Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 884 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Wolfgang Hölbling Online




Beiträge: 2.916

16.12.2014 15:48
Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Warum treibt das Kanu quer im Wind?
Warum? W.

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 220

16.12.2014 16:05
#2 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Weil es sich vorher so lange gedreht hat, bis die Kräfte auf beiden Seiten der Drehachse durch Strömung und/oder Wind gleich groß sind und sich dadurch hinsichtlich Drehung ausgleichen und hinsichtlich Vortrieb in die gleiche Richtung wirken.

Gruß, LL

Murphy Online




Beiträge: 130

16.12.2014 20:04
#3 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Weil es gleichmäßig getrimmt und die Angriffsfläche symmetrisch ist? Ich erinnere mich bei Mason den Tip gelesen zu haben, bei Gegenwind das Boot bugwärts zu trimmen (und heckwärts bei Rückenwind, natürlich), so daß es sich selbsttätig wie eine Windfahne ausrichtet. Die Textpassage müßte ich raussuchen, oder war's in einem seiner Instruktionsvideos? Jemand der auf den Great Lakes unterwegs war dürfte da einige Erfahrung gesammelt haben...

Murphy Online




Beiträge: 130

16.12.2014 21:32
#4 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Paddeln im Wind in Masons Path of the Paddle Solo Basic, ab 17:24; die Passage die ich meine ab 18:43:

https://www.nfb.ca/film/path_of_the_paddle_solo_basic/

P. S. Das ist generell in toller Film - dieses Wasser, die Flußaufnahmen!

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

16.12.2014 21:38
#5 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

>>> Warum treibt das Kanu quer im Wind?

Hab ich mich auch schon gefragt, entspracht zunächst eigentlich nach meinem Gefühl nicht dem Energetischenminimum, das Systeme ja meist anstreben.

Meine Überlegung für ein neutral getrimmtes Boot, zum Beispiel mit 45° zum Wind:

Das Ende das zum Wind zeigt hat einen höheren Luftwiderstand, als das Ende das vom Wind weg zeigt.
Stellt man sich mal die Umströmung vor, so ist das auch ganz logisch.
(Bei längs im Wind liegendem Boot wird ja überhaupt nur das zum Wind zeigende Ende richtig angeströmmt, das Leeende liegt ja im Windschatten.)

Es wird also immer das zum Wind zeigende Ende stärker weggeblasen.

Der stabile Zustand ist dann quer zum Wind treiben.

Für die Strömung sollte das gleiche gelten.

So weit meine Erklärung.

lupover Offline



Beiträge: 504

17.12.2014 15:22
#6 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Moin,

das mehr dem Wind zugewandte Ende wird rechtwinklig von der Windkraft angeschoben, das andere Ende wird schräg und daher mit weniger Kraft angeblasen, siehe Bild. Quer zum Wind (oberstes Kanu) sind diese Kräfte ausgeglichen. Strömung: Das gleiche, zumindest solange sich das Boot langsamer als die Strömung bewegt. Bewegt es sich schneller ist es das gleiche Prinzip, nur das die Kraft von der anderen Bootsseite kommt. Darum drehen sich vor allem kurze und breite Boote sofort aus der Richtung wenn man aufhört zu paddeln. Ein Kinderkajak haben wir deswegen verkauft. Padeln war kein Problem. Aber immer, wenn der Knabe mal auch nur ganz kurz aussetzte, (das machen Kinder ständig) mußte der Ärmste das Schiffchen wieder in Fahrtrichtung drehen.

Gruß

Habbo

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

18.12.2014 08:59
#7 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

... weil es einigermaßen gleichmäßig getrimmt ist. Liegt der Schwerpunkt weit außerhalb der Mitte, tritt der Effekt so nicht auf.

Aber warum dreht es sich denn überhaupt? Der Druck des Windes bewirkt auf einer Seite eine Drehbewegung vom Wind weg, zwangsläufig drückt der andere Teil des Bootes gegen den Wind. Die Drehung wird immer so lange erfolgen, bis alle Kräfte ausgeglichen bzw. gleich groß sind.

Die Wellen und deren Einfluss auf den Bootsrumpf lassen wir dabei mal außer acht.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

18.12.2014 10:17
#8 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Lieber Wolfgang,

sachlich ist dazu schon alles gesagt, aber hast Du das auch so gemeint? Meine nicht weniger sachliche Erklärung beleuchtet den praktischen Aspekt, also den realen Grund dafür, dass das Kanu quertreibt: Antwort 1:
....natürlich nur, weil niemand darin "sitzt" und etwas dagegen unternimmt und/oder Antwort 2: ..weil dieser Niemand vorher das Kanu nicht ordentlich am Ufer befestigt hat.

LG
Hans-Georg

Wolfgang Hölbling Online




Beiträge: 2.916

18.12.2014 12:13
#9 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Sehr schön.
99 % der Antworten aus dem Forum, die für mich interessant sind, lese ich als Nutznießer.
Wenn ich selbst eine Frage stelle, bekomme ich umgehend befriedigend Antwort. Danke

Bleibt noch die Frage an Hans Georg: Mit welchem Seil fährst Du die Seilfähre?

LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

18.12.2014 12:34
#10 RE: Warum treibt das Kanu quer zur Strömung? antworten

Mit ohne lieber Wolfgang, weil: Frame ist allergisch auf Seil.

Gruß
Hans-Georg

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule