeprägt zu sein. Ich denke mal, da werde ich mich sehr langsam von einem minimalen "Kielsprung" zu mehr Kippeligkeit vortasten (wobei mir noch ein wenig unklar ist, ob nicht die kniende Haltung beim Steckpaddeln ohnehin jedes Kippeln gleich unterbindet). Sonst ist das doch ziemlich genau das womit sich das Stechpadeln ins Wohnzimmer holen lässt.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


Seiten 1 | 2
 Sprung