Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 850 mal aufgerufen
 Tourenberichte
sputnik Offline




Beiträge: 2.450

04.12.2018 00:25
Von der Reuss in die Aare - Chlaus-Fahrt 2018 Antworten

Wieder einmal hat der Aschi Kurt zur Chlaus-Fahrt eingeladen. Als Startplatz wurde der gute Einstieg in Mellingen/Aargau mit guten, ausreichenden und sonntags kostenlosen Parkmöglichkeiten beim Altenzentrum, gewählt.
Pause mit Grillmöglichkeit war beim Reussbädli in Gebenstorf vorgesehen, bevor die Fahrt in Villingen an der Aare zu Ende gehen sollte.

Das klang gut. Zumal ich schon länger diese Strecke einmal paddeln wollte. Nur, man wollte sich um 10 Uhr treffen. Das bedeutet mit 40 min. Anreise, 1 Stunde Frühstücken.... 7 Uhr aufstehen... und das am Sonntag
Der nächste Schock traf uns dann am Sonntagmorgen: es regnete. Ja, war so vorhergesagt. Aber man konnte ja nach dem trockenen Samstag hoffen, daß die Wetterfrösche sich mal wieder irren. Und wer hat gesagt, daß es, nachdem es weder im Oktober, noch im November geregnet hat, just an diesem Sonntag alles nachholen soll?

Egal, wir sind dabei. Sogar für unsere Verhältnisse rechtzeitig 10 vor 10 am Treffpunkt. Aber die Gruppe steht schon so gut wie fertig bereit. Jaja, pünktliche Schweizer Werner meinte sogar, er hätte gar nicht mehr mit uns Schlafmützen gerechnet Schnell tragen wir unseren Kram zur Einbootstelle, kurze Instruktionen durch Aschi und Durchzählen, wie viele Rückholautos wir brauchen. Dann Autos versetzen und schon geht es los. Kurz hatte es aufgehört zu regnen.




Es sind nicht nur OC's dabei, sondern auch KajakerInnen




Wir beobachten noch kurz das bunte Treiben. Eine stattliche Zahl Paddler hatte sich eingefunden.




Dann geht es los. Das Feld zieht sich zum Glück etwas auseinander.




Der Fluß ist nicht überall so entspannt. Oft muß man durch den niedrigen Wasserstand genau den Hauptstrom beobachten um nicht zum Fußgänger zu werden. Auch diverse Steine wollen umkurvt sein. Manchmal gibt es auch ganz ordentliche Wellen. Immerhin hatte Aschi bei der Ausschreibung WW I angegeben und das wollten wir auch.

Bald ist der Pausenplatz beim Reussbädli erreicht. Unser Adventsgesteck, das ich am Samstagabend noch schnell gebunden hatte, hielt auch noch durch.




Lustig, wie das trocken gelegte Kinderbecken als Sitzplatz dienen kann



Aschi's Helfer (ich vermute mal Turi und ???) sind mit dem Auto voraus gefahren, sodaß uns bereits eine prächtige Grillglut in der Feuerschale erwartet und die Stimmung ausgelassen ist.




Der Tisch für die Kuchenspenden steht auch schon und ist sogar überdacht (nein, so kalt war es nicht, daß der Strahl so gerade..... unglückliche Perspektive )




"Da geht sie hin, die Wurst "..... armer Farrel




Aber Hunde sind da pragmatisch. Kaum ist das eine Würstchen weg, der nächste potentielle Wurstspender ausgemacht




Es reicht zwei Durchgänge beim Grillen und ordentlich Aufwärmen. Egal, ob man im Rauch steht, Hauptsache warm.






Aschi berichtet, daß dies seine 25. Chlaus-Fahrt ist. Seit 25 Jahren organisiert er diese Fahrt. Respekt für dieses Engagement

Bevor es richtig gemütlich wird, geht es auch schon weiter. Das einzige Wehr ist zu umtragen. Hier steht an der gut angelegten und bezeichneten Aussetzstelle ausdrücklich "Boote an den Leinen führen". Der Weg zum Wehr ist auch noch weit und ich übe mich mal wieder im Treideln. Erinnere mich dabei an die Diskussion über Bootsleinenlänge hier im Forum und bin froh, daß ich an Bug und Heck jeweils eine 6m lange Leine habe. Kein Zentimeter zu viel.
Nach dem Wehr ist das Wasser recht seicht, aber es genügt gerade noch zum Paddeln.

Bald ist die Aare erreicht und es geht "autobahnmäßig" weiter






Wir paddeln der Menge hinterher. Zu spät nehme ich die alte Mühle auf der linken Seite wahr, durch deren Kanäle man paddeln kann. Nimmt man den linken Kanal, kann man in das Treppenhaus schauen. Erst ärgere ich mich, dieses Highlight verpasst zu haben. Als wir daran vorbei sind und zurück blicken, bin ich ganz froh, es verpasst zu haben




Kurz darauf ist Villingen und somit das Ende der Tour erreicht.

Schön war es wieder einmal, obwohl die Wetterbedingungen mehr als unwirtlich waren. Danke, daß wir dabei sein durften.

Stefan und Eva

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß' ..... Gottes schönste Gabe: der Schwabe!

docook Offline




Beiträge: 1.121

04.12.2018 11:01
#2 RE: Von der Reuss in die Aare - Chlaus-Fahrt 2018 Antworten

Moin,
ich würde mal sagen, Touren im Dauerregen haben wir alle schon mitgemacht. Gedanklich hilft: Zu 90% kommt die mit eingepackte Regenbekleidung nicht zum Einsatz und irgendwann muß es dann auch mal sein.
So wie es aussieht, waren alle gut eingekleidet.

Und zudem - wir brauchen den Regen dringenst!!! Bits und byts (PC, IT) sind zwar nett aber nicht sattmachend und die Ernte 2018 war vielerorts mies.
Viele Grüße
docook

Rheinländer Online




Beiträge: 573

04.12.2018 12:20
#3 RE: Von der Reuss in die Aare - Chlaus-Fahrt 2018 Antworten

Schaut nach ner bunten Truppe und bester Verpflegung aus, so soll das sein!
Lasst euch die Laune vom Regen nicht verderben, bin am WE auch im Dauerregen ne mini Runde über den See gefahren.
Für Flussfahrten hat der Pegel hier im Westen noch nicht gereicht, was sich mittlerweile schon geändert hat und damit eröffnen sich wieder ganz neue Perspektiven für's nächste WE

Danke für den Bericht, da bekommt man gleich Appetit auf Grillwurst.

Gruß Björn

______________________________________________________________________
Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.(Ferstl Ernst)

sputnik Offline




Beiträge: 2.450

04.12.2018 21:19
#4 RE: Von der Reuss in die Aare - Chlaus-Fahrt 2018 Antworten

.....schon klar, wir brauchen den Regen. Ich habe auch gar nicht gemeckert

Ein paar weitere Bilder gibt es hier auf der Homepage der IG - OC Schweiz. Vielleicht kommen in den nächsten Tagen noch ein paar dazu.

Grüßle,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß' ..... Gottes schönste Gabe: der Schwabe!

stephanieklapp Offline



Beiträge: 6

04.01.2019 09:13
#5 RE: Von der Reuss in die Aare - Chlaus-Fahrt 2018 Antworten

War bestimmt mega spaßig!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule