Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 11.963 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
MAT Offline




Beiträge: 77

20.09.2015 20:36
#136 RE: Vom Traum zur Realität - ein leistengeplanktes Kanu antworten

Hallo Andre`
habe grade bei meinem 17er NCC Prospector nachgemmessen, Bug: 25 cm (waagerecht eingebaut) Heck: Vorderkante 23cm Hinterkante 28cm (geneigt eingebaut)Ob Du die Sitze in der Waage oder geneigt montierst ist reine Geschmackssache würde ich behaupten, kannst ja mal ausprobieren, z.B. mit Kunststoffröhrchen als provisorische Abstandhalter, so hab ich es auch gemacht, bis ich meine "Wunschneigung" gefunden habe. Danach habe ich die Hülsen aus Holz gemacht.
Mit der Sitzstellung paddle ich seit gut 5 Jahren. Und Glückwunsch das Deine Bugpaddlerin nicht das Paddel geschmissen hat, glaub mir es dauert nicht mehr allzulange, und Ihr lacht Euch einen Wolf über die Startproblemchen!!

Viele Grüße, MAT

gleiter Offline



Beiträge: 199

20.09.2015 20:53
#137 RE: Vom Traum zur Realität - ein leistengeplanktes Kanu antworten

Danke auch Dir, MAT.

Ich habe beide Sitze geneigt eingebaut, nicht so stark, wie Du das bei Deinem Hecksitz realisiert hast - ob's Sinn macht konnten wir beim besten Willen nicht verifizieren...

...und NOCH habe ich gut 1,5 m hohlen Rundstab, da geht sich noch ein bißl experimentieren aus. Und wenn's nicht langen soll - ein neuer Rundstab ist schnell gebaut.

Glückwünsche gebe ich gerne weiter.

Gruß aus dem Wein/4, André.

gleiter Offline



Beiträge: 199

30.05.2016 00:21
#138 RE: Vom Traum zur Realität - ein leistengeplanktes Kanu antworten

Aus gegebenem Anlass hole ich diesen Thread aus der Versenkung.

In ein paar Tagen werden auch die zahllosen blauen Flecken verschwunden sein - die Bergung eines durch gekenterten Canoes nebst Wiedereinstieg entweder alleine oder mit Hilfe eines zweiten Bootes geht ganz schön an die Substanz. Und eröffnet völlig neue Blickwinkel auf das eigene Boot. Wenn es wieder aufgerichtet und weitgehend entleert vor Dir treibt, Du selbst allerdings außerhalb im Wasser, ist die Bordwand selbst bei einem eher flachen Canoe verdammt hoch. Und so vor mir die Bordwand, wir sollen wieder rein ins Boot, sehe ich sehr nahe und überdeutlich eine verspachtelte Fuge und denke mir "ooops, das ist aber schon sehr deutlich zu sehen..." - als wenn ich aktuell keine dringenderen Sorgen hätte...

Ein Anfang ist gemacht, am AOC Treffen dieser Tage waren so viele Hilfsbereite zur Stelle um Tips in Theorie und Praxis zu geben - vielen Dank für Euer Bemühen.

Wir haben Gefallen gefunden und bleiben dran.

Gruß aus dem Wein/4, André.

edit: Durchkentern und Bergung fand im geschützten Rahmen und unter Anleitung statt - war eines der zahlreichen Angebote an Kursen beim Treffen. Dies lediglich zur Klarstellung.

StefanO Offline



Beiträge: 32

30.05.2016 12:34
#139 RE: Vom Traum zur Realität - ein leistengeplanktes Kanu antworten

Glückwunsch zu eurem gelungenen Kanu und den neuerworbenen Fertigkeiten.

Liebe Grüße
Stefan

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

30.05.2016 13:31
#140 RE: Vom Traum zur Realität - ein leistengeplanktes Kanu antworten

ja, das Boot hat mir auch gut gefallen. Gruß
Hans-Georg

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule