Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 Tourenberichte
Schwarzwälder Offline




Beiträge: 96

26.12.2018 18:57
Nagold Antworten

Anruf heute Morgen. Nagoldpegel Calw: Wasserstand 165cm. Also klappt es dieses Jahr doch noch. Nachdem wir auf unserem Hausbach am 24.Dezember 2017 das letzte mal unterwegs waren, war es uns heute gegönnt dieses Jahr nochmals hier zu paddeln. Das ganze Jahr hatte die Nagold viel zu wenig Wasser, abgesehen Anfang Januar, mit knapp vier Meter aber dann doch etwas zuviel. Um 11:30 Uhr waren wir dann auf dem Wasser und die 15Km von Bad Liebenzell bis Dillweissenstein mit nur drei kurzen Umtragungen waren nach zwei Stunden schon wieder vorbei. Begleitet wurden wir heute wieder von vielen Wasservögeln, besonders viele Eisvögel hatten wir gesichtet. Es war zwar eisig kalt, dafür war die Landschaft durch den Raureif am Ufer und die Dampfschwaden auf dem Wasser besonders reizvoll.


Nachtrag: !!!!Floßgasse Monbach wegen querliegendem Baumstamm momentan nicht befahrbar!!!!! (Stand 28.12.18)(Stand 19.1.2019)

Lederschlumpf Offline




Beiträge: 162

29.12.2018 12:47
#2 RE: Nagold Antworten

War nett, Euch am Freitag kennen zu lernen Die Bootsgasse würde ich wirklich nicht empfehlen. Von oben sieht man nur den schrägen Ast, der die halbe Durchfahrt versperrt, aber nicht den Stamm, der knapp unter der Wasseroberfläche über die gesamte Breite der Einfahrt liegt. Hier ein Foto von unten:



Konntet Ihr bei dem 165 cm Wasserstand eigentlich dieses Steinwurfwehr fahren, das gegen Ende der Tour kommt? Wir hatten gestern 140 cm und da sah es fast schon fahrbar aus. Aber nur fast

Schwarzwälder Offline




Beiträge: 96

02.01.2019 12:47
#3 RE: Nagold Antworten

...."aber nur fast".... das ist genau der Punkt. Von oben sieht das aus als ob man sogar an mehreren Stellen durchfahren kann, im unteren Teil des verfallenen Wehrs liegen aber recht grosse Brocken unregelmässig verteilt, so dass man zumindest mit dem Kanadier selbst bei 1,80m mit Sicherheit einen "Treffer" landen würde. Eigentlich schade dass es keine Durchfahrt gibt, die Einsetzstelle dort ist nämlich am befestigten Ufer auch recht rutschig. Wenn ich in der Gegend mal zu Fuss oder mit dem Rad unterwegs bin werd ich bei Niedrigwasser mal ein paar Bilder machen, dann kann man die Verblockung deutlicher sehen.
An dieser Stelle noch allen ein gutes neues (Paddel)Jahr
Gruss Walter

stephanieklapp Offline



Beiträge: 6

04.01.2019 09:12
#4 RE: Nagold Antworten

Sehr schöne bilder!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule