Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.770 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
GA ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2008 19:29
Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo Zusammen,
hier mal eine Frage in die Runde.
Gibt es irgendwelche Lieferschwierigkeiten bei We-no-nah? Oder bin ich der Einzige der so lange warten muß? Mein Boot sollte in der 20.Kalenderwoche kommen und man konnte mir bis jetzt noch keinen verbindlichen Liefertermin nennen. Was ist da los,dauert das immer so lange?
Grüße Gunter


Olaf Offline




Beiträge: 362

30.06.2008 19:46
#2 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo Gunter

Also mein Dealer gibt bis zu 3Mon Lieferzeit an - halt bis der Importeur wieder nen Container voll hat. Hab es auch als ziemlich nervend empfunden. Andererseits, plane ich einen Kauf nicht von heut auf morgen und kann dann auch warten.

Happy Geduld, Olaf


welle ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2008 21:41
#3 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Moin Gunter,
die zum Teil lang erscheinenden LIeferzeiten basieren
darauf, daß sich kein Importeur, gleich welcher Marke
von jedem Bootstypen in jeder Farbe mit verschiedenem
Trim etwas hinlegen kann und die Händler haben in der Regel
auch nur ihre Vorführboote und gängige Boote auf Lager.
Dann dauert es halt seine Zeit bis wieder so viele Aufträge
auflaufen, daß ein Container voll ist und der auf die Reise
gehen kann. Mittlerweile ist der Frachtmarkt von USA nach
Europa total überlastet, die Container stauen sich in den
USA Häfen, weil Laderraum fehlt (niedriger Dollarkurs - viel
Einlkaufsvolumen in den Staaten)So mußt Du auf die schönen
Dinge halt länger warten, vielleicht kannst Dir Dein Händler
die Wartezeit mit einem Leihboot versüßen?
Gruß aus der Nordheide
Albert


kanute Offline




Beiträge: 552

30.06.2008 21:45
#4 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Ich hab auf meinen Prism 2 1/2 Wochen gewartet, der war irgendwo noch auf Lager. Das schwarz eloxierte Alu hab ich noch dazu geschenkt gekriegt. Glück gehabt.


GA ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2008 21:58
#5 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo,
erst mal ein Dank für Eure schnellen Antworten,das hilft dann doch ein bißchen über die Wartezeit hinweg.Ein fader Beigeschmack bleibt dennoch. Das Boot ist Ende März bestellt, Anfang April bezahlt worden. Beim Importeur! Da finde ich, Angesichts drei verstrichener Liefertermine, die vagen Aüßerungen auf meine Fragen doch enttäuschend.
Grüße Gunter


kanute Offline




Beiträge: 552

01.07.2008 22:50
#6 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo GA,
nimm es positiv, Du wirst all das schnell vergessen haben, wenn Du das Boot bekommen hast :-)


KANU ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2008 23:11
#7 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Bezahlung ist doch erst bei Übergabe des Kaufgegenstandes.


GA ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2008 08:47
#8 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Wegen des günstigen Dollarkurses Vorauszahlung.
Gunter


Horst Offline




Beiträge: 254

03.07.2008 08:41
#9 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Verrätst Du wo Du das Boot bestellt hast und was der Kursstand mit der Zahlung zu tun hat?

Gruß
Horst


GA ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2008 09:18
#10 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Bestellt habe ich beim Importeur. Durch den tiefen Dollarkurs bekam ich einen günstigeren Preis, zum beiderseitigem Nutzen, Sofortzahlung.Leuchtet ein.
Gruß Gunter


Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2008 09:52
#11 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten
Hallo
An der Küste mungelt man es dauert im Moment 4 Wochen einen Container aus Rotterdam zu bekommen. (Also wenn er schon an Land steht.)
Vielleicht ist ja doch was dran am Aufschwung.
Es gibt wohl nicht nur bei Booten Lieferengpässe, z.B. bessere Fahrräder, nur das was im Laden ist, sonst jede Menge Wartezeit.

Gruß
Andreas

JPGrunwald Offline



Beiträge: 46

04.07.2008 08:45
#12 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Es ist wohl tatsächlich so, daß der günstige Wechselkurs dazu geführt hat, daß im Moment extrem viel in Übersee eingekauft wird. Gleichzeitig lassen die Reedereien ihre Schiffe wegen der hohen Treibstoffkosten langsamer fahren und in der Folge stapeln sich die Container auf der anderen Seite des Atlantiks. Irgendwo blöd, aber bis zusätzliche Schiffe eingesetzt werden können, wird wohl auch noch ein wenig Zeit ins Land gehen.


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.075

04.07.2008 09:13
#13 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hi,
mir geht es als Importeur ähnlich, diese Woche kommt z.B. ein Container, welcher für Mitte März angesagt war.
Uns Jörgs trifft wirklich keine Schuld.
Jörg Wagner


woody Offline



Beiträge: 93

04.07.2008 09:48
#14 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallöchen,

ich habe mein We-no-nah Boot am 20.02. bestellt und am 03.03. angezahlt. Das Boot sollte eigentlich Mitte Mai beim Importeur eintreffen. Nun hoffe ich, dass es irgendwann im Juli kommt (Prospector 16 mit Holzsüllrand).

In der Zwischenzeit hat mir der Importeur mit einem passablen Leihboot (Prospector 15) ausgeholfen, mit dem ich soeben von einer 10-tägigen Tour Allier/Loire zurückgekehrt bin.

An dieser Stelle vielen Dank an Jörg Rostock von we-no-nah, dass er mir mit dem Boot ausgeholfen hat. Trotzdem hätte ich gerne bald mal mein Kanu.

Viele Grüße

Woody


joerg ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2008 10:09
#15 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo Gunther Arms,
habe volles Verständnis für die Unzufriedenheit über späte Lieferung.
Aber kein Verständnis, daß das bereits im Vorfeld schriftlich angebotene, kostenlose Leihboot keine Erwähnung fand und es nicht in Anspruch genommen wurde.....
Ich habe gerade eine PN gesandt und bitte um Reaktion.
Freundlichst
jörg


joerg ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2008 10:10
#16 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo Woody,
du kriegst sofortige Info, wenn´s Boot kommt!
Ich hoffe, du hattest viel Spaß.
gruß
joerg


GA ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2008 13:51
#17 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo...,
ich freue mich über die vielen Antworten auf meine Anfrage, bin aber doch etwas erstaunt, welche Wendung dies Thema genommen hat. Es lag mir fern, den Importeur anzugreifen. Ich war nur daran interessiert zu erfahren, welche Lieferzeiten es gibt und ob es so schwer möglich ist, einen genaueren Liefertermin zu erhalten.
Ich bin gern bereit auf mein Boot zu warten (und habe deshalb auch kein Leihboot haben wollen),wenn ich denn weiß, wann es kommt.
Ich freue mich halt drauf.
Grüße Gunter


woody Offline



Beiträge: 93

04.07.2008 16:41
#18 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Hallo Jörg,

Danke der Nachfrage.

An der Stelle möchte ich noch erwähnen, dass ich mit dem Leihboot -trotz anfänglicher Vorbehalte wegen der Breite von ca. 94 cm- vollauf zufrieden war. Der wendige 15er Prospector von We-no-nah ließ sich auch im vollbeladenen Zustand seitlich sehr gut versetzen. Auf "Kante" gefahren, war er meiner Erkenntnis nach durchwegs schneller als die beiden anderen 16er Prospectoren einer anderen bekannten Marke. Lässt sich auch ohne Tourengepäck z.B. mit einem Kanister Wasser ganz vorne im Bug sehr schön paddeln.

Jemand der ein kurzes Tourenboot sucht, sollte sich evtl. auch mal den 15er Prospector von We-no-nah auseinandersetzen. Mir hat die Tour auch mit dem Leihboot auf jeden Fall Spaß gemacht. Ich will aber hier im Forum keine Diskussion über irgendwelche Bootstypen lostreten sondern nur meine subjektive Erfahrung schildern.

Sollte die Lieferung des 16er noch längere Zeit in Anspruch nehmen, gebe ich zu Bedenken, dass ich das Leihboot auch auf den heimischen oberbayerischen Gewässern benutzen werde. Die verzeihen "Fehler" nicht so sehr wie die gutmütigen Sandbänke des Allier.

Viele Grüße

Woody


Albert Offline



Beiträge: 246

04.07.2008 19:59
#19 RE: Lieferengpass bei We-no-nah? Antworten

Moin,
paß bloß auf, das daraus kein einseitiger Nutzen wird.
Lieferanten kommen und gehen.
Albert


 Sprung