Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.363 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
monoxilus Offline



Beiträge: 40

17.12.2014 13:28
Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Hallo,

da ich das letzte Mal bestimmt vor 20 Jahren richtig aktiv in einem Kanu bzw.Kajak gesessen habe wende ich mich mal an euch.

Ich bin derzeit immer wieder mit dem Gedanken am spielen es noch einmal zu wagen. Ich bin früher bei uns in NRW, in einem örtlichem Verein gewesen und bin dort Slalomkajak gefahren. Ich suche jetzt ein passendes Boot für mich und meinem Sohn (4). Die Zeiten das ich irgendwelche Stangen umfahren möchte sind vorbei. Mich reizt es eher zum Feierabend, am Wochenende oder auch mal im Urlaub dem Alltag zu entfliehen und die Natur zu genießen. In MeckPom hätten wir auch noch einen befreundeten Campingplatz samt Anlegestelle. Der Schwarzwald bzw. Freiburg wird auch oft angesteuert.

Von daher würde ich auch den Wechsel vom Doppelpaddel zum Stechpaddel bevorzugen. Zumal ich es für meinen Sohn auch spannender finde. Da er in einem Kanadier einfach mehr Platz hat und selbstbestimmter die Aussicht genießen kann. Den Wechsel auf die neue Paddelart wird wohl aber trotzdem erstmal mit einigen Startschwierigkeiten verbunden sein. Bin halt ein Gewohnheitstier. Ob meine Frau samt Tochter ( 9 Monate) auch mal das Boot mitnutzen werden wird sich zeigen. Derzeit glaub ich es aber nicht.

Da wir nicht die Lagermöglichkeiten (Mietwohnung mit Carport und kleinem Keller) haben wäre wohl ein Faltboot die passende Alternative. Habe bei Globetrotter und etc. mich umgesehen und stoße immer wieder auf die Boote von Ally. Die scheinen ja einen guten Ruf zu haben. Vielleicht kennt ihr ja noch Alternativen. Gebraucht ginge natürlich auch. Nur weiß ich da noch weniger auf was ich achten muss. Auto für den Transport ist da. Dachträger auch.

Bei einem Festboot bin ich im Gebrauchtmarkt bestimmt günstiger dabei, wobei die Lagerschwierigleiten die Auswahl extrem einengen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir passende Boote (Solo oder Vater-Sohn-Kombi) vorschlagen könntet oder mich auf andere Art und Weise mit Tips versehen könnt. Wer mag darf uns auch zum Probepaddeln einladen. Wir kommen aus dem östlichen Westfalen.

Danke.


Monolixus

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

17.12.2014 14:38
#2 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Hallo,

Ally ist o.k. Laufen, fahren und halten gut, wie man das von einem richtigen Canadier erwartet. Sind halt Faltboote... und auch gebraucht relativ wertstabil.

Im Carport müsste doch Platz unter der Decke sein, dass Du mit einem PKW und etwa einem halben Meter extra auf dem Dach reinkommst. Der Canadier wiegt sicherlich ein Bruchteil der geplanten Schneelast für´s Dach.

Wenn ja, würde ich nach einem gebrauchten Wandercanadier mit freundlichen Fahreigenschaften Ausschau halten. Da gibts zwei Hersteller am Rhein und ein paar Hersteller im Heimatland der Canadier, die man ob des freundlichen Preises auch als Verleihboote sieht: Lettmann und Oldtown gehören zu den lohnenderen, auch die Unaussprechlichen* sind viel besser als ihr Ruf.
Die extra günstigen Neuboote aus PE oder GFK haben teils etwas ungewöhnliche, lahme Unterwasserschiffe und pro gespartem Euro wiegen sie alle 10 bis 20 Gramm mehr. So einen haben wir als Fluss- und Winterboot. Bei jedem Verladen zähle ich die Schritte zwischen Dachträger und Wasser.

Probepaddeln gerne, wenn Du in Bad Honnef oder Burbach wohnst, ist es eine Stunde an die Loreley oder an die untere Lahn. Von Kleve oder Minden aus, wäre es Dir sicher zu weit.

Grüße
Chris

*siehe roten Satz oben

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

17.12.2014 21:00
#3 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Zitat von monoxilus im Beitrag #1


Da wir nicht die Lagermöglichkeiten (Mietwohnung mit Carport und kleinem Keller) haben wäre wohl ein Faltboot die passende Alternative. Habe bei Globetrotter und etc. mich umgesehen und stoße immer wieder auf die Boote von Ally. Die scheinen ja einen guten Ruf zu haben. Vielleicht kennt ihr ja noch Alternativen. Gebraucht ginge natürlich auch. Nur weiß ich da noch weniger auf was ich achten muss. Auto für den Transport ist da. Dachträger auch.




Hallo Monolixus, willkommen im Forum der Einarmigen :-)

Als Alternative zum Ally gibts noch Pakcanoes, die zT mit unterschiedlichen Spantensätzen von breit (Tandem) auf Schmal (solo) umgebaut werden können und i.A. eine Weiterentwicklung der Allys sind. Weiteres dazu z.B. hier.

Auch die gibts gebraucht, auch die sind dann (meist) noch ganz schön teuer, auch die lassen sich immer gut wieder verkaufen. Wenn Du mal nach München kommen solltest, kannst Du mit Holger vom Luftbootladen eine Probetour vereinbaren, der Winter wird ja eh mild...

Vorteile Falter: Du kannst mit Gepäck Dein Boot von drehfreudig (Mitte belasten) für den Kleinfluß bis zu geradeauslaufend (Gewicht an die Enden, wenig Kielsprung, für den See) umtrimmen. Falter sind idR wesentlich leichter als andere "Einsteiger-" oder "Familienboote" - außer Du kaufst gleich ein teureres, leichtes Laminatboot. Und gegenüber dem Laminatboot hat der Falter den Vorteil: die Haut gibt nach, Du fährst keine Kratzer rein :-) und Löcher sind schnell geflickt, wenn sie mal passieren (Sehr selten!)
Der Vorteil bei Lagerung und Transport ist ja offensichtlich...

Nachteile: Vglw. teuer - man kann billiger aufs Wasser kommen. Die Fahreigenschaften werden diskutiert - auf dem Fluß ists eher egal, auf dem See sind sicher viele Festboote schneller als mein Pakcanoe. Und: Du mußt Auf- und Abbau in der Zeitplanung mitbedenken. Da wird gerade im Winter die Tourenzeit knapp, obwohl man auch mit Stirnlampe annauen kann. Ich hab am Sonntag das aufgebaute Boot in die Garage geschmissen, da liegts immernoch, mittlerweile getrocknet - auch das ein Punkt: Man sollte es eben trocken verpacken.

Hier im Forum gibts diverse Threads über Allys und Pakboats, und zB der User "Abumac" postet wunderbare Fotoberichte seiner Allytouren in Spanien und anderswo -bemühe die Suche und lies Dich mal ein…

Viel Vergnügen wünscht

Florian

___________

mein Kanulog

monoxilus Offline



Beiträge: 40

18.12.2014 14:53
#4 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Danke Chris,

hab jetzt gerade noch mal über einen möglichen Urlaubseinsatz nachgedacht.Da unsere Autodachbox über die gesamte Autofläche geht müssten wir definitiv ein Faltboot nehmen. Ich schau mir mal deine Vorschläge genauestens an. Oftmals gibt es ja bei Youtube auch noch den passenden Film dazu. Im neuen Jahr werde ich mal zur Boot oder die Händler im Ruhrgebiet anfahren.

Danke.


monoxilus

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

20.12.2014 13:43
#5 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Hi,

... hab ich mir fast gedacht, die meisten, die sagen "ich komm aus Enner-Weh", kommen aus´m Pott - extraviele Grüße dahin.
Die andern sagen, "ich komm vom Niederrhein" oder aus "Westfahlen", noch besser "Ost-Westfahlen" ... ist irgendwie so wie Süd-Nordirland oder West-Ostfriesland.

mir issnochwaseingefallen: Von den Unaussprechlichen gibts einen teilbaren Canadier, um den ich auf der boot in D-Dorf eine Weile immer enger werdende Kreise gezogen habe. Die Verarbeitung auch in Bezug auf die Teilung war augenscheinlich sehr ordentlich. Das kleinere Teil passte in das Größere. Je eines der Teile einzeln war entsprechend leicht und wäre ein netter Schmuck für jede Wohnküche.
Das Boot war enorm breit und als ein solo fahrbarer 2+1 konzipiert. Preislich eher etwas uninteressanter als ein Ally und Pakboat.
Unnocheiner: Gumotex Palawa: kein waschechter Canadier, aber preiswert, qualitativ absolut o.k., bequem, solange Euer Kind klein ist auch als 2+1 zu fahren, sonst den eine Nummer größeren Baraka, in jedem Fall Fahreigenschaften* aber eben auch Aufbau** und Sicherheit wie ein echtes Schlauchkanu. Sehr wenig Platz für Gepäck, wenn man ihn mit Ally, Pakboat und ähnlich großen Feststoffcanadiern vergleicht.

Palawa, Pakboat und Ally sieht man oft auf der großen Kanuautobahn hier, der Lahn. In den Schleusen und auf den Campingplätzen haben die Leute bis auf die Fahreigenschaften bei Gegen- oder Seitenwind nur gutes zu berichten.

Florian sollten wir nebenbeibemerkt beim danken auch nicht vergessen, weil er ebenfalls Zeit opfert, damit Bootsinteressenten nicht alleine auf die Lobeshymnen der Verkäufer angewiesen sind.

Grüße an alle
Chris


* wie Florian schon schreibt, Schwächen auf offenem Wasser. Bei einem Schlauchi sind die in Summe am größten. Flussabwärts aber weitgehend zu vernachlässigen.
**Aufbau = 5 bis 10 min aufblasen & fertig

monoxilus Offline



Beiträge: 40

21.12.2014 22:46
#6 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Danke noch mal in die Runde. Konnte heute meine bessere Hälfte überreden dann mit zur Boot zu fahren. Mal schauen was es wird.

Beste Grüße aus Paderborn.

mono

Tecumseh Offline



Beiträge: 15

25.12.2014 11:53
#7 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Hallo Monoxilus,
wenn Du auf der Boot bist,schau Dir doch mal den "Mohawk" der unaussprechlichen
Firma an. Meiner hängt hier in der Garage und langweilt sich. Würde ihn
aus Altersgründen abgeben. Alles Nähere über Draht.
Du erreichst mich unter 0234 / 12746 ( AB vorhanden ).
Ciao Tecumseh.

monoxilus Offline



Beiträge: 40

25.12.2014 19:36
#8 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Danke für das Angebot.

Leider wird es bei dem bleiben. Das besagte Boot passt nicht zu meinen Anforderungen.

Monolixus

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

25.12.2014 19:37
#9 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Moin Monoxilus,
wenn ich mich streng an deine Vorgaben halte wäre das eine Alternative:http://www.ally.ch/ally-boote-pathfinder-15,5.php .Das Lottchen (Alex) oder Ich (Bene) hier im Forum sollten dir alles dazu sagen können.
Alex fährt den 15,5er selbst bei gut 5Bf auf der Schlei mit Kind und Hunden. Sollte dein Sohn schon größer sein und du mehrwöchige Touren im Auge haben, ist dieser hier, http://www.ally.ch/ally-boote-tour-16,5.php ,eine Alternative.
Von Packboats rate ich dir aus persönlicher Erfahrung wegen der aufblasbaren Polster ab obwohl diese Canadier sonst auch nicht schlecht sind.
Ausführliche Allyreiseberichte von Spartaner findest du hier im Forum unter der Rubrik Tourenberichte.

LG Jürgen

monoxilus Offline



Beiträge: 40

26.12.2014 23:10
#10 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Danke,

die beiden Boote stehen auf meiner Testliste für die Boot bzw. wenn ich immer die Chance dazu bekomme.

Beim kleineren bin ich mir nur unschlüssig, da es immer wieder als sensibel beschrieben wird. Wollte meinen Sohn bzw. dessen Mutter nicht von Anfang an das Hobby schlecht machen.


Beste Grüße.


Mono.

Reiner B. Offline



Beiträge: 2

25.02.2015 19:24
#11 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Hallo,
wir haben ein Ally Fallt Canoe 18,5 DR mit 4 Sitzen (2 mit, 2ohne Lehne ) anzubieten. Bei Interesse bitte melden.

Gruß

Reiner

trullox Offline



Beiträge: 616

26.02.2015 17:10
#12 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

hast ne pn

monoxilus Offline



Beiträge: 40

26.02.2015 20:34
#13 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Danke für eure beiden Angebote. Bis dato soll es weiterhin ein Ally DR 16,5 werden. Wer also noch eins im Winterlager hat, darf sich melden. Bei ortsnähe kommen wir wir gerne für eine Besichtigung und evtl. Anschließenden Kauf vorbei.

Beste Grüße.

Mono.

Schorschbaldin Offline



Beiträge: 7

04.03.2015 09:40
#14 RE: Vater und Sohn (4) suchen das passende Boot antworten

Guten Morgen,
für Vater und Sohn kann ich einen Faltkanadier anbieten, Tuch ist von Bellebaum in Köln
Stechpaddel für einen Großen und einen Kleinen sind auch noch da...
Grüße vom Niederrhein

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule