Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.214 mal aufgerufen
 LAGERLEBEN
Atvho01 Offline



Beiträge: 22

12.05.2020 12:40
Erfahrungen Tentipi / „Kältedreieck „?? Antworten

Moinsen
Ich muss immer wieder feststellen ,wenn wir in unseren 9er schlafen; als bodenschläfer; das es im Bereich ,wo der Zeltstoff den Boden berührt es immer kälter bzw. Kalt ist( würde es als kältedreieck bezeichnen wollen)Natürlich ist es dicht schliessend zum Boden.Selbst nachdem ich das Zelt auf Sauna Temperatur gebracht habe und ein umlauft Propeller benutzt habe,blieb es kalt.Welche Erfahrungen/Lösungen habt ihr mit euren tenttipi in punkto „kältedreieck“ gemacht?wer von euch benutzt das innenzelt?


rené Offline



Beiträge: 650

12.05.2020 19:36
#2 RE: Erfahrungen Tentipi / „Kältedreieck „?? Antworten

Klingt vielleicht etwas dekadent, bzw. warmduscherhaft, aber wir haben uns Feldbetten gegönnt und schlafen nicht mehr auf dem Boden. Da wir das Tipi eh nur für Standquartiere nutzen, hält sich auch der Aufwand in Grenzen. Seitdem siehts auch deutlich aufgeräumter aus, da die Sachen unters Bett kommen - überwiegend in Euroboxen. Der vermeintlich verlorene Platz hinterm Bett, wird für Vorräte und Equipment (Kniematten, Weste etc.) genutzt.
Ich hab es noch nicht bereut.


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.471

12.05.2020 20:25
#3 RE: Erfahrungen Tentipi / „Kältedreieck „?? Antworten

Man kann über die Länge des Schlafplatzes eine isolierende Decke an der Zeltwand befestigen (die Safirs haben Befestigungen fürs Innenzelt), so dass sie auf dem Boden aufstößt/umgelegt wird. Hilft auf alle Fälle gegen Zug.


Trapper Offline




Beiträge: 1.868

13.05.2020 09:19
#4 RE: Erfahrungen Tentipi / „Kältedreieck „?? Antworten

..wie von Markus empfohlen, haben schon die Natives entsprechende Linings benutzt,die vielfältige Vorteile bieten.
Unter anderem funktionieren die auch sehr gut als Reflektor für Ofenwärme und halten Zugluft durche die unteren Zuluftöffnungen vom Schläfer fern. https://www.history-tent.de/de/tipi-zelt...ProdInfos_-_94/
Ein Innenzelt sollte einen ähnlichen Effekt bringen, nimmt aber zusätzlichen Innenraum weg und ist recht kostenintensiv. Eine verlängerte Schlafunterlage tut es auch...

Internette Grüße Thomas


 Sprung